Notebookcheck

Surface Book: Gerüchte über den Nachfolger

Wird Microsoft beim Surface Book-Nachfolger Scharnier und Schnittstellen-Vielfalt verbessern?
Wird Microsoft beim Surface Book-Nachfolger Scharnier und Schnittstellen-Vielfalt verbessern?
Sieben Monate nach dem Launch des ersten Surface Book im Oktober 2015 geistern bereits Gerüchte über den Nachfolger durch den virtuellen Blätterwald.

Dem Vernehmen nach (oder ist es nur eine Wunschliste?) soll das Surface Book 2 von Microsoft die ohnehin schon hohe Displayauflösung von 2.000 x 3.000 Pixeln auf UHD- beziehungsweise 4K-Auflösung erhöhen, das wären also 3.840 x 2.160 Pixel (UHD) beziehungsweise 4.096 x 2.160 Pixel (4K). Als fix gilt, dass Microsoft einen USB-Type-C-Port integrieren wird, hoffentlich mit Thunderbolt-3 Fähigkeit und nicht auf Kosten der bestehenden USB 3.0-Ports. Bislang setzt Microsoft auf seinen proprietären, Surface Connect genannten Anschluss für Docking- und Ladefunktion.

Anschlüsse und Scharnier

Auch wenn es unwahrscheinlich ist, dass Microsoft dieses System komplett ablösen wird, könnte der Konzern aus Redmond den bestehenden Mini-Display-Port gegen einen USB-Type-C Port mit Video-out-Fähigkeit beziehungsweise Thunderbolt 3 tauschen. Letzteres würde sämtliche auf USB-Type-C verfügbaren Modi (unter Anderem USB 3.1 Gen.2 und Video-out) sowie optional Power Delivery-Funktion integrieren und Microsoft's Anspruch eines "ultimativen Laptops" gerecht werden. Den von einigen kritisierten Spalt zwischen Display und Tastatur beim Zuklappen des Notebooks könnte Microsoft durch ein verbessertes Scharnier eliminieren. Auch der Undock-Mechanismus wäre sicher noch optimierbar. Ob Microsoft in diesem Bereich Verbesserungen plant, ist bislang unbekannt.

Warten auf Kaby Lake?

In punkto CPU soll Microsoft dem Vernehmen nach auf die für Herbst beziehungsweise Ende 2016 angekündigten Kaby Lake-Serie von Intel setzen. Die 7. Generation der i5- und i7-Prozessoren wurde letztes Jahr als "Skylake Refresh" in Intel's Roadmap eingeschoben, um dem Konzern mehr Zeit zu geben, das 10nm-Verfahren zu optimieren. Kaby Lake wird also wie Skylake auf dem 14nm-FinFET-Prozess basieren und kaum vor Ende des Jahres ausgeliefert werden. Alleine schon aus diesem Grund ist es höchst unwahrscheinlich, dass Microsoft das Surface Book 2 bereits im nächsten Monat vorstellen könnte, wie manche schreiben.

Vermutlich erst im Herbst

Auch die Tatsache, dass der Launch des ersten Surface Book Modells gerade erst 7 Monate hinter uns liegt, spricht gegen einen baldigen Launch des Nachfolgers. Vermutlich wird Microsoft das Surface Book 2 und das nächste Surface Modell erst im Oktober beziehungsweise November des Jahres ankündigen. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-05 > Surface Book: Gerüchte über den Nachfolger
Autor: Alexander Fagot,  9.05.2016 (Update:  9.05.2016)
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Editor
Als Tech- und Gadget-begeisterter Allrounder mit Desktop-Selbstbau- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bin dann zusehends auch professionell in die Computerwelt geschlittert und schuftete einige Jahre als Windows-Admin und Projektmanager. Nach längeren Reisen schreibe ich nun von allen Ecken dieser Welt aus als News-Redakteur für Notebookcheck und konzentriere mich im Moment tendenziell auf den Bereich Mobile.