Notebookcheck Logo

Sony: Xperia Tablet Z mit Snapdragon S4 Pro APQ8064 und 10,1"-Full-HD-Display

Teaser
Im Web sind Informationen zu einem neuen Tablet von Sony aufgetaucht. Das Tablet trägt die Bezeichnung Sony Xperia Tablet Z (SO-03E) und rechnet mit einem Quad-Core Snpadragon S4 Pro von Qualcomm. Weiterhin soll das Xperia Tablet Z mit LTE, einer 8-MP-Kamera und Full-HD-Display ausgestattet sein.

Gerüchte zu einem neuen Xperia-Tablet von Sony machen bereits seit geraumer Zeit die Runde. Zur CES hatte Sony sein 5"-Full-HD-Smartphone Xperia Z vorgestellt. Nun sind technische Details zu einem Tablet mit der Bezeichnung Xperia Tablet Z (SO-03E) aka C690X aufgetaucht. Das Xperia Tablet Z soll der erste Flachmann sein, der direkt von Sony Mobile entwickelt und gebaut wird. Sonys neues Tablet soll bei Japans größtem Mobilfunkanbieter NTT DoCoMo unter der Bezeichnung SO-03E im Frühjahr 2013 auf den Markt kommen.

Laut den vorliegenden Informationen wird das Sony Xperia Tablet Z mit einem 10,1 Zoll großen Full-HD-Display und einer Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln ausgerüstet sein. Der Chipsatz des SO-03E kommt von Qualcomm und ist ein Quad-Core der Serie Snapdragon S4 Pro APQ8064 mit 1,5 GHz. Als Abmessungen werden 266 x 172 x 6,9 Millimeter genannt. Angaben zum Gewicht des Android-4.1-Tablets finden sich nicht.

Zur weiteren Ausstattung des Xperia Tablet Z zählen 2 GByte RAM, 32 GByte Flashspeicher, eine 2-MP-Front- und eine 8-MP-Hauptkamera an der Rückseite, LTE, NFC und ein Akku mit 6.000 mAh sind ebenfalls an Bord. Zudem wird das Xperia-Tablet gegen das Eindringen von Staub und Wasser geschützt sein. Als Farbkombination wird für das neue Xperia Tablet Z wieder Silber und Schwarz angegeben.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2013-01 > Sony: Xperia Tablet Z mit Snapdragon S4 Pro APQ8064 und 10,1"-Full-HD-Display
Autor: Ronald Tiefenthäler, 16.01.2013 (Update: 16.01.2013)