Notebookcheck Logo

Samsung kündigt die größten Neuerungen von One UI 5 auf Basis von Android 13 an

Nutzer des Samsung Galaxy S22 Ultra können One UI 5 bereits ausprobieren. (Bild: Samsung)
Nutzer des Samsung Galaxy S22 Ultra können One UI 5 bereits ausprobieren. (Bild: Samsung)
Kurz nachdem die Beta-Version von One UI 5 und Android 13 für das Galaxy S22, das Galaxy S22+ und das Galaxy S22 Ultra veröffentlicht wurde, äußert sich Samsung zu einigen der größten Neuerungen des neuen Betriebssystems, das schon in wenigen Monaten an Millionen von Samsung-Smartphones verteilt werden soll.

Samsung hat in der vergangenen Woche den öffentlichen Beta-Test für One UI 5.0 auf Basis von Android 13 gestartet, sodass Nutzer des Galaxy S22 (ca. 850 Euro auf Amazon), des Galaxy S22+ und des Galaxy S22 Ultra in Deutschland, in den USA und in Südkorea das größte Betriebssystem-Update des Jahres bereits ausprobieren können. Nun hat Samsung in einer Pressemeldung einige der neuen Features offiziell angekündigt.

Demnach liegt der Fokus von One UI 5 vor allem darauf, Nutzern mehr Kontrolle über den Look & Feel ihres Smartphones zu geben. Dazu bietet Samsung in One UI 5 unter anderem 16 vorgefertigte Farbthemen an, die an das derzeit ausgewählte Hintergrundbild angepasst werden, neben zwölf Standard-Farben, die unabhängig vom Hintergrundbild ausgewählt werden können. Widgets am Homescreen können "gestapelt" werden, ähnlich wie man das vom Apple iPhone kennt, können Nutzer also mehrere Widgets derselben Größe kombinieren, und durch eine Wischgeste jederzeit zwischen diesen wechseln.


One UI 5 macht es einfacher, Benachrichtigungen zu blockieren, sodass Nutzer nervige Apps direkt vom Kontextmenü einer eingehenden Benachrichtigung stumm schalten können. Erstmals können Nutzer eines Samsung Galaxy Smartphones die Sprache nicht nur systemweit, sondern sogar separat für jede App auswählen, etwa wenn diese mehrere Sprachen sprechen oder aber eine neue Sprache lernen möchten. Die Einstellungen für Soundeffekte und Vibrationen wurden überarbeitet und erweitert.


Mit One UI 5 führt Samsung einen Hilfe-Button im Pro-Modus der Kamera ein, durch den Nutzer hilfreiche Tips zum Aufnehmen von besseren Fotos und Videos und zur Nutzung der unterschiedlichen Objektive erhalten sollen. Die Einstellung des Zoom-Bereichs soll nach dem Update deutlich schneller reagieren. Ein Sicherheits-Dashboard zeigt mögliche Sicherheitsrisiken und Optionen, diese zu eliminieren. Samsung betont, dass im Laufe des Beta-Tests weitere neue Features hinzugefügt werden sollen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-08 > Samsung kündigt die größten Neuerungen von One UI 5 auf Basis von Android 13 an
Autor: Hannes Brecher,  8.08.2022 (Update:  8.08.2022)