Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

TeamGroup präsentiert 4.800 MHz DDR5-RAM für Endkunden

TeamGroup verspricht schon zu Beginn der DDR5-Ära eine deutlich bessere Performance im Vergleich zu DDR4. (Bild: TeamGroup)
TeamGroup verspricht schon zu Beginn der DDR5-Ära eine deutlich bessere Performance im Vergleich zu DDR4. (Bild: TeamGroup)
Die Spezifikationen für DDR5-Arbeitsspeicher wurden im Juli veröffentlicht. TeamGroup hat nun angekündigt, dass die ersten RAM-Chips auf Basis des neuen Standards, die für Konsumenten bestimmt sind, bereits produktionsreif sind. Die Performance soll im Vergleich zu DDR4 deutlich besser ausfallen.
Hannes Brecher,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook- und Smartphone-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

TeamGroup hat in einer Pressemeldung angekündigt, dass die ersten DDR5-Speicherchips des Unternehmens bereits produktionsreif sind. Die ersten Module bieten dabei eine Kapazität von 16 GB bei 4.800 MHz und 1,1 Volt. Der Konzern arbeitet bereits mit Mainboard-Herstellern wie ASRock, Gigabyte, MSI und Asus, um den Speicher zu validieren und um zu beweisen, dass bereits die ersten DDR5-Chips die Performance der schnellsten DDR4-DIMMs übertreffen können.

Einer der großen Vorteile von DDR5 soll die einfachere Handhabung sein – Konsumenten müssen nicht wie bisher ins BIOS ihres Mainboards, um die volle Leistung des Arbeitsspeichers zu aktivieren, stattdessen soll der Speicher einfach eingesteckt und der Computer anschließend wie gewohnt hochgefahren werden können, ohne Performance zu verlieren. TeamGroup hat noch keinen Zeitplan veröffentlicht, der angibt, wann Konsumenten den DDR5-Arbeitsspeicher des Unternehmens kaufen können, möglicherweise werden aber schon zur CES im Januar weitere Informationen zur Verfügbarkeit veröffentlicht.

High-End-DDR5-RAM soll künftig effektive Taktfrequenzen von 8.400 MHz bieten, doch auch abseits der Geschwindigkeit gibt es einige wichtige Upgrades im Vergleich zu DDR4. Allen voran wird das Interface ähnlich wie bei GDDR6 auf zwei Kanäle aufgeteilt, durch 6,25 Prozent zusätzlichem ECC-Speicher direkt am Die können Fehler auch bei Nicht-ECC-RAM erkannt und korrigiert werden. DDR5-Arbeitsspeicher wird voraussichtlich erst mit Intel Alder Lake im Herbst 2021 unterstützt werden, bei AMD dürfte es bis Zen 4 mindestens ebenso lange dauern.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 7392 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-12 > TeamGroup präsentiert 4.800 MHz DDR5-RAM für Endkunden
Autor: Hannes Brecher, 15.12.2020 (Update: 15.12.2020)