Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Teclast M40 im Handson-Test: Viel Hardware für wenig Geld, aber mit Abstrichen

Teclast M40 10,1-Zoll-Tablet Android
Teclast M40 10,1-Zoll-Tablet Android
Designmäßig unverändert, ist das Teclast M40 dem P20HD leistungstechnisch überlegen. Der leistungsstärkere Prozessor, 2 GB zusätzlicher Arbeitsspeicher und die doppelte Menge an Datenspeicher lassen das M40 aber nicht das Doppelte kosten. Insgesamt handelt es sich um ein 10-Zoll-Tablet, das einen Blick wert ist.
Codrut Nistor, Andrea Grüblinger (übersetzt von DeepL / Ninh Duy), 🇺🇸 🇮🇹 ...
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Damals, Ende 2020, als ich das Teclast P20HD getestet habe, war ich ziemlich beeindruckt. Jetzt ist es an der Zeit, einen genaueren Blick auf das Teclast M40 zu werfen, das ich (zusammen mit meiner Tochter, um ehrlich zu sein) seit etwa drei Monaten benutze, und dieses Mal ist fast alles besser. Allerdings nicht bei den 8-MP-Kameras sprechen, die für mich einfach nicht so funktionieren, wie sie sollten. Dazu weiter unten mehr.

Verpackung, Ausstattung und Design

Zum Lieferumfang sei nur so viel gesagt: Das Teclast M40 kommt in einer identischen Verpackung wie das P20HD und mit dem gleichen Zubehör, nämlich dem Werkzeug zum Herausschieben des SIM-/MicroSD-Tray, einem USB-C-Kabel zum Laden und zur Datenübertragung sowie einem Ladegerät, der Bedienungsanleitung und einer Garantiekarte.

Genau wie sein weniger starkes Geschwisterchen wird das Teclast M40 mit einer Schutzfolie auf beiden Seiten geliefert und die Verarbeitungsqualität ist ähnlich. Allerdings fühlt sich das neue Gerät manchmal etwas wackelig an, wenn es nur an einer Ecke gehalten wird. Hardwaretechnisch ist für den Preis alles in Ordnung: UNISOC Tiger T618-Prozessor, 6 GB Arbeitsspeicher, 128 GB interner Speicher, ein 10,1-Zoll-Full-HD-IPS-Display, das 1.920 x 1.200 Pixel auflöst, Dual-Band-Wi-Fi sowie ein 4G-SIM-Slot.

Darüber hinaus umfasst die Ausstattungsliste zwei 8-MP-Kameras und einen 6.000-mAh-Akku, der mit einer vollen Ladung bis zu 10 Stunden Akkulaufzeit bieten soll. Beim Einsatz in intensiven Multimedia-Szenarien wie Home-Schooling-Sitzungen via Google Classroom und einer Reihe von Spielen wie Roblox lief das Teclast M40 in der Regel problemlos für etwa 7 Stunden.

Für mehr Erfahrungen in puncto Design verweise ich auf den Erfahrungsbericht zum P20HD, welches, bis auf die Farbe, fast ident ist.

Performance und Probleme

In unserem monatelangen Einsatz lief das Teclast M40 wie geschmiert. Da meine Tochter das Teclast-Tablet mitnutzte und sie mindestens ein paar Dutzend Spiele installierte und spielte, ist es gut zu wissen, dass das Tablet auch dieser Aufgabe prinzipiell gewachsen war. Leider gab mindestens drei shut downs aus heiterem Himmel und ohne besonderen Grund, mit über 50 % Akkuladung und ohne dass zu diesem Zeitpunkt eine intensive Aufgabe ausgeführt wurde. Da dies über einen ziemlich langen Zeitraum passierte, ist es kein so großes Problem, finde ich, aber ich muss es erwähnen.
Hier finden Sie ein paar Benchmarkergebnisse, mit denen des P20HD zum Vergleich:

Obwohl es sich laut Hersteller um zwei 8-MP-Kameras handeln soll, erkennen verschiedene Apps lediglich eine 0,3-MP- bzw. 5-MP-Frontkamera und die Hauptkamera, die auch die einzige funktionierende Kamera ist. Dies scheint ein Einzelfall zu sein, da ich keine anderen Nutzer finden konnte, die sich über dieses Problem beschweren. AIDA64 zeigt, dass die Frontkamera 0,3 MP hat, und der oben erwähnte AI-Benchmark listet den Frontknipser als 5 MP Einheit. So konnte ich bedauerlicherweise keine Selfies machen oder die Frontkamera für Video-Chat-Anwendungen (einschließlich der Google-Classroom-Sitzungen meiner Tochter) verwenden.

In der Sound-Abteilung ist für die Preisklasse alles in Ordnung, aber man sollte keine Wunder erwarten. Der Ton, den das Teclast M40 über die 3,5-mm-Audiobuchse liefert, hat genügend Power, aber es fehlt ihm an Tiefe, obwohl ich ihm nicht den Stempel "dumpf" aufdrücken möchte.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Teclast M40 und P20HD
Teclast M40 und P20HD

Fazit

Das Teclast M40 sieht toll aus, hat ein sehr gutes Display (ohne Zweifel handelt es sich um das gleiche Panel wie beim P20HD) und die Leistung ist für den Preis angemessen.

Abgesehen von den bereits erwähnten Kameraproblemen gibt es über die Hardware nichts weiter zu sagen. Leider steckt die Software auf Android 10 fest, ein Update auf die nächste Hauptversion ist nicht geplant. Der installierte Sicherheitspatch ist vom 1. September 2020, die Kernel-Version 4.14.133 vom 30. November.

Für nur 187 US-Dollar bei AliExpress bzw. 209.99 US-Dollar bei amazon.com ist das Teclast M40 ohne Zweifel ein gutes Geschäft. Mit einer Bewertung von 4,8 von 5 Sternen nach nicht weniger als 1.790 Rezensionen und 3.898 Bestellungen ist es mit Sicherheit momentan eine der besten Entscheidungen für diejenigen, die nach einem anständigen 10-Zoll-Android-10-Tablet mit 4G-Anschluss suchen.

In Deutschland ist das Teclast M40 auf Amazon um 229,99€ verfügbar.

Hinweis: Der Autor dieses Testberichts erhielt das Teclast P40HD von Teclast kostenlos zur Verfügung gestellt.

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Codrut Nistor
Autor des Originals: Codrut Nistor - Senior Tech Writer - 5414 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2013
Während meiner Schulzeit habe ich es gehasst, zu schreiben und Geschichten zu erfinden. Ein Jahrzehnt später wendete sich das Blatt. Seither habe ich einige Offline-Artikel veröffentlicht und bin dann in den Online-Bereich gewechselt, wo ich für große Websites, die auch 2021 noch online sind, wie Softpedia, Brothersoft, Download3000, aber ich auch für mehrere Blogs geschrieben habe, die im Laufe der Jahre verschwunden sind. Seit 2013 bin ich mit der Notebookcheck-Crew unterwegs und habe nicht vor, sie in nächster Zeit zu verlassen. Ein Faible habe ich für gute mechanische Tastaturen, Vinyl und Tape Sound, aber auch Smartphones, Streaming-Dienste und digitale Kunst.
Ninh Duy
Übersetzer: Ninh Duy - Editorial Assistant - 177439 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Meine Hauptaufgabe als Redaktionsassistent ist die Pflege der Bibliothekssektion, in der Rezensionen aus anderen Publikationen und Kanälen gesammelt werden. Außerdem kümmere ich mich um Übersetzungen aus dem Englischen ins Französische, Italienische, Spanische, Portugiesische und Niederländische.
Kontakt: Facebook
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Teclast M40 im Handson-Test: Viel Hardware für wenig Geld, aber mit Abstrichen
Autor: Codrut Nistor, 24.03.2021 (Update: 26.03.2021)