Notebookcheck Logo

Sony Xperia 1 III: Sony Alpha-Techniker erklären die Verbesserungen der Xperia-Kamera

Sony hat beim Xperia 1 Mark III vieles aus den Alpha Kameras integriert, erklären Alpha-Techniker im neuesten Sony Promo-Video.
Sony hat beim Xperia 1 Mark III vieles aus den Alpha Kameras integriert, erklären Alpha-Techniker im neuesten Sony Promo-Video.
Mit der ersten variablen Brennweite in einer Smartphone-Kamera-Optik stellte Sony vergangene Woche das Xperia 1 Mark III sowie den kleineren Bruder Xperia 5 III vor. Was sich Sonys Techniker aus der Alpha Kamera-Abteilung dabei gedacht haben und worauf sie wert gelegt haben, erklärt ein neues Promo-Video.

Vermutlich erst im Juli zusammen mit einigen Vorbestellerbundles erhältlich, wird Sony demnächst ein neues Kapitel seiner Xperia-Smartphone-Serie aufschlagen, erstmals starten Xperia 1 III und Xperia 5 III gemeinsam und teilen sich insbesondere in Bezug auf die Kamera wieder viele, wenn auch nicht alle Features und Specs. 

Die meisten Promo-Videos zu den neuen Xperia-Flaggschiffen gab es ja bereits kurz nach dem Launch, nun folgte aber noch ein spezielles, knapp 9 Minuten langes Video zum Thema Kamera. Hier erklären Sony-Techniker aus der Alpha-Kamera-Abteilung, welchen Einfluss sie auf die Xperia Kamera der dritten Generation hatten und worauf sie besonderen Wert gelegt haben. 

Fast alles - bis auf die von Zeiss beigesteuerte T*-Beschichtung - stammt direkt von Sony, etwa die drei 12 Megapixel-Sensoren, der 3D-TOF-Sensor im Xperia 1 III oder der Bionz for Mobile Bildprozessor, somit hatte das Alpha-Team großen Einfluss auf die Qualität aber auch die Geschwindigkeit der Kamera. Im Video unten wird auch das Thema Periskop-Optik und die duale Brennweitenoption der Telefoto-Linse angesprochen, die insbesondere für Sportfotographen nützlich sein soll.

Geschwindigkeit und Autofokus stehen nicht nur bei den Alpha Profi-Kameras im Vordergrund, auch bei der neuesten Xperia-Kamera soll Real-Time-Tracking dank 3D-TOF-Sensor für zuverlässigere Ergebnisse sorgen, etwa wenn zwei Spieler mit der gleichen Uniform im Bild sind. Durchaus interessant ist auch die Frage, warum Sony bei 12 Megapixel-Sensoren geblieben ist - nämlich um dem User das Gefühl zu geben, mit einer Kamera mit Wechselobjektiven zu fotografieren.

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-04 > Sony Xperia 1 III: Sony Alpha-Techniker erklären die Verbesserungen der Xperia-Kamera
Autor: Alexander Fagot, 20.04.2021 (Update: 20.04.2021)