Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Schnelladen: Xiaomi, Oppo Huawei, Vivo und Honor arbeiten an gemeinsamen Quick-Charge-Standard

Eine Vereinheitlichung könnte Konsumenten nützen (Symbolbild)
Eine Vereinheitlichung könnte Konsumenten nützen (Symbolbild)
Einem aktuellen Bericht zufolge arbeiten mehrere große Hersteller zusammen an einem gemeinsamen Standard für das schnelle Laden von Smartphones und anderen Geräten.
Silvio Werner,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Immer mehr Smartphones unterstützen das besonders schnelle Aufladen - und zwar mit immer höheren Ladeleistungen. Dabei sind inzwischen Ladezeiten von wenigen Stunden bis zu einer Stunde möglich, wobei sich auch Ladetechniken mit Leistungen von hunderten Watt abzeichnen - konkret könnten diese Smartphones innerhalb nur weniger Minuten komplett aufladen.

Gizmochina berichtet unter Berufung auf ein Dokument, dass nun mehrere chinesische Hersteller planen, gemeinsam einen universellen Standard für das schnelle Laden zu realisieren. Damit sollen mehrere Probleme der Technik gelöst werden.

Dabei spricht das Dokument unter anderem von den hohen Entwicklungskosten, da die Schnelladetechnik aktuell noch auf individuell gefertigten Teilen basiert. Problematisch ist zudem die fehlende Kompatibilität der Techniken untereinander - was die Attraktivität der besonders schnellen Ladetechnik insgesamt mindern könnte.

Die Liste der kooperierenden Unternehmen ist dabei extrem hochkarätig: So sind sowohl Smartphone- und Smartwatch-Hersteller wie Xiaomi, Honor, Huawei, OPPO und Vivo zu finden als mit Rockchip auch ein Hersteller von entsprechenden Chips. Zudem ist die China Academy of Information and Communications Technology involviert.

Insbesondere bei Smartwatches könnte eine herstellerübergreifende Vereinheitlichung dabei sogar noch mehr Sinn machen - so lassen sich Smartphones dank USB Typ C grundsätzlich auch an fremden Ladegeräten laden, wenn auch mit niedrigerer Ladeleistung. Smartwatches wie etwa die von uns getestete Xiaomi Mi Watch (Affiliate-Link) sind hingegen mit speziellen Ladelösungen ausgestattet, die zwar häufig grundsätzlich ähnlich funktionieren, aber nicht kompatibel zu Smartwatches anderer Hersteller sind.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Silvio Werner
Silvio Werner - Senior Tech Writer - 3951 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Ich bin seit über zehn Jahren journalistisch aktiv, den Großteil davon im Bereich Technologie. Dabei war ich unter anderem für Tom's Hardware und ComputerBase tätig und bin es seit 2017 auch für Notebookcheck. Mein aktueller Fokus liegt insbesondere auf Mini-PCs und auf Einplatinenrechnern wie dem Raspberry Pi – also kompakten Systemen mit vielen Möglichkeiten. Dazu kommt ein Faible für alle Arten von Wearables und insbesondere für Smartwatches. Hauptberuflich bin ich als Laboringenieur unterwegs, weshalb mir weder naturwissenschaftliche Zusammenhänge noch die Interpretation komplexer Messungen fern liegen.
Kontakt: silvio39191
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-06 > Schnelladen: Xiaomi, Oppo Huawei, Vivo und Honor arbeiten an gemeinsamen Quick-Charge-Standard
Autor: Silvio Werner, 17.06.2021 (Update: 17.06.2021)