Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Smartwatch für nur 30 Euro: Aldi verkauft Amazfit Bip U mit Herzfrequenzsensor und 60+ Sportmodi zum Bestpreis

Die Smartwatch Amazfit Bip U gibt es demnächst bei Aldi Süd zum richtig guten Preis. (Bild: Amazfit)
Die Smartwatch Amazfit Bip U gibt es demnächst bei Aldi Süd zum richtig guten Preis. (Bild: Amazfit)
Wer auf der Suche nach einer günstigen Smartwatch ist, wird bei Aldi Süd fündig. Der Discounter bietet die solide ausgestattete Amazfit Bip U für gerade einmal 30 Euro an.
Marcus Schwarten,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Aldi Süd bietet ab dem 30. September in seinen Filialen die Smartwatch Amazfit Bip U zum kleinen Preis an. Das Wearable ist von Hause aus bereits recht günstig. Die von Aldi Süd aufgerufenen knapp 30 Euro sind aber eine echte Ansage. Günstiger gibt es sie laut idealo-Preisvergleich aktuell nirgends. Bei Amazon wird sie z. B. für 20 Euro mehr verkauft. Die UVP liegt doppelt so hoch wie der Aldi-Preis, also bei ca. 60 Euro.

Die Amazfit Bip U ist eine schlichte Smartwatch mit eckigem Display, die sich relativ offensichtlich von der Apple Watch hat inspirieren lassen. Der Bildschirm misst 1,43 Zoll. Die Ausstattung ist trotz des kleinen Preises solide. Für Gesundheitsdaten besteht sie aus einem Herzfrequenzsensor und der Messung des Blutsauerstoffgehalts. Dazu gibt es einen Beschleunigungssensor und einen 3-Achsen-Gyrosensor.

Zu den weiteren Funktionen zählen eine Schlafüberwachung und über 60 vorinstallierte Sportmodi. Als Aktivitätsfunktionen zählt man Herzfrequenz-Bereiche, Überwachung des Stressniveaus, Inaktivitätsmeldung, Kalorienverbrauch, Schrittzähler, zurückgelegte Strecke sowie Menstruationszyklus-Überwachung auf. Dazu ist die Smartwatch bis 5 ATM wasserdicht und damit auch zum Schwimmen geeignet.

Der 230 mAh große Lithium-Ionen-Akku soll laut Hersteller für eine Akkulaufzeit von bis zu neun Tagen gut sein. Das Gehäuse besteht aus Polycarbonat, das Gewicht liegt bei 31 Gramm. Zur Wahl stehen laut Angaben von Aldi Süd die Farben Schwarz, Rosa und Grün.

Insgesamt ist die Ausstattung der Amazfit Bip U sicherlich nicht weltbewegend, aber solide. Um die eigenen sportlichen Aktivitäten zu tracken, langt sie für viele sicherlich. Wer also auf der Suche nach einer sehr günstigen Smartwatch ist, sollte sich das Angebot von Aldi Süd ab dem 30. September durchaus merken.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Bilder: Ald Süd
Bilder: Ald Süd

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Marcus Schwarten
Marcus Schwarten - Senior Tech Writer - 925 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2020
Technik begeistert mich seit rund 25 Jahren – vor allem dann, wenn sie das Leben leichter statt komplizierter macht. Besonders am Herzen liegen mir Mobile Devices wie Notebooks, Smartphones, Tablets und Smartwatches sowie der boomende Themenkomplex Smart Home. In diesen Bereichen arbeite ich seit vielen Jahren als Redakteur für Tests und News. Tätig war oder bin ich für verschiedene Webseiten, wie die Smart-Home-Blogs von homee, Nuki und siio sowie diverse Tech-Portale wie Giga und Techradar. Seit Frühling 2020 schreibe ich News und Laptop-Tests für Notebookcheck.
Kontakt: Facebook
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-09 > Smartwatch für nur 30 Euro: Aldi verkauft Amazfit Bip U mit Herzfrequenzsensor und 60+ Sportmodi zum Bestpreis
Autor: Marcus Schwarten, 17.09.2021 (Update: 17.09.2021)