Notebookcheck

Sega Saturn: Kopierschutz geknackt - nach 22 Jahren!

War eine harte Nuss: Der Kopierschutz des Sega Saturn(Bild: Screenshot)
Einem Hacker ist es gelungen, das hartnäckige Kopierschutz-System des Sega Saturn auszuhebeln. Mittlerweile lassen sich sogar Spiele von USB-Sticks starten.

Der Ingenieur James Laird-Wah ist auch als Dr. Abrasive bekannt und mag die 1994 erschienene Spielekonsole Sega Saturn recht gern. Er hat sich 2013 in Japan ein Exemplar besorgt und wollte, kaum wieder zuhause, Software dafür schreiben.

Das Problem: Erstens müsste er die Software auf eine CD brennen, damit das Sega Saturn sie wiedergibt - umständlich und gar nicht so einfach, wegen des speziellen Kopierschutzes der Konsole. Mittels eines Mod-Chips ginge es zwar, aber den muss man erst einbauen und das war dem Hacker alles zu umständlich, zumal die Mod-Chips kaum mehr erhältlich sind. Er wollte es einfacher haben und seine Spiele direkt von einem Flash-Speichermedium wiedergeben.

Das Problem: Das Sega Saturn liest eigentlich nur CDs, die ein spezielles Muster am Rand eingeprägt haben, das man so einfach nicht replizieren kann. Der Controller des CD-Laufwerks wiederum besitzt ein eigenes Betriebssystem und ist großteils unbekannt. Also musste der Hacker erstmal herausfinden, wie dieser Controller arbeitet und sich dann Zugang verschaffen. Wie er es genau geschafft hat, erklärt er im angehängten Video.

Drei Jahre später kann das Sega Saturn nun Daten von USB-Sticks lesen und auch Spielstände und andere Daten dort speichern. Das ist ein großer Schritt auch für das Überleben der Konsole, schließlich halten die eingebauten CD-Laufwerke nicht ewig und Ersatzteile dafür kann man eben wegen des speziellen Kopierschutzes nur schwer beschaffen.

Unsere unabhängige Redaktion wird durch Werbung bezahlt. Wir zeigen Lesern die geringst-mögliche Menge an Ads, jedoch sehen Adblock-Nutzer mehr und qualitativ schlechtere Werbung. Bitte schalten Sie Ad-Blocker ab.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten

Redakteur gesucht!

Du bist ein hochmotivierter und treuer Leser von Notebookcheck und willst mitgestalten? Dann bewirb dich jetzt!
Wir suchen die Besten für unser Team!

Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-07 > Sega Saturn: Kopierschutz geknackt - nach 22 Jahren!
Autor: Florian Wimmer, 12.07.2016 (Update: 12.07.2016)
Florian Schmitt
Florian Schmitt - Managing Editor Mobile
Als ich 12 war, kam der erste Computer ins Haus und sofort fing ich an rumzubasteln, zu zerlegen, mir neue Teile zu besorgen und auszutauschen – schließlich musste immer genug Leistung für die aktuellen Games vorhanden sein. Als ich 2009 zu Notebookcheck kam, testete ich mit Leidenschaft Gaming-Notebook, seit 2012 gilt meine Aufmerksamkeit vor allem Smartphones, Tablets und Zukunftstechnologien.