Notebookcheck Logo

Samsung Galaxy Z Fold4: Ein Leak nennt Details zur 50 MP Triple-Kamera, dem breiteren Zweitdisplay und Co.

Das Samsung Galaxy Z Fold4 5G erhält ein schmaleres Hauptdisplay, aber ein breiteres Zweitdisplay. (Bild: WinFuture)
Das Samsung Galaxy Z Fold4 5G erhält ein schmaleres Hauptdisplay, aber ein breiteres Zweitdisplay. (Bild: WinFuture)
Das Samsung Galaxy Z Fold4 5G wird schon am Mittwoch offiziell vorgestellt. Nun nennt ein zuverlässiger Leak sämtliche Details zur Technik des Falt-Flaggschiffs, inklusive der neuen Bildschirmformate und der 50 Megapixel Hauptkamera.

Das Samsung Galaxy Z Fold4 5G wird am Mittwoch enthüllt, zusammen mit dem Galaxy Z Flip4 5G und der Samsung Galaxy Watch5 Pro. Nun konnte Roland Quandt auf WinFuture bereits sämtliche Details zur Technik in Erfahrung bringen, sodass die Neuerungen des Falt-Phones schon vorab im Detail betrachtet werden können.

Allen voran ändern sich die Bildschirmformate minimal. Das faltbare Hauptdisplay bleibt bei einer Diagonale von 7,6 Zoll und einer Bildfrequenz von 120 Hz, die Auflösung ändert sich aber auf 2.176 x 1.812 Pixel, womit das Display schmaler, aber etwas höher wird. Beim Zweitdisplay auf der Außenseite ist genau das Gegenteil der Fall – dieses ist beim neuen Modell im 23,1:9-Format ausgeführt, statt in 25:9 wie beim Galaxy Z Fold3 (ca. 999 Euro auf Amazon). Die Diagonale von 6,2 Zoll und die Bildfrequenz von 120 Hz werden beibehalten, die Auflösung beträgt 2.316 x 904 Pixel.

Samsung hat das Scharnier überarbeitet, dieses unterstützt nun ganz offiziell den "Flex-Modus", sprich das Gerät kann halb aufgeklappt hingestellt werden. Das überarbeitete "Ultra Thin Glass" (UTG) soll mehr als 200.000 Falt-Vorgänge und sogar Stürze im geöffneten und geschlossenen Zustand überstehen. Das große Display und die Leistung des Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1 mit bis zu 12 GB Arbeitsspeicher und 512 GB Flash-Speicher sollen unter anderem für das verbesserte Multitasking genutzt werden – das Galaxy Z Fold3 5G kann drei Apps zeitgleich auf dem Falt-Display darstellen.

Eine der spannendsten Neuerungen ist die 50 MP f/1.8 Hauptkamera, welche die 12 MP Kamera des Vorgängermodells ersetzt. Die 12 MP f/2.2 Ultraweitwinkel-Kamera wird offenbar vom Galaxy Z Fold3 übernommen, die 10 MP Tele-Kamera bietet dreifachen statt zuvor nur zweifachen Zoom. Die unsichtbar ins Hauptdisplay integrierte Selfie-Kamera bleibt bei einer Auflösung von nur 4 MP, und auch an der 10 MP Frontkamera im Zweitdisplay ändert sich nichts.

Der 4.400 mAh Akku bleibt ebenso unverändert wie das verkabelte Laden mit maximal 25 Watt, drahtloses Laden läuft mit bis zu 15 Watt minimal schneller. Das IPX8-zertifizierte Gehäuse ist 6,3 Millimeter dick, zugeklappt kommt das 253 Gramm schwere Smartphone auf eine Bauhöhe von 14,2 Millimeter. Der Bericht von WinFuture spricht von Preisen ab 1.799 Euro, allerdings variieren diese Preise je nach Land in der Regel ein wenig.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-08 > Samsung Galaxy Z Fold4: Ein Leak nennt Details zur 50 MP Triple-Kamera, dem breiteren Zweitdisplay und Co.
Autor: Hannes Brecher,  8.08.2022 (Update:  8.08.2022)