Notebookcheck Logo

Test Huawei MatePad Paper – Das E-Ink-Tablet kommt mit Android-Apps klar

Papier ist geduldig. Das MatePad Paper ist ein ungewöhnliches Tablet: Das E-Ink-Display in Schwarz-Weiß sorgt dafür. Allerdings ist die Installation von Android-Apps möglich. Im Test prüfen wir, wie alltagstauglich das MatePad Paper damit wird.
Huawei MatePad Paper

Schreiben wie auf Papier, aber auf einem digitalen Tablet, das man gleichzeitig zum Surfen verwenden kann und das auch noch optimal zum Lesen von Texten geeignet ist. Das ist genau das Konzept des Huawei MatePad Paper, das mit einem E-Ink-Carta-Display ausgestattet ist.

Da der Bildschirm nur 16 Graustufen darstellen kann und relativ langsam reagiert, ist das MatePad Paper nicht für alle Anwendungsszenarien optimal geeignet, theoretisch lassen sich aber viele Apps auf dem Tablet ausführen.

Ein spannendes Konzept also, das wir in unserem Test genauer auf die Alltagstauglichkeit prüfen.

Huawei MatePad Paper (MatePad Serie)
Prozessor
HiSilicon Kirin 820e 8 x 1.8 - 2.2 GHz, Cortex-A76/-A55
Grafikkarte
Hauptspeicher
4096 MB 
Bildschirm
10.30 Zoll 4:3, 1872 x 1404 Pixel 227 PPI, E-Ink, spiegelnd: ja
Massenspeicher
64 GB UFS 2.2 Flash, 64 GB 
Anschlüsse
1 USB 2.0, 1 Fingerprint Reader, Sensoren: position sensor
Netzwerk
802.11 a/b/g/n/ac/ax (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6), Bluetooth 5.2
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 6.65 x 225.2 x 182.7
Akku
3625 mAh Lithium-Ion, 22.5 Watt charging
Betriebssystem
Huawei HarmonyOS
Sonstiges
Lautsprecher: Stereo speakers, charger, digitizer pen, folio cover, USB cable, 24 Monate Garantie, Lüfterlos
Gewicht
360 g
Preis
499 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Dicke
Größe
Auflösung
Preis ab
79.2 %
07.2022
Huawei MatePad Paper
Kirin 820e, Mali-G57 MP6
360 g6.65 mm10.30"1872x1404
82.5 %
07.2022
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Helio G80, Mali-G52 MP2
465 g7.45 mm10.61"2000x1200
87.6 %
12.2021
Xiaomi Pad 5
SD 860, Adreno 640
511 g6.85 mm11.00"2560x1600
88.5 %
10.2021
Apple iPad 2021
A13 Bionic, A13 Bionic GPU
487 g7.5 mm10.20"2160x1620

Gehäuse – Günstiger Kunststoff beim E-Ink-Tablet

Das E-Ink-Display mit 10,3 Zoll verpackt Huawei in ein Plastikgehäuse. Das wäre an sich nicht schlimm, aber die Wahl des Kunststoffs gefällt uns in diesem Fall nicht wirklich: Die Rückseite ist zwar leicht strukturiert, wirkt aber nicht sonderlich hochwertig und ist außerdem recht rutschig. Gleichzeitig sind an den Rändern deutliche Kanten zu spüren, die vor allem dann unangenehm werden, wenn man das Tablet beim Lesen länger in der Hand hält.

Hier spielt auch das Gewicht eine Rolle: Obwohl das MatePad Paper für ein 10,3-Zoll-Tablet mit 360 Gramm relativ leicht ist, muss man beim stundenlangen Schmöckern in Büchern eben doch mehr Gewicht tragen, als bei kleineren E-Readern, das sollte man vor dem Kauf bedenken. Auf einer Seite zeigt das MatePad Paper einen etwas breiteren Rand um den Bildschirm. Das macht durchaus Sinn, schließlich will man es wie ein Buch gut in der Hand halten können, ohne ständig versehentlich den Touchscreen zu bedienen.

Die Stabilität des Chassis überzeugt, es lässt sich trotz der Größe kaum Verwinden und knarzt nicht.

Huawei MatePad Paper
Huawei MatePad Paper
Huawei MatePad Paper
Huawei MatePad Paper
Huawei MatePad Paper
Huawei MatePad Paper

Größenvergleich

254.69 mm 166.25 mm 6.85 mm 511 g251.2 mm 158.8 mm 7.45 mm 465 g250.6 mm 174.1 mm 7.5 mm 487 g225.2 mm 182.7 mm 6.65 mm 360 g

Ausstattung – Speicher angemessen

64 GB Massenspeicher reichen für eine Menge eBooks, aber auch die eine oder andere App. Da man keine Fotos aufnehmen kann und Videos auf dem langsam reagierenden Schwarz-Weiß-Displays kaum Sinn machen, sollte der Speicher für den Alltag ausreichen.

Einen micro-SD-Leser gibt es nicht.


Unten: Lautsprecher, USB-C-Port
Unten: Lautsprecher, USB-C-Port
Oben: Standby-Taste mit Fingerabdrucksensor, Mikrofon, Lautsprecher
Oben: Standby-Taste mit Fingerabdrucksensor, Mikrofon, Lautsprecher
Links: Keine Anschlüsse
Links: Keine Anschlüsse
Rechts: Lautstärkewippe
Rechts: Lautstärkewippe

Software – Android-Apps können installiert werden

Auf dem MatePad Paper läuft HarmonyOS 2.1.0, aber natürlich in einer angepassten Version: So gibt es einen speziellen Startbildschirm, der vor allem auch die E-Book-Funktionen des Tablets hervorhebt und schnellen Zugriff auf angepasste Apps ermöglicht. Hier ist die Auswahl erst mal recht klein und beschränkt sich auf die Apps der großen Tageszeitungen und Office-Anwendungen. Schön für deutschsprachige Kunden ist, dass auch die Tolino-App verfügbar ist.

Aufgrund der amerikanischen Handelsrestriktionen kann Huawei immer noch nicht auf die Google Services zurückgreifen und obwohl HarmonyOS auf Android basiert, laufen viele Google-Anewndungen nicht auf dem Tablet. Andere Android-Apps wiederum werden zwar offiziell nicht angeboten, lassen sich aber relativ einfach über einen anderen App-Store wie beispielsweise APKPure installieren. So konnten wir beispielsweise auch den Großteil unserer Benchmarks problemlos ans Laufen bringen und auch die Amazon-Kindle-App lässt sich installieren. Rechtlich gesehen agiert der Anbieter allerdings in einer Grauzone, das sollte den Nutzerinnen und Nutzern bewusst sein.

Auch einen integrierten Büchershop gibt es, in dem man mithilfe eines Huawei-Kontos einkaufen kann. Es gibt tatsächlich auch eine Auswahl an deutsch- und englischsprachigen Büchern und zahlreiche kostenlose Titel, wirkliche Blockbuster wie Harry Potter sucht man aber vergeblich. So wirkt auch die Bestsellerliste etwas seltsam und bildet kaum den aktuellen Buchmarkt ab.

In einem eigenen Bücherregal kann man problemlos seine eigenen Bücher als PDF oder epub hinterlegen. Ein integriertes Übersetzungstool bringt die Texte auf Wunsch auch in die passende Sprache. Das funktioniert nicht perfekt, wie bei maschinellen Übersetzungen üblich, aber ausreichend gut.

Wer sich auch mit seinen anderen Geräten im Huawei-Kosmos bewegt, der kann beispielsweise recht einfach Inhalte vom Smartphone oder MateBook übertragen. Die Sicherheitspatches der Systemsoftware stammen zum Testzeitpunkt vom 1. Mai 2022 und sind damit nicht mehr ganz aktuell. Über weitere Updates gibt es leider aktuell keine Informationen.

Software Huawei MatePad Paper
Software Huawei MatePad Paper
Software Huawei MatePad Paper

Kommunikation und GNSS – Flottes WLAN im MatePad

Auf eine Mobilfunkanbindung muss man beim MatePad Paper leider verzichten. Dafür ist flottes WiFi 6 an Bord, das entsprechende Modem erreicht in unseren Tests mit dem Referenz-Router Asus ROG AXE11000 auch sehr gute Übertragungsraten, die während des Tests stabil bleiben. Auch in der Praxis können wir dem Huawei-Tablet schnelle Downloads bescheinigen.

Orten lässt sich das E-Ink-Tablet nicht. Auch einen ungefähren Standort kann das Tablet den Apps nicht bereitstellen. Wir installieren auch noch Huaweis Petal Maps, welches nicht die Google Services nutzt, aber auch hier ist eine Ortung nicht möglich.

Networking
iperf3 transmit AX12
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
635 (320min - 652max) MBit/s ∼100%
Apple iPad 2021
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
587 (290min - 624max) MBit/s ∼92%
iperf3 receive AX12
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
538 (317min - 618max) MBit/s ∼100%
Apple iPad 2021
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
485 (191min - 554max) MBit/s ∼90%
iperf3 receive AXE11000
Huawei MatePad Paper
Mali-G57 MP6, Kirin 820e, 64 GB UFS 2.2 Flash
928 (812min - 949max) MBit/s ∼100%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
347 (335min - 351max) MBit/s ∼37% -63%
iperf3 transmit AXE11000
Huawei MatePad Paper
Mali-G57 MP6, Kirin 820e, 64 GB UFS 2.2 Flash
945 (826min - 958max) MBit/s ∼100%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
346 (167min - 354max) MBit/s ∼37% -63%
050100150200250300350400450500550600650700750800850900950Tooltip
; iperf3 receive AXE11000; iperf 3.1.3: Ø927 (812-949)
; iperf3 transmit AXE11000; iperf 3.1.3: Ø945 (826-958)

Zubehör und Garantie – Viel Zubehör dabei

M-Pencil und Folio Cover werden mit dem Tablet geliefert.
M-Pencil und Folio Cover werden mit dem Tablet geliefert.

Mit dem Huawei MatePad Paper bekommt man den Eingabestift M-Pencil und ein Folio-Cover geliefert. Das Cover könnte das MatePad Paper allerdings etwas besser festhalten und bietet keine Stand-Funktion.

Ein USB-Kabel, 2 Ersatzspitzen und ein 22,5-Watt-Ladegerät finden sich ebenfalls in der Packung. Wer einen zusätzlichen Eingabestift erwerben möchte, zahlt bei Huawei 99 Euro.

Innerhalb der EU bietet Huawei 24 Monate Garantie auf das Tablet, das Ladegerät kann man bei Produktionsfehlern in den ersten 6 Monaten reklamieren.

Eingabegeräte & Bedienung – Mit Fingerabdrucksensor

Das MatePad Paper verfügt über einen klassischen Touchscreen, der aber auch mit dem beiliegenden Eingabestift M-Pencil bedient werden kann. Ein großer Nachteil des E-Ink-Bildschirms ist die lange Reaktionszeit und damit auch die große Eingabeverzögerung. Es kann durchaus eine Sekunde dauern, bis Eingaben auf dem Bildschirm tatsächlich sichtbar werden, das ist besonders für geübte Schreiber auf der Tastatur ärgerlich. Gleichzeitig ist die Eingabeverzögerung mit dem M-Pencil kaum spürbar (Huawei spricht von 26 ms Latenz), hier lassen sich Notizen flüssig aufschreiben und es wirkt tatsächlich, als würde man auf Papier eine Notiz machen.

Das Huawei MatePad Paper ist natürlich hauptsächlich zum Lesen gedacht, oder um Notizen und Skizzen anzufertigen. Wenn man sich etwas notieren möchte, dann kann man das in der eigenen Notizen-App machen, dort kann man allerdings nur den M-Pencil und nicht den Finger zum Schreiben verwenden. Die handschriftlichen Eingaben werden auch bei einer veritablen Sauklaue überraschend exakt erkannt und lassen sich automatisch in Druckschrift überführen. Zusätzlich kann man Audioschnipsel aufnehmen und Bilder anhängen.

Im Standbybutton ist ein Fingerabdrucksensor verbaut, der eine Sekunde braucht, dann das Tablet aber zuverlässig entsperrt. Auch im gesperrten Zustand sind Kurznotizen mit dem Stift auf dem Screen möglich.

Display – Außergewöhnlich und nicht für jede Situation geeignet

Subpixel-Aufnahme
Subpixel-Aufnahme
Subpixel-Aufnahme
Subpixel-Aufnahme

Das E-Ink-Display lässt sich nur schwer mit anderen Tablets vergleichen, wie schon ein Blick auf unsere Mikroskop-Aufnahmen zeigt: Hier liegen keine farbigen Subpixel nebeneinander, sondern das Display besteht aus einzelnen Zellen, die sowohl schwarze als auch weiße Partikel enthalten. Diese weisen jeweils unterschiedliche elektronische Ladungen aufweisen. Je nachdem, ob eine positive oder negative Ladung angelegt wird, werden entweder die weißen oder schwarzen Partikel sichtbar. Das Video unten erklärt die Funktionsweise recht anschaulich.

Obwohl es mittlerweile auch erste farbige E-Ink-Displays gibt, verwendet das MatePad Paper ein klassisches Schwarz-Weiß-Display, das 16 Grautöne darstellen kann. Das Display bestitzt eine LED-Hintergrundbeleuchtung, die laut unserem Test maximal 69,5 cd/m² hell werden kann. Das klingt erstmal wenig, allerdings ermöglichen die matte Oberfläche und der hohe Kontrast bei Lichteinfall das Lesen in hellen Umgebungen ganz ohne Beleuchtung. Diese muss man eigentlich nur in dunklen Räumen aktivieren muss und hier ist sie völlig ausreichend.

Die Auflösung ist mit 1.872 x 1.404 Pixel in etwa auf Full-HD-Niveau und das 4:3-Format des Bildschirms passt sehr gut für Dokumente. Dennoch wirken Bilder oft ein wenig niedrig aufgelöst, das liegt aber vor allem daran, dass bei nur 16 Graustufen Schattierungen recht grob dargestellt werden.

56.9
cd/m²
59.4
cd/m²
56.9
cd/m²
60.1
cd/m²
61.9
cd/m²
55.8
cd/m²
62.9
cd/m²
69.5
cd/m²
59.4
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
X-Rite i1Pro 2
Maximal: 69.5 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 60.3 cd/m² Minimum: 0.08 cd/m²
Ausleuchtung: 80 %
Helligkeit Akku: 61.9 cd/m²
Kontrast: ∞:1 (Schwarzwert: 0 cd/m²)
ΔE Greyscale 9.1 | 0.64-98 Ø5.6
Gamma: 2.02
Huawei MatePad Paper
E-Ink, 1872x1404, 10.30
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
IPS LCD, 2000x1200, 10.61
Xiaomi Pad 5
IPS, 2560x1600, 11.00
Apple iPad 2021
IPS, 2160x1620, 10.20
Bildschirm
377%
366%
381%
Helligkeit Bildmitte
61.9
510
724%
491
693%
507
719%
Brightness
60
480
700%
473
688%
491
718%
Brightness Distribution
80
85
6%
91
14%
90
13%
Schwarzwert *
0.49
0.87
0.5
Delta E Graustufen *
9.1
2.2
76%
3
67%
2.4
74%
Gamma
2.02 109%
2.17 101%
2.21 100%
2.25 98%
CCT
6848 95%
6907 94%
7182 91%
6923 94%
Kontrast
1041
564
1014
Delta E Colorchecker *
1.8
1.9
1.7
Colorchecker dE 2000 max. *
3.7
4.1
3.9

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM nicht festgestellt

Im Vergleich: 52 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 19984 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

Die niedrige Anzahl an Graustufen führt auch dazu, dass die Abweichungen in unseren Tests mit dem Spektralfotometer teils recht hoch ausfallen. Bei ausgeschalteter Hintergrundbeleuchtung ist es dem Display dennoch möglich, gutes Schwarz darzustellen, wobei weiße Flächen immer etwas gräulich wirken.

PWM ist dem Display aufgrund der Technologie fremd, ist eine Seite Text einmal aufgebaut, muss sie nicht mehr erneuert werden, bis man die nächste Seite aufruft. Die Reaktionszeiten des Displays passen sich laut Hauwei dynamisch dem Content an, sind in unserem Test mit kontrastreichen GIFs aber relativ langsam, was auch den Eingabe-Lag beim Touchscreen erklärt.

Ab und an bleiben auch Geisterbilder des vorherigen Bildschirms zurück, diese kann man über eine manuelle Aktualisierung des Screens entfernen.

CalMAN Graustufen volle Beleuchtungsstärke
CalMAN Graustufen volle Beleuchtungsstärke
CalMAN Graustufen mittlere Beleuchtungsstärke
CalMAN Graustufen mittlere Beleuchtungsstärke

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
94 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 47 ms steigend
↘ 47 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.4 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 100 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (23.2 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
121 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 61 ms steigend
↘ 60 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind langsam und dadurch für viele Spieler wahrscheinlich zu langsam.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.25 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 100 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten schlechter als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (36.5 ms).

Wie schon erwähnt, ist das Display sehr gut für den Außeneinsatz geeignet, auch wenn direkte Sonneneinstrahlung natürlich zu einer Spiegelung führt und vermieden werden sollte.

Die Blickwinkel sind perfekt, das Bild verändert sich aus unterschiedlichen Ansichten nicht.

Blickwinkel
Blickwinkel
Außeneinsatz
Außeneinsatz

Leistung – Absolut ausreichend

Huawei verwendet den Kirin 820e als SoC im MatePad Paper, er ist leicht geringer getaktet als der Kirin 820, nämlich mit maximal 2,22 GHz. Für seine Preisklasse erreicht das SoC durchschnittliche Leistungswerte, der limitierende Faktor dürfte aber ohnehin das langsam reagierende e-Ink-Display sein, sodass ein schnelleres SoC hier kaum Vorteile brächte. Die meisten Apps laufen jedenfalls flüssig auf dem Tablet.

Geekbench 5.4
Single-Core
Apple iPad 2021
1328 Points ∼65% +135%
Xiaomi Pad 5
784 Points ∼38% +39%
Durchschnitt der Klasse Tablet (133 - 1719, n=40, der letzten 2 Jahre)
689 Points ∼34% +22%
Huawei MatePad Paper
566 Points ∼28%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 820e
566 Points ∼28% 0%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
343 Points ∼17% -39%
Multi-Core
Apple iPad 2021
3235 Points ∼11% +75%
Xiaomi Pad 5
2768 Points ∼10% +49%
Durchschnitt der Klasse Tablet (455 - 7378, n=40, der letzten 2 Jahre)
2360 Points ∼8% +27%
Huawei MatePad Paper
1853 Points ∼6%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 820e
1853 Points ∼6% 0%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
1247 Points ∼4% -33%
Antutu v9 - Total Score
Apple iPad 2021
622382 Points ∼52% +117%
Xiaomi Pad 5
575553 Points ∼49% +100%
Durchschnitt der Klasse Tablet (117837 - 1186706, n=26, der letzten 2 Jahre)
530398 Points ∼45% +85%
Huawei MatePad Paper
287379 Points ∼24%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 820e
287379 Points ∼24% 0%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
211417 Points ∼18% -26%
CrossMark - Overall
Apple iPad 2021
842 Points ∼36% +53%
Durchschnitt der Klasse Tablet (361 - 1283, n=14, der letzten 2 Jahre)
814 Points ∼35% +47%
Xiaomi Pad 5
635 Points ∼28% +15%
Huawei MatePad Paper
552 Points ∼24%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 820e
552 Points ∼24% 0%
BaseMark OS II
Overall
Xiaomi Pad 5
5154 Points ∼59% +43%
Huawei MatePad Paper
3598 Points ∼41%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 820e
3598 Points ∼41% 0%
Durchschnitt der Klasse Tablet (806 - 6908, n=25, der letzten 2 Jahre)
3479 Points ∼40% -3%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
2134 Points ∼24% -41%
Apple iPad 2021
Points ∼0% -100%
System
Xiaomi Pad 5
8805 Points ∼45% +47%
Durchschnitt der Klasse Tablet (1492 - 10926, n=25, der letzten 2 Jahre)
6236 Points ∼32% +4%
Huawei MatePad Paper
5987 Points ∼30%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 820e
5987 Points ∼30% 0%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
4133 Points ∼21% -31%
Memory
Xiaomi Pad 5
5788 Points ∼64% +47%
Huawei MatePad Paper
3930 Points ∼43%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 820e
3930 Points ∼43% 0%
Durchschnitt der Klasse Tablet (675 - 8167, n=25, der letzten 2 Jahre)
3835 Points ∼42% -2%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
2436 Points ∼27% -38%
Graphics
Xiaomi Pad 5
10293 Points ∼36% +75%
Durchschnitt der Klasse Tablet (542 - 22308, n=25, der letzten 2 Jahre)
6445 Points ∼22% +9%
Huawei MatePad Paper
5893 Points ∼20%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 820e
5893 Points ∼20% 0%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
1786 Points ∼6% -70%
Web
Xiaomi Pad 5
1346 Points ∼56% +11%
Durchschnitt der Klasse Tablet (772 - 1581, n=25, der letzten 2 Jahre)
1225 Points ∼51% +1%
Huawei MatePad Paper
1209 Points ∼51%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 820e
1209 Points ∼51% 0%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
1186 Points ∼50% -2%
AImark - Score v2.x
Xiaomi Pad 5
46413 Points ∼16% +805%
Durchschnitt der Klasse Tablet (4281 - 119686, n=24, der letzten 2 Jahre)
29184 Points ∼10% +469%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
6865 Points ∼2% +34%
Huawei MatePad Paper
5128 Points ∼2%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 820e
5128 Points ∼2% 0%
Apple iPad 2021
Points ∼0% -100%
UL Procyon AI Inference - Overall Score
Durchschnitt der Klasse Tablet (1535 - 73266, n=9, der letzten 2 Jahre)
13041 Points ∼16% +220%
Huawei MatePad Paper
4078 Points ∼5%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 820e
4078 Points ∼5% 0%

Legende

 
Huawei MatePad Paper HiSilicon Kirin 820e, ARM Mali-G57 MP6, 64 GB UFS 2.2 Flash
 
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3 Mediatek Helio G80, ARM Mali-G52 MP2, 64 GB eMMC Flash
 
Xiaomi Pad 5 Qualcomm Snapdragon 860, Qualcomm Adreno 640, 128 GB UFS 3.1 Flash
 
Apple iPad 2021 Apple A13 Bionic, Apple A13 Bionic GPU, 64 GB SSD

Die ARM Mali-G57 MP6 ist eine Mittelklasse-GPU, die für höchste Ansprüche beim Zocken wohl zu langsam sein dürfte. Da High-End-Gaming aber auf dem schwarz-weißen und langsamen E-Ink-Panel ohnehin wenig Sinn macht, reicht auch die Grafikpower im Alltag völlig aus.

3DMark / Wild Life Extreme Unlimited
Apple iPad 2021
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
1872 Points ∼100% +207%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
970 Points ∼52% +59%
Huawei MatePad Paper
Mali-G57 MP6, Kirin 820e, 64 GB UFS 2.2 Flash
609 Points ∼33%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
171 Points ∼9% -72%
3DMark / Wild Life Extreme
Apple iPad 2021
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
1992 Points ∼100% +219%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
985 Points ∼49% +58%
Huawei MatePad Paper
Mali-G57 MP6, Kirin 820e, 64 GB UFS 2.2 Flash
625 Points ∼31%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
176 Points ∼9% -72%
3DMark / Wild Life Unlimited Score
Apple iPad 2021
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
7858 Points ∼100% +317%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
3436 Points ∼44% +82%
Huawei MatePad Paper
Mali-G57 MP6, Kirin 820e, 64 GB UFS 2.2 Flash
1886 Points ∼24%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
691 Points ∼9% -63%
3DMark / Wild Life Score
Apple iPad 2021
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
7457 Points ∼100% +287%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
3428 Points ∼46% +78%
Huawei MatePad Paper
Mali-G57 MP6, Kirin 820e, 64 GB UFS 2.2 Flash
1925 Points ∼26%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
687 Points ∼9% -64%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
6981 Points ∼100% +63%
Apple iPad 2021
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
5362 Points ∼77% +25%
Huawei MatePad Paper
Mali-G57 MP6, Kirin 820e, 64 GB UFS 2.2 Flash
4281 Points ∼61%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
1355 Points ∼19% -68%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics
Apple iPad 2021
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
9773 Points ∼100% +119%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
8202 Points ∼84% +83%
Huawei MatePad Paper
Mali-G57 MP6, Kirin 820e, 64 GB UFS 2.2 Flash
4472 Points ∼46%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
1875 Points ∼19% -58%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
4590 Points ∼100% +23%
Huawei MatePad Paper
Mali-G57 MP6, Kirin 820e, 64 GB UFS 2.2 Flash
3725 Points ∼81%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
2564 Points ∼56% -31%
Apple iPad 2021
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
2078 Points ∼45% -44%
3DMark / Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
5000 Points ∼100% +44%
Huawei MatePad Paper
Mali-G57 MP6, Kirin 820e, 64 GB UFS 2.2 Flash
3476 Points ∼70%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
1364 Points ∼27% -61%
3DMark / Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Graphics
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
6876 Points ∼100% +78%
Huawei MatePad Paper
Mali-G57 MP6, Kirin 820e, 64 GB UFS 2.2 Flash
3869 Points ∼56%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
1197 Points ∼17% -69%
3DMark / Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Physics
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
2698 Points ∼100% +5%
Huawei MatePad Paper
Mali-G57 MP6, Kirin 820e, 64 GB UFS 2.2 Flash
2564 Points ∼95%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
2558 Points ∼95% 0%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1)
Huawei MatePad Paper
Mali-G57 MP6, Kirin 820e, 64 GB UFS 2.2 Flash
2571 Points ∼100%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
1384 Points ∼54% -46%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
Points ∼0% -100%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Graphics
Huawei MatePad Paper
Mali-G57 MP6, Kirin 820e, 64 GB UFS 2.2 Flash
2675 Points ∼100%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
1182 Points ∼44% -56%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
Points ∼0% -100%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Physics
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
2587 Points ∼100% +14%
Huawei MatePad Paper
Mali-G57 MP6, Kirin 820e, 64 GB UFS 2.2 Flash
2262 Points ∼87%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
Points ∼0% -100%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7 / T-Rex Onscreen
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
112 fps ∼100% +460%
Apple iPad 2021
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
60 fps ∼54% +200%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
39 fps ∼35% +95%
Huawei MatePad Paper
Mali-G57 MP6, Kirin 820e, 64 GB UFS 2.2 Flash
20 fps ∼18%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7 / T-Rex Offscreen
Apple iPad 2021
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
307 fps ∼100% +198%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
184 fps ∼60% +79%
Huawei MatePad Paper
Mali-G57 MP6, Kirin 820e, 64 GB UFS 2.2 Flash
103 fps ∼34%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
44 fps ∼14% -57%
GFXBench 3.0 / Manhattan Onscreen OGL
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
65 fps ∼100% +225%
Apple iPad 2021
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
60 fps ∼92% +200%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
21 fps ∼32% +5%
Huawei MatePad Paper
Mali-G57 MP6, Kirin 820e, 64 GB UFS 2.2 Flash
20 fps ∼31%
GFXBench 3.0 / 1080p Manhattan Offscreen
Apple iPad 2021
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
167 fps ∼100% +165%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
109 fps ∼65% +73%
Huawei MatePad Paper
Mali-G57 MP6, Kirin 820e, 64 GB UFS 2.2 Flash
63 fps ∼38%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
24 fps ∼14% -62%
GFXBench 3.1 / Manhattan ES 3.1 Onscreen
Apple iPad 2021
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
57 fps ∼100% +185%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
40 fps ∼70% +100%
Huawei MatePad Paper
Mali-G57 MP6, Kirin 820e, 64 GB UFS 2.2 Flash
20 fps ∼35%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
13 fps ∼23% -35%
GFXBench 3.1 / Manhattan ES 3.1 Offscreen
Apple iPad 2021
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
110 fps ∼100% +150%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
78 fps ∼71% +77%
Huawei MatePad Paper
Mali-G57 MP6, Kirin 820e, 64 GB UFS 2.2 Flash
44 fps ∼40%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
14 fps ∼13% -68%
GFXBench / Car Chase Onscreen
Apple iPad 2021
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
43 fps ∼100% +153%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
25 fps ∼58% +47%
Huawei MatePad Paper
Mali-G57 MP6, Kirin 820e, 64 GB UFS 2.2 Flash
17 fps ∼40%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
8.3 fps ∼19% -51%
GFXBench / Car Chase Offscreen
Apple iPad 2021
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
69 fps ∼100% +229%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
47 fps ∼68% +124%
Huawei MatePad Paper
Mali-G57 MP6, Kirin 820e, 64 GB UFS 2.2 Flash
21 fps ∼30%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
9.2 fps ∼13% -56%
GFXBench / Aztec Ruins High Tier Onscreen
Apple iPad 2021
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
35 fps ∼100% +169%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
17 fps ∼49% +31%
Huawei MatePad Paper
Mali-G57 MP6, Kirin 820e, 64 GB UFS 2.2 Flash
13 fps ∼37%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
5.2 fps ∼15% -60%
GFXBench / Aztec Ruins High Tier Offscreen
Apple iPad 2021
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
31 fps ∼100% +210%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
18 fps ∼58% +80%
Huawei MatePad Paper
Mali-G57 MP6, Kirin 820e, 64 GB UFS 2.2 Flash
10 fps ∼32%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
3.2 fps ∼10% -68%
GFXBench / Aztec Ruins Normal Tier Onscreen
Apple iPad 2021
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
50 fps ∼100% +163%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
26 fps ∼52% +37%
Huawei MatePad Paper
Mali-G57 MP6, Kirin 820e, 64 GB UFS 2.2 Flash
19 fps ∼38%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
8 fps ∼16% -58%
GFXBench / Aztec Ruins Normal Tier Offscreen
Apple iPad 2021
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
82 fps ∼100% +183%
Xiaomi Pad 5
Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash
47 fps ∼57% +62%
Huawei MatePad Paper
Mali-G57 MP6, Kirin 820e, 64 GB UFS 2.2 Flash
29 fps ∼35%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash
8.7 fps ∼11% -70%
Basemark ES 3.1 / Metal / Overall Score
Apple iPad 2021
A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD
2965 Points ∼100% +146%
Huawei MatePad Paper
Mali-G57 MP6, Kirin 820e, 64 GB UFS 2.2 Flash
1203 Points ∼41%
Basemark GPU 1.2 / Vulkan Medium Native
Huawei MatePad Paper
Mali-G57 MP6, Kirin 820e, 64 GB UFS 2.2 Flash
29.75 fps ∼100%
Basemark GPU 1.2 / Vulkan Medium Offscreen
Huawei MatePad Paper
Mali-G57 MP6, Kirin 820e, 64 GB UFS 2.2 Flash
34.85 fps ∼100%
Basemark GPU 1.2 / OpenGL Medium Native
Huawei MatePad Paper
Mali-G57 MP6, Kirin 820e, 64 GB UFS 2.2 Flash
29.45 fps ∼100%
Basemark GPU 1.2 / OpenGL Medium Offscreen
Huawei MatePad Paper
Mali-G57 MP6, Kirin 820e, 64 GB UFS 2.2 Flash
33.39 fps ∼100%

Beim Surfen hingegen sollte sich das MatePad Paper lieber keine Schwächen erlauben, denn das ist durchaus eine der Kerndisziplinen, für die das Tablet verwendet werden kann. Die Benchmarks zeigen das Tablet zwar mit leicht unterdurchschnittlichen Ergebnissen und beim Scrollen muss man sich an den etwas ruckeligen Bildlauf gewöhnen. Grundsätzlich werden Seiten aber recht schnell aufgebaut und auch Bilder sind schnell geladen.

Jetstream 2 - Total Score
Apple iPad 2021 (Safari 15)
142.2 Points ∼100% +153%
Durchschnitt der Klasse Tablet (15 - 184.3, n=33, der letzten 2 Jahre)
78.8 Points ∼55% +40%
Xiaomi Pad 5 (Chrome 96.0.4664.45)
73 Points ∼51% +30%
Huawei MatePad Paper (Huawei Browser 12)
56.217 Points ∼40%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 820e
56.2 Points ∼40% 0%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3 (Chrome 102)
32.868 Points ∼23% -42%
WebXPRT 3 - ---
Apple iPad 2021 (Safari 15)
202 Points ∼100% +135%
Durchschnitt der Klasse Tablet (24 - 254, n=37, der letzten 2 Jahre)
103.3 Points ∼51% +20%
Xiaomi Pad 5 (Chrome 96.0.4664.45)
96 Points ∼48% +12%
Huawei MatePad Paper (Huawei Browser 12)
86 Points ∼43%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 820e
86 Points ∼43% 0%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3 (Chrome 102)
46 Points ∼23% -47%
Speedometer 2.0 - Result
Apple iPad 2021 (Safari 15)
171 runs/min ∼100% +401%
Durchschnitt der Klasse Tablet (12.6 - 255, n=31, der letzten 2 Jahre)
83.6 runs/min ∼49% +145%
Xiaomi Pad 5 (Chrome 96.0.4664.45)
61.3 runs/min ∼36% +80%
Huawei MatePad Paper (Huawei Browser 12)
34.1 runs/min ∼20%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 820e
34.1 runs/min ∼20% 0%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3 (Chrome 102)
21.8 runs/min ∼13% -36%
Octane V2 - Total Score
Apple iPad 2021 (Safari 15)
47288 Points ∼100% +152%
Xiaomi Pad 5 (Chrome 96.0.4664.45)
28456 Points ∼60% +52%
Durchschnitt der Klasse Tablet (3111 - 66974, n=36, der letzten 2 Jahre)
26110 Points ∼55% +39%
Huawei MatePad Paper (Huawei Browser 12)
18755 Points ∼40%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 820e
18755 Points ∼40% 0%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3 (Chrome 102)
12744 Points ∼27% -32%
Mozilla Kraken 1.1 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Tablet (455 - 12972, n=37, der letzten 2 Jahre)
3514 ms * ∼100% -62%
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3 (Chrome 102)
3227.4 ms * ∼92% -48%
Huawei MatePad Paper (Huawei Browser 12)
2174.3 ms * ∼62%
Durchschnittliche HiSilicon Kirin 820e
2174 ms * ∼62% -0%
Xiaomi Pad 5 (Chrome 96.0.4664.45)
1603 ms * ∼46% +26%
Apple iPad 2021 (Safari 15)
545 ms * ∼16% +75%

* ... kleinere Werte sind besser

Der UFS-Speicher zeigt sich auf gutem Niveau, kann Daten schnell bereitstellen und lässt sich auch flott beschreiben.

Huawei MatePad PaperLenovo Tab M10 Plus Gen 3Xiaomi Pad 5Durchschnittliche 64 GB UFS 2.2 FlashDurchschnitt der Klasse Tablet
AndroBench 3-5
-50%
51%
4%
-8%
Sequential Read 256KB
880.1
393.23
-55%
1459
66%
831 ?(511 - 928, n=7)
-6%
692 ?(123.3 - 2031, n=34, der letzten 2 Jahre)
-21%
Sequential Write 256KB
256.2
234.88
-8%
534
108%
340 ?(120.6 - 519, n=7)
33%
370 ?(87.2 - 1559, n=34, der letzten 2 Jahre)
44%
Random Read 4KB
145.6
75.12
-48%
208.7
43%
133.2 ?(88.5 - 173, n=7)
-9%
120.7 ?(10.1 - 310, n=34, der letzten 2 Jahre)
-17%
Random Write 4KB
183.1
23.97
-87%
158.9
-13%
177.4 ?(95.4 - 213, n=7)
-3%
112.3 ?(4.27 - 370, n=34, der letzten 2 Jahre)
-39%

Spiele – Actiongames wenig sinnvoll

Auf dem E-Ink-Display ohne Farbdarstellung und mit sehr langen Reaktionszeiten machen schnelle Action-Games kaum einen Sinn. Einfachere Games wie Kartenspiele lassen sich aber problemlos auf dem Bildschirm spielen.

20 fps erreicht das Tablet maximal in unseren Tests mit dem Action-Game PUBG Mobile. Die Frameraten messen wir mit der Software von GameBench. Das ist gerade noch spielbar, aber macht wenig Spaß.

Der Touchscreen ist ausreichend genau, allerdings muss man den Eingabe-Lag bedenken, sodass man ab und an nicht weiß, ob ein Kommando wirklich angenommen wurde.

Theoretisch möglich: PUBG Mobile auf dem MatePad Paper.
Theoretisch möglich: PUBG Mobile auf dem MatePad Paper.
012345678910111213141516171819Tooltip
; Smooth; 2.1.0: Ø19.7 (10-20)
; HD; 2.1.0: Ø19.7 (19-20)

Emissionen – Kein Drosseln beim MatePad Paper

Temperatur

Das Tablet erwärmt sich selbst unter starker Last nur sehr lokal und auch dann nur an der Rückseite auf 40 °C.

Die Erwärmung des Gehäuses ist also nicht problematisch und die Stress-Tests des 3DMark zeigen uns auch, dass es keine Probleme damit gibt, die Leistung des SoCs unter längerer Belastung aufrecht zu erhalten.

3DMark Wild Life Stress Test

0510152025303540Tooltip
Huawei MatePad Paper Mali-G57 MP6, Kirin 820e, 64 GB UFS 2.2 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø11.3 (10.9-11.3)
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3 Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø4.1 (4.03-4.12)
Xiaomi Pad 5 Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø20.5 (20.3-20.6)
Apple iPad 2021 A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD; Wild Life Stress Test Stability: Ø39.5 (38.7-44.5)
Huawei MatePad Paper Mali-G57 MP6, Kirin 820e, 64 GB UFS 2.2 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.0.9.1: Ø3.74 (3.73-3.75)
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3 Mali-G52 MP2, Helio G80, 64 GB eMMC Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.0.9.1: Ø1.038 (1.025-1.051)
Xiaomi Pad 5 Adreno 640, SD 860, 128 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.0.5.1: Ø5.86 (5.85-5.89)
Apple iPad 2021 A13 Bionic GPU, A13 Bionic, 64 GB SSD; Wild Life Extreme Stress Test: Ø10.7 (10.6-12.2)
Max. Last
 37.7 °C31.5 °C26.8 °C 
 28.8 °C27.1 °C28.1 °C 
 26.4 °C26.4 °C26.8 °C 
Maximal: 37.7 °C
Durchschnitt: 28.8 °C
26.6 °C30.1 °C40 °C
28.8 °C28.8 °C28.2 °C
26.8 °C27.3 °C26.8 °C
Maximal: 40 °C
Durchschnitt: 29.3 °C
Netzteil (max.)  42.6 °C | Raumtemperatur 21.5 °C | Fluke t3000FC (calibrated), Voltcraft IR-260
(+) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 28.8 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Tablet v7 auf 30.4 °C.
(+) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 37.7 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 34.4 °C (von 22 bis 53.2 °C für die Klasse Tablet v7).
(±) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 40 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 33.7 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 24.4 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 30.4 °C.
Heatmap Front
Heatmap Front
Heatmap Rückseite
Heatmap Rückseite

Lautsprecher

Huawei verbaut Stereo-Speaker in seinem E-Ink-Tablet. Darüber lassen sich hervorragend Hörbücher anhören und auch Musik klingt über die Speaker recht ordentlich: Gesang wird klar wiedergegeben und man bekommt auch Bässe zu spüren, wenn man das Tablet in Händen hält. Die maximale Lautstärke ist für ein mittelgroßes Zimmer absolut ausreichend.

Mittels des USB-C-Ports klappt es in unserem Test nicht, einen 3,5mm-Kopfhörer per Adapter anzuschließen, per Bluetooth hingegen ist dies problemlos möglich. Aufgrund der Handelsrestriktionen ist die Nutzung von aptX-Codecs nicht möglich, mit unserem Bluetooth-Kopfhörer hatten wir im Test dennoch guten Klang.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2043.939.32534.536.23127.729.74028.535.65033.235.26326.334.88023.432.410022.538.212515.443.716014.649.620012.352.325013.357.731511.659.74007.562.850011.467.863015.266.880014.769.8100011.872.712501273160010.376.220009.372.3250010.869.8315014.767.6400014.358.9500014.964.163001566.6800015.4631000016.856.41250016.151.9160001754.2SPL25.982.1N0.750.6median 14.6median 63Delta27.83734.425.637.429.137.223.440.336.843.228.441.324.841.722.444.319.246.716.95815.655.813.857.613.46213.361.913.865.81268.112.769.812.275.91373.813.777.913.276.813.478.81380.213.381.613.682.513.385.213.883.613.778.41473.813.571.225.591.90.789.5median 13.5median 73.80.78.4hearing rangehide median Pink NoiseHuawei MatePad PaperApple iPad 2021
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Huawei MatePad Paper Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (82.1 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(±) | abgesenkter Bass - 12.8% geringer als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (9.4% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(±) | zu hohe Mitten, vom Median 7.2% abweichend
(+) | lineare Mitten (5.7% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 3.8% abweichend
(±) | durchschnittlich lineare Hochtöne (9.2% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (16.3% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 36% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 6% vergleichbar, 58% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 19%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 25% aller getesteten Geräte waren besser, 6% vergleichbar, 69% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Apple iPad 2021 Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (91.9 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 19.7% niedriger als der Median
(+) | lineare Bass-Wiedergabe (6.8% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.9% abweichend
(+) | lineare Mitten (4.4% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(±) | zu hohe Hochtöne, vom Median nur 7.7% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (3.6% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (15.4% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 29% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 8% vergleichbar, 64% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 7%, durchschnittlich ist 19%, das schlechteste Gerät hat 50%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 20% aller getesteten Geräte waren besser, 5% vergleichbar, 75% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 3%, durchschnittlich ist 20%, das schlechteste Gerät hat 65%

Energieverwaltung – Kleiner Akku, aber ordentliche Laufzeiten

Energieaufnahme

Die Leistungsaufnahme fällt bei eingeschalteter Hintergrundbeleuchtung und ohne zusätzliche Belastung natürlich deutlich niedriger aus, als bei der Konkurrenz. Auch unter Last braucht das Tablet relativ wenig Energie, allerdings fällt ja auch der Akku deutlich knapper aus als bei herkömmlichen Tablets.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0 / 0.1 Watt
Idledarkmidlight 0.6 / 1.2 / 1.7 Watt
Last midlight 3.4 / 5.8 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Derzeit nutzen wir das Metrahit Energy, ein professionelles TRMS Leistungs-Multimeter und PQ Analysator, für unsere Messungen. Mehr Details zu dem Messgerät finden Sie hier. Alle unsere Testmethoden beschreiben wir in diesem Artikel.
Huawei MatePad Paper
3625 mAh
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
7500 mAh
Xiaomi Pad 5
8720 mAh
Apple iPad 2021
8686 mAh
Stromverbrauch
-121%
-136%
-254%
Idle min *
0.6
0.94
-57%
0.99
-65%
1.3
-117%
Idle avg *
1.2
4.22
-252%
4.2
-250%
7.5
-525%
Idle max *
1.7
4.37
-157%
4.22
-148%
7.58
-346%
Last avg *
3.4
6.12
-80%
7.88
-132%
10.03
-195%
Last max *
5.8
9.14
-58%
10.63
-83%
10.91
-88%

* ... kleinere Werte sind besser

Leistungsaufnahme: Geekbench (150 cd/m²)

0123456Tooltip
: Ø3.43 (1.61-6.78)

Leistungsaufnahme: GFXBench (150 cd/m²)

012345Tooltip
; 1920x1080 Aztec Ruins Normal Offscreen: Ø4.61 (3.13-5.18)
; Idle 1min: Ø1.01 (0.644-1.696)

Akkulaufzeit

Unseren klassischen Websurfing-Akkutest können wir in dieser Form nicht durchführen, da hier eine Displayhelligkeit von 150 cd/m² festgelegt ist, welche das Huawei MatePad Paper nicht erreicht.

Bei voller Beleuchtung hält das Tablet etwa 8 Stunden durch, wenn regelmäßig die Seiten gewechselt werden. Bei ausgeschalteter Beleuchtung verdoppelt sich diese Zeit etwa.

Erneuert sich der Bildschirm nicht, so verbraucht das Tablet auch keine Energie, solange Hintergrundbeleuchtung und Kommunikationsmodule nicht an sind. Trifft man entsprechende Vorkehrungen, kann man das Tablet also über Wochen im Standby liegen lassen und danach mit beinahe demselben Batteriestand weiterbetreiben.

Laden lässt sich das Tablet mit 22,5 Watt, wodurch der Akku mit 3.625 mAh in maximal 2 Stunden wieder komplett geladen ist.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
16h 03min
WiFi Websurfing max. Brightness
7h 58min
Last (volle Helligkeit)
4h 9min
Huawei MatePad Paper
3625 mAh
Lenovo Tab M10 Plus Gen 3
7500 mAh
Xiaomi Pad 5
8720 mAh
Apple iPad 2021
8686 mAh
Akkulaufzeit
71%
89%
70%
Idle
963
2373
146%
2641
174%
2292
138%
Last
249
239
-4%
257
3%
253
2%
H.264
1151
1000
898
WLAN
909
733
805

Pro

+ tolle Bildschärfe bei Texten
+ Display auch in hellen Umgebungen gut lesbar
+ Eingabestift und Cover im Lieferumfang
+ hochwertige Lautsprecher
+ flottes WLAN
+ kein PWM-Flackern
+ praxistaugliche Laufzeiten
+ Android-Apps installierbar

Contra

- keine Google-Services
- lange Reaktionszeiten des Displays
- Kopfhöreranschluss nur per Bluetooth möglich
- nur sehr eingeschränkt für Videos oder Spiele geeignet
- schlechte Materialwahl
- keine Kamera
- keine Ortungsmöglichkeit

Fazit – Ungewöhnliches Konzept mit Vor- und Nachteilen

Im Test: Huawei MatePad Paper. Testgerät zur Verfügung gestellt von Huawei Deutschland.
Im Test: Huawei MatePad Paper. Testgerät zur Verfügung gestellt von Huawei Deutschland.

Das Huawei MatePad Paper ist ein interessantes Gerät: Es bietet unschlagbare Lesbarkeit von Texten, ist bestens für helle Umgebungen geeignet, bringt mit dem M-Pencil einen tollen Eingabestift mit und bietet Leistungswerte, die für einen flüssigen Systembetrieb absolut ausreichen. Auch sind die Akkulaufzeiten praxistauglich und bei angepasstem Nutzerverhalten sogar recht lang. Das schnelle und stabile WLAN ist ein weiterer Pluspunkt.

Etwas ärgerlich sind die Materialwahl und die spürbaren Kanten, hier hätte sich Huawei etwas mehr Mühe geben können. Schließlich hält man ein Tablet, das auch als E-Reader dienen soll oft und lange in der Hand. Hier kommt auch das relativ hohe Gewicht ins Spiel, das man aber wohl in Kauf nehmen muss, wenn man einen großen Bildschirm möchte.

Auch bleibt die Frage, wie es bei häufigen Bildwechseln um die Haltbarkeit von E-Ink-Displays bestellt ist, hier gibt es kaum Erkenntnisse. Der Hersteller spricht bei einer Nutzungsdauer von 10 Jahren, allerdings bei normaler Nutzung als E-Reader, bei der das Bild ja nur einmal pro Seite erneuert werden muss.

Das MatePad Paper ist ein flottes E-Ink-Tablet für alle, die viel im Hellen lesen und sich auch mal Notizen auf dem Tablet machen wollen. Dem Chassis hätte Huawei etwas mehr Aufmerksamkeit schenken können.

Wer kein Tablet mit klassischen Screen möchte, kann mittlerweile aus einigen E-Ink-Alternativen wählen: Die klassischen E-Book-Reader von amazon, beispielsweise der Kindle Oasis, den man ab 260 Euro bei amazon.de bekommt, besitzen keine Möglichkeit zur Stifteingabe und auch keine so vielseitige Software.

Der chinesische Hersteller Boox bietet mit seinem Note Air2 (auf amazon.de für 499 Euro erhältlich) allerdings eine sehr ähnliche Alternative zum MatePad Paper, bei dem man sogar den Google Play Store über Umwege installieren kann. Auch der E-Reader-Spezialist Kobo bietet mit dem Elipsa (ab 420 Euro bei amazon.de) ein E-Ink-Tablet, das allerdings mit einer proprietären Software ausgeliefert wird und damit die Installation von Apps nicht ermöglicht.

Preis und Verfügbarkeit

Das MatePad Paper bekommt man für 499 Euro beim Hersteller. Andere Online-Händler haben das Tablet bisher noch nicht im Programm.

Huawei MatePad Paper - 29.07.2022 v7
Florian Schmitt

Gehäuse
80 / 98 → 82%
Tastatur
72 / 80 → 90%
Pointing Device
80%
Konnektivität
28 / 70 → 40%
Gewicht
85 / 40-88 → 95%
Akkulaufzeit
80%
Display
67%
Leistung Spiele
41 / 78 → 53%
Leistung Anwendungen
74 / 92 → 81%
Temperatur
94%
Lautstärke
100%
Audio
81 / 91 → 89%
Durchschnitt
68%
79%
Tablet - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden Sie hier.

Preisvergleich

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Huawei MatePad Paper – Das E-Ink-Tablet kommt mit Android-Apps klar
Autor: Florian Schmitt, 30.07.2022 (Update: 30.07.2022)