Notebookcheck Logo

Test Motorola Edge 40 Neo Smartphone – 400-Euro-Handy mit Oberklasse-Features

Handschmeichler in Pantone-Farben. Mit dem Edge 40 Neo bringt Motorola Features in die Mittelklasse, die man vorher hauptsächlich bei teureren Phones fand: Das Smartphone ist wasserdicht, kann 6-GHz-WLAN und besitzt schnellen UFS-3.1-Speicher. Ob es uns als Gesamtpaket überzeugt hat, das lesen Sie im Test.
Motorola Edge 40 Neo

In die Edge-Serie packt Motorola seine besten Smartphones, das Edge 40 Neo ist der Brückenschlag zwischen Mittel- und Oberklasse und soll viele Features mitbringen, die man auch von teureren Handys kennt, ohne das Budget zu sprengen.

Mit 400 Euro Preisempfehlung ist es tatsächlich im mittleren Preissegment, kann aber dennoch mit einem 144-Hz-OLED, wasserdichtem Gehäuse, schnellem Speicher, flottem WLAN und einer flinken Ladetechnik aufwarten.

Motorola Edge 40 Neo (Edge 40 Serie)
Prozessor
MediaTek Dimensity 7030 8 x 2 - 2.5 GHz, Cortex-A78 / A55
Hauptspeicher
12 GB 
Bildschirm
6.55 Zoll 20:9, 2400 x 1080 Pixel 402 PPI, capacitive touchscreen, pOLED, Gorilla Glass 3, 360Hz sample rate, spiegelnd: ja, HDR, 144 Hz
Massenspeicher
256 GB UFS 3.1 Flash, 256 GB 
, 242 GB verfügbar
Anschlüsse
1 USB 2.0, USB-C Power Delivery (PD), Audio Anschlüsse: audio via USB-C, 1 Fingerprint Reader, NFC, Sensoren: accelerometer, gyro, proximity, compass
Netzwerk
Wi-Fi 6E (a/b/g/n = Wi-Fi 4/ac = Wi-Fi 5/ax = Wi-Fi 6/ Wi-Fi 6E 6 GHz), Bluetooth 5.1, 2G (850/​900/​1800/​1900), 3G (B1/​B2/​B4/​B5/​B8/​B19), 4G (B1/​B2/​B3/​B4/​B5/​B7/​B8/​B12/​B13/​B17/​B18/​B19/​B20/​B25/​B26/​B28/​B32/​B38/​B39/​B40/​B41/​B42/​B43/​B48/​B66), 5G (n1/​n2/​n3/​n5/​n7/​n8/​n20/​n28/​n38/​n40/​n41/​n66/​n77/​n78) , Dual SIM, LTE, 5G, GPS
Abmessungen
Höhe x Breite x Tiefe (in mm): 7.8 x 159.6 x 72
Akku
5000 mAh Lithium-Polymer, 68W charging
Laden
Schnellladen / Quick Charge
Betriebssystem
Android 13
Kamera
Primary Camera: 50 MPix f/​1.8, phase comparison-AF (All-pixel AF/​omnidirectional), OIS, LED-flash, Videos @2160p/​30fps (Camera 1); 13.0MP, f/​2.2, wide angle lens, macro lens (Camera 2)
Secondary Camera: 32 MPix f/2.4, 0.7µm, Videos @1080p/​60fps
Sonstiges
Lautsprecher: stereo speakers (hybrid), charger, USB-C cable, SIM tool, bumper, 24 Monate Garantie, IP68-certified, eSIM support, SAR: 0.95W/​kg Head, 1.38W/​kg Body, Lüfterlos, Wasserdicht
Gewicht
170 g
Preis
400 Euro
Hinweis: Der Hersteller kann abweichende Bauteile wie Bildschirme, Laufwerke und Speicherriegel mit ähnlichen Spezifikationen unter dem gleichen Modellnamen einsetzen.

 

mögliche Konkurrenten im Vergleich

Bew.
Datum
Modell
Gewicht
Laufwerk
Größe
Auflösung
Preis ab
84.6 %
10.2023
Motorola Edge 40 Neo
Dimensity 7030, Mali-G610 MP3
170 g256 GB UFS 3.1 Flash6.55"2400x1080
83.6 %
10.2022
Motorola Edge 30 Neo
SD 695 5G, Adreno 619
155 g128 GB UFS 2.2 Flash6.30"2400x1080
82 %
05.2023
Honor Magic5 Lite 5G
SD 695 5G, Adreno 619
175 g128 GB UFS 2.2 Flash6.67"2400x1080
86.4 %
04.2023
Xiaomi 13 Lite
SD 7 Gen 1, Adreno 644
171 g256 GB UFS 2.2 Flash6.55"2400x1080
83.1 %
09.2023
Sony Xperia 10 V
SD 695 5G, Adreno 619
159 g128 GB UFS 2.2 Flash6.10"2520x1080

Gehäuse – Wahlweise mit Kunstleder

Drei Farbvarianten des Motorola Edge 40 Neo gibt es, alle Farben wurden in Zusammenarbeit mit Pantone entwickelt. So heißt die schwarze Farbvariante Black Beauty, die hellgraue Soothing Sea und die blaue Option nennt sich Caneel Bay.

Entscheidet man sich für Blau oder Grau, so bekommt man eine Rückseite aus Kunstleder, beim schwarzen Modell gibt es eine matt-schwarze Rückseite aus Kunststoff, welche im Licht leicht schimmert. Tatsächlich ist die schwarze Variante sogar 2 Gramm leichter und 0,1 Millimeter schlanker als die Modelle mit Kunstleder-Rückseite.

Im Gegensatz zum Vorgänger Edge 30 Neo besitzt unser Testgerät mit 6,55 Zoll eine größeren Bildschirm, hat aber ansonst seine schlanke Silhouette beibehalten. Dazu trägt das über die Ränder gezogene Displayglas bei. Es handelt sich dabei um Gorilla Glass 3, welches zumindest einen grundlegenden Schutz gegen Kratzer und Beschädigungen mitbringt.

Das Phone ist sauber verarbeitet, bei unseren Tests fallen uns aber doch einige Kleinigkeiten auf, die erkennen lassen, dass das Motorola Edge 40 Neo eben doch ein wenig günstiger ist: So sind die Materialübergänge teils deutlich spürbar und das Handy knackt leise, wenn man es verwindet.

Das Gehäuse ist nach IP68 wasser- und staubgeschützt, kann also auch unter Wasser genutzt oder in schmutzigen Umgebungen werden, ohne Schaden zu nehmen.

Motorola Edge 40 Neo
Motorola Edge 40 Neo
Motorola Edge 40 Neo
Motorola Edge 40 Neo
Motorola Edge 40 Neo

Größenvergleich

161.6 mm 73.9 mm 7.9 mm 175 g159.6 mm 72 mm 7.8 mm 170 g159.2 mm 72.7 mm 7.23 mm 171 g155 mm 68 mm 8.3 mm 159 g152.9 mm 71.2 mm 7.75 mm 155 g148 mm 105 mm 1 mm 1.5 g

Ausstattung – Viel schneller Speicher

International gibt es das Motorola Edge 40 Neo in verschiedenen Varianten, mit 8 GB oder 12 GB RAM und mit 128 GB oder 256 GB UFS-3.1-Speicher. In anderen Ländern wird es teils nur mit langsamerem UFS-2.2-Flash angeboten.

In Europa ist aktuell nur das Modell mit 12 GB RAM und 256 GB UFS-3.1-Speicher verfügbar, es kostet direkt beim Hersteller 399 Euro.

Eine eSIM wird vom Handy unterstützt, dafür gibt es auch nur noch einen Nano-SIM-Slot. Dual-SIM ist also nur über eine Nano-SIM und eine eSIM möglich. Auch beim eSIM-Support unterscheiden sich international die Modelle.

Einen 3,5mm-Kopfhöreranschluss gibt es nicht, stattdessen kann man nur den USB-C-Port für die Audioausgabe nutzen. Eine Bildausgabe ist hingegen nicht möglich, da der Port intern nur mit USB 2.0 angebunden ist. Somit besteht beim Motorola Edge 40 Neo auch kein Support für Motorola Ready for, also den Desktop-Modus für externe Bildschirme.

Links: keine Anschlüsse
Links: keine Anschlüsse
Rechts: Lautstärkewippe, Standby-Button
Rechts: Lautstärkewippe, Standby-Button
Oben: Mikrofon
Oben: Mikrofon
Unten: SIM-Slot, USB-C-Port, Mikrofon, Lautsprecher
Unten: SIM-Slot, USB-C-Port, Mikrofon, Lautsprecher

Software – 4 Jahre Sicherheitsupdates

Die Nutzeroberfläche des Motorola Edge 40 Neo basiert auf Android 13, welches von Motorola auch kaum angepasst wird. Die meisten exklusiven Funktionen finden sich in der Moto-App wieder, mithilfe derer man das Layout des Startbildschirms, die Kontrastfarben, die Gestensteuerung und vieles mehr einstellen kann.

Ungewöhnlich für Motorola ist, dass sich auch recht viele Apps von Drittanbietern auf dem Handy finden, welche zu Werbezwecken aufgespielt wurden. Sie lassen sich aber recht problemlos löschen.

Bei den Sicherheitsupdates zeigt sich der Hersteller leider in letzter Zeit etwas schlampig: Trotz des Versprechens mindestens alle 2 Monate Patches zu liefern, ist die Version auf unserem Testgerät zum Zeitpunkts des Artikels vom Juli 2023, also schon etwas älter. Bis September 2027 sollen Updates ausgeliefert werden.

Wie viele neue Android-Versionen das Phone erhalten wird, sagt Motorola nicht explizit, zumindest Android 14 wird es aber noch geben.

Software Motorola Edge 40 Neo
Software Motorola Edge 40 Neo
Software Motorola Edge 40 Neo

Kommunikation und GNSS – Das Edge 40 Neo unterstützt WiFi 6E

Ein Highlight des Motorola Edge 40 Neo ist sicherlich die Unterstützung für WiFi 6E und damit für WLAN-Netzwerke im 6-GHz-Bereich. Das ist vor allem deshalb vorteilhaft, weil diese nicht von anderen Geräten gestört werden und es auch noch nicht so viele WiFi-6E-Devices gibt. Zudem stehen hier mehr 160-MHz-Kanäle zur Verfügung, sodass höhere Geschwindigkeiten möglich sind.

Das Motorola Edge 40 Neo kann in unseren WLAN-Tests mit dem Referenzrouter Asus ROG Rapture GT-AXE 11000 nicht am etwas teureren Xiaomi 13 Lite vorbeiziehen, bietet aber dennoch sehr hohe Übertragungsraten für seine Preisklasse: Durchschnittlich messen wir zwischen 668 und 878 MBit/s und damit grob doppelt so viel wie bei anderen Vergleichsgeräten. Damit lässt sich eine Gigabit-Internetleitung zwar nicht vollständig ausnutzen, aber sehr flotte Down- und Uploads sind von Geräteseite her immerhin möglich. So richtig stabil ist die Geschwindigkeit in unserem Test aber nicht: Die Verbindung bricht zwar nie ab, der Speed schwankt aber auch mal um 200 MBit/s.

Bei den mobilen Netzwerken zeigt sich das Motorola-Handy sehr vielseitig. Zwar werden 5G-mm-Wave-Netze von unserem Testgerät nicht unterstützt, generell gibt es aber sehr viele Frequenzen sowohl im 5G- als auch im 4G-Bereich. Somit sollte man auch bei Reisen auf andere Kontinente keine Probleme haben, sein Handy ins mobile Internet einzuloggen.

Networking
Motorola Edge 40 Neo
Mali-G610 MP3, Dimensity 7030, 256 GB UFS 3.1 Flash
iperf3 transmit AXE11000 6GHz
878 (min: 686) MBit/s ∼58%
iperf3 receive AXE11000 6GHz
668 (min: 436) MBit/s ∼49%
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
iperf3 receive AXE11000
343 (min: 323) MBit/s ∼24%
iperf3 transmit AXE11000
358 (min: 346) MBit/s ∼20%
Honor Magic5 Lite 5G
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
iperf3 receive AXE11000
357 (min: 172) MBit/s ∼25%
iperf3 transmit AXE11000
369 (min: 337) MBit/s ∼21%
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
iperf3 receive AXE11000
1440 (min: 1312) MBit/s ∼100%
iperf3 transmit AXE11000
1757 (min: 1611) MBit/s ∼100%
Sony Xperia 10 V
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
iperf3 receive AXE11000
347 (min: 332) MBit/s ∼24%
iperf3 transmit AXE11000
363 (min: 180) MBit/s ∼21%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
iperf3 receive AXE11000
683 (min: 34.8) MBit/s ∼47%
iperf3 transmit AXE11000
710 (min: 40.5) MBit/s ∼40%
iperf3 transmit AXE11000 6GHz
1524 (min: 229) MBit/s ∼100%
iperf3 receive AXE11000 6GHz
1362 (min: 668) MBit/s ∼100%
050100150200250300350400450500550600650700750800850900Tooltip
Motorola Edge 40 Neo; iperf3 transmit AXE11000 6GHz; iperf 3.1.3: Ø878 (686-941)
Motorola Edge 40 Neo; iperf3 receive AXE11000 6GHz; iperf 3.1.3: Ø668 (436-763)
GPS-Test im Freien
GPS-Test im Freien
Verfügbare Satellitennetzwerke
Verfügbare Satellitennetzwerke

In Gebäuden fällt es dem Motorola Edge Neo 40 schwer uns zu orten. Sobald wir ins Freie treten, wird aber quasi sofort eine Verbindung zum Satellitennetzwerk hergestellt und die Genauigkeit steigt schnell auf einen sehr guten Wert: ein Meter. Auch die Vielfalt der verfügbaren Netze ist gut und das SBAS-System für noch höhere Genauigkeit bei der Ortung wird genutzt.

Nun wollen wir aber auch in der Praxis ausprobieren, wie gut das Motorola-Smartphone unsere Position bestimmen kann. Dazu schwingen wir uns aufs Fahrrad und nehmen zum Vergleich die Smartwatch Garmin Venu 2 mit.

Es zeigt sich, dass es das Edge 40 Neo hier nur auf eine mittlere Genauigkeit bringt und uns oft mal scheinbar durch Häuser oder Vorgärten "fliegen" lässt, statt den korrekt gefahrenen Weg anzuzeigen. Auch in engen Altstadtgassen und bei Brücken zeigen sich Probleme.

Insgesamt können wir das Phone zum Navigieren nur empfehlen, wenn es nicht auf völlige Exaktheit ankommt.

Ortung Motorola Edge 40 Neo – Überblick
Ortung Motorola Edge 40 Neo – Überblick
Ortung Motorola Edge 40 Neo – Wende
Ortung Motorola Edge 40 Neo – Wende
Ortung Motorola Edge 40 Neo – Brücke
Ortung Motorola Edge 40 Neo – Brücke
Ortung Garmin Venu 2 – Überblick
Ortung Garmin Venu 2 – Überblick
Ortung Garmin Venu 2 – Wende
Ortung Garmin Venu 2 – Wende
Ortung Garmin Venu 2 – Brücke
Ortung Garmin Venu 2 – Brücke

Telefonfunktionen und Sprachqualität – Gut zu hören

Als Telefonapp nutzt Motorola die Standardanwendung von Google. Andere Telefon-Apps lassen sich aus dem Play Store nachinstallieren.

Die Sprachqualität ist gut, das Gegenüber klingt über den Ohrhörer zwar nicht ganz so präsent, ist aber sauber und ohne Störgeräusche zu verstehen. Das Mikrofon überträgt unsere Stimme ohne Verzerrung, selbst wenn wir sehr laut sprechen.

Über den eingebauten Lautsprecher und das Freisprechmikrofon ergibt sich ebenfalls ein gutes Klangbild, auch hier könnte der Gesprächspartner aber noch etwas voller klingen. Was wir sagen, kommt klar beim Gegenüber an und wird auch bei leiseren Stimmen gut übertragen.

Kameras – Hauptkamera aus deutlich teurerem Phone

Aufnahme Frontkamera
Aufnahme Frontkamera

Die Hauptkamera bekommt das Motorola Edge 40 Neo vom deutlich teureren Edge 40 Pro: Als Sensor dient ein Omnivision OV50A mit 50 Megapixel und optischer Bildstabilisierung. Lediglich die Videofähigkeiten wurden bei unserem Testgerät etwas beschnitten.

Tatsächlich gelingen dem Edge 40 Neo mit seiner Hauptkamera bei Tageslicht recht detailstarke Fotos, die sich nur in Kleinigkeiten von den Bildern aus High-End-Handys unterscheiden: Die Aufhellung ist etwas geringer und manche Details gehen beim günstigeren Handy verloren. Auch das Bild bei wenig Licht und mit hohen Kontrasten gelingt der Hauptkamera unseres Testgerätes sehr gut, die Flamme ist nicht überbelichtet und gleichzeitig sind auch in dunklen Bereichen noch Details erkennbar.

Das Edge 40 Neo nimmt Videos maximal in 4K und mit 30 fps auf, das ist für seine Preisklasse schon recht ordentlich. Die entstehenden Videoaufnahmen wirken bei guten Lichtverhältnissen scharf, der Autofokus arbeitet schnell und auch die Belichtungsanpassung macht einen guten Job.

Als Weitwinkelkamera kommt eine 13-Megapixel-Optik zum Einsatz. Sie macht passable Aufnahmen, lässt es aber in der Vergrößerung doch deutlich an Details vermissen.

Die Frontkamera bietet auf dem Papier 32 Megapixel, meist werden aber je 4 Pixel zu einem Bildpunkt zusammengefasst, sodass die Belichtung besser ist und 8-Megapixel-Bilder entstehen. Selfies wirken bei guter Beleuchtung brauchbar, lassen aber schon ohne Vergrößerung leicht unsaubere Kanten erkennen.

Bildervergleich

Wählen Sie eine Szene und navigieren Sie im ersten Bild. Ein Klick ändert die Position bei Touchscreens. Ein Klick auf die vergrößerten Bilder öffnet das Original in einem neuen Fenster. Das erste Bild zeigt das skalierte Foto, welches mit dem Testgerät aufgenommen wurde.

Hauptkamera BlumeHauptkamera UmgebungHauptkamera Low LightWeitwinkelkamera

Bei voller Studiobeleuchtung erweist sich die Hauptkamera als recht scharf, auch zu den Rändern hin fällt die Darstellungsqualität nur leicht ab. Bei nur 1 Lux Beleuchtung werden Details unsauber, das Motiv ist aber noch gut zu erkennen.

ColorChecker
4.5 ∆E
7 ∆E
10.3 ∆E
6.9 ∆E
11.7 ∆E
9.3 ∆E
5.9 ∆E
10.3 ∆E
8.2 ∆E
5.8 ∆E
8.6 ∆E
6.8 ∆E
9.6 ∆E
12.9 ∆E
8.6 ∆E
5.2 ∆E
10.6 ∆E
15.5 ∆E
6.1 ∆E
8.3 ∆E
13.8 ∆E
12.2 ∆E
3.8 ∆E
10.4 ∆E
ColorChecker Motorola Edge 40 Neo: 8.84 ∆E min: 3.84 - max: 15.46 ∆E
ColorChecker
5.7 ∆E
7.3 ∆E
6 ∆E
9.5 ∆E
10.2 ∆E
11.1 ∆E
8.4 ∆E
3.4 ∆E
6.5 ∆E
7.9 ∆E
9.5 ∆E
13.9 ∆E
3.3 ∆E
4.9 ∆E
2.6 ∆E
9.4 ∆E
10.6 ∆E
12.3 ∆E
10.9 ∆E
6.4 ∆E
5.6 ∆E
8 ∆E
10.7 ∆E
11.6 ∆E
ColorChecker Motorola Edge 40 Neo: 8.15 ∆E min: 2.62 - max: 13.9 ∆E

Zubehör und Garantie – Alles Nötige dabei

Ein 68-Watt-Ladegerät findet sich ebenso in der Packung wie eine Hülle für das Handy, ein USB-C-Kabel und ein SIM-Tool.

Motorola bietet 24 Monate Garantie für seine Smartphones, sofern sie in der EU gekauft wurden. Mittels Moto Care kann man noch einen Unfallschutz für ein bis drei Jahre hinzufügen. Die Preise liegen zwischen 41 und 68 Euro.

Eingabegeräte & Bedienung – Flotter Touchscreen

Der Touchscreen wird bis zu 360 Mal in der Sekunde auf Berührungen abgefragt und ist dadurch sehr reaktiv. Auch die 144 Bilder, die der Bildschirm maximal pro Sekunde darstellen kann, führen dazu, dass das System gefühlt sehr prompt auf Eingaben antwortet.

Der Fingerabdrucksensor findet sich hinter dem Bildschirm und ist sehr weit unten platziert, sodass auch Menschen mit kleinen Händen ihn gut erreichen können. Das Entsperren mit einmal angelernten Fingern klappt sehr gut. Es dauert allerdings eine Sekunde, bis das System auf den aufgelegten Finger reagiert.

Auch ein Entsperren mittels Gesichtserkennung ist möglich. Auch das klappt problemlos über die Frontkamera. Allerdings werden hier nur 2D-Bilder verglichen, sodass eine Manipulation durch Dritte nicht völlig auszuschließen ist.

Tastatur hochkant
Tastatur hochkant
Tastatur quer
Tastatur quer

Display – Sehr hell und sehr schnell

Subpixel-Aufnahme
Subpixel-Aufnahme

Der Bildschirm des Edge 40 Neo basiert auf der OLED-Technologie und bietet eine erweiterte Full-HD-Auflösung. Die maximale Bildrate von 144 Hz ist beeindruckend und bisher in dieser Preisklasse noch kaum verbreitet. Ob man allerdings wirklich einen Unterschied zwischen 120 und 144 Hz wahrnimmt, ist eher zweifelhaft.

Der 6,55-Zoll-Screen kann aber auch sehr hell werden, er schafft mit belichtetem Helligkeitssensor 957 cd/m² im Durchschnitt bei vollflächigem Weiß und 1.265 cd/m² bei nur einer kleinen beleuchteten Fläche (APL 18). Damit ist er auch für HDR-Inhalte gut geeignet.

954
cd/m²
955
cd/m²
960
cd/m²
942
cd/m²
966
cd/m²
970
cd/m²
955
cd/m²
954
cd/m²
960
cd/m²
Ausleuchtung des Bildschirms
getestet mit X-Rite i1Pro 2
Maximal: 970 cd/m² (Nits) Durchschnitt: 957.3 cd/m² Minimum: 3 cd/m²
Ausleuchtung: 97 %
Helligkeit Akku: 966 cd/m²
Kontrast: ∞:1 (Schwarzwert: 0 cd/m²)
ΔE Color 1.87 | 0.5-29.43 Ø4.97
ΔE Greyscale 2.5 | 0.57-98 Ø5.2
97.7% sRGB (Calman 2D)
Gamma: 2.272
Motorola Edge 40 Neo
pOLED, 2400x1080, 6.6"
Motorola Edge 30 Neo
pOLED, 2400x1080, 6.3"
Honor Magic5 Lite 5G
AMOLED, 2400x1080, 6.7"
Xiaomi 13 Lite
AMOLED, 2400x1080, 6.6"
Sony Xperia 10 V
OLED, 2520x1080, 6.1"
Bildschirm
2%
11%
13%
21%
Helligkeit Bildmitte
966
984
2%
846
-12%
905
-6%
933
-3%
Brightness
957
992
4%
853
-11%
904
-6%
944
-1%
Brightness Distribution
97
98
1%
88
-9%
99
2%
97
0%
Schwarzwert *
Delta E Colorchecker *
1.87
1.6
14%
1.3
30%
1
47%
1.1
41%
Colorchecker dE 2000 max. *
4.34
3.8
12%
2.7
38%
3
31%
1.7
61%
Delta E Graustufen *
2.5
3
-20%
1.7
32%
2.2
12%
1.8
28%
Gamma
2.272 97%
2.14 103%
2.19 100%
2.23 99%
2.29 96%
CCT
6582 99%
6518 100%
6570 99%
6382 102%
6611 98%

* ... kleinere Werte sind besser

Bildschirm-Flackern / PWM (Pulse-Width Modulation)

Eine günstige Methode um die Helligkeit eines Bildschirms zu steuern, ist die Beleuchtung periodisch ein- und auszuschalten. Dies nennt sich PWM (Pulsweitenmodulation) Diese Umschaltung sollte mit einer hohen Frequenz stattfinden damit das menschliche Auge kein Flimmern wahrnimmt. Wenn die Frequenz zu niedrig ist, kann dies zu Ermüdungserscheinungen, Augenbrennen, Kopfweh und auch sichtbaren Flackern führen.
Flackern / PWM festgestellt 120.4 Hz

Das Display flackert mit 120.4 Hz (im schlimmsten Fall, eventuell durch Pulsweitenmodulation PWM) .

Die Frequenz von 120.4 Hz ist sehr gering und daher kann es bei allen Usern zu sichtbaren Flackern, brennenden Augen oder Kopfweh kommen.

Im Vergleich: 53 % aller getesteten Geräte nutzten kein PWM um die Helligkeit zu reduzieren. Wenn PWM eingesetzt wurde, dann bei einer Frequenz von durchschnittlich 17551 (Minimum 5, Maximum 3846000) Hz.

0% Helligkeit
0% Helligkeit
25% Helligkeit
25% Helligkeit
50% Helligkeit
50% Helligkeit
75% Helligkeit
75% Helligkeit
100% Helligkeit
100% Helligkeit

Messreihe mit fixer Zoomstufe und unterschiedlichen Helligkeitseinstellungen

Sehr gut gefällt uns auch die exakte Farbdarstellung, die wir mithilfe eines Spektralfotometers und der Software CalMAN ermitteln. Wir nutzen dabei die Farbeinstellung "natürlich". Ein Farbstich bei hellen Graustufen ist mit bloßem Auge nicht wahrnehmbar und auch die Farben weichen allenfalls minimal vom Optimum ab.

Das PWM-Flackern, welches zum Dimmen des Bildschirms genutzt wird, hat der Hersteller an die Bildrate des Bildschirms angepasst. Das könnte es weniger störend machen, dennoch ist es vorhanden und so sollten empfindliche Personen den Screen des Phones vor dem Kauf einmal ausprobieren.

CalMAN Graustufen
CalMAN Graustufen
CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Farbgenauigkeit
CalMAN Farbraum sRGB
CalMAN Farbraum sRGB
CalMAN Farbraum AdobeRGB
CalMAN Farbraum AdobeRGB
CalMAN Farbraum DCI P3
CalMAN Farbraum DCI P3
CalMAN Sättigung
CalMAN Sättigung

Reaktionszeiten (Response Times) des Displays

Die Reaktionszeiten (Response Times) beschreiben wie schnell zwischen zwei Farben eines Pixels umgeschaltet werden kann. Langsame Response Times können zu einer verschwommenen Darstellung, Schlieren und Geisterbilder führen. Besonders bei schnellen 3D-Spielen sind kurze Umschaltzeiten wichtig.
       Reaktionszeiten Schwarz zu Weiß
1.1 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 0.6 ms steigend
↘ 0.5 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.1 (Minimum) zu 240 (Maximum) ms. » 2 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (21.3 ms).
       Reaktionszeiten 50% Grau zu 80% Grau
1.6 ms ... steigend ↗ und fallend ↘ kombiniert↗ 0.8 ms steigend
↘ 0.8 ms fallend
Die gemessenen Reaktionszeiten sind sehr kurz, wodurch sich der Bildschirm auch für schnelle 3D Spiele eignen sollte.
Im Vergleich rangierten die bei uns getesteten Geräte von 0.2 (Minimum) zu 636 (Maximum) ms. » 4 % aller Screens waren schneller als der getestete.
Daher sind die gemessenen Reaktionszeiten besser als der Durchschnitt aller vermessenen Geräte (33.4 ms).

Im Freien zeigt sich der auf Wunsch sehr helle Bildschirm gut nutzbar, auch bei sonnigen Phasen.

Schaut man von der Seite oder aus sehr flachen Winkeln auf den Screen, so verändert sich weder die Farbdarstellung noch die Helligkeit des Bildes.

Außeneinsatz
Außeneinsatz
Blickwinkel
Blickwinkel

Leistung – Modernes SoC mit viel Power

Der noch recht neue MediaTek Dimensity 7030 kommt als SoC zum Einsatz. Der Prozessorteil taktet mit bis zu 2,5 GHz und zeigt sich in unseren Benchmarks sehr flott. Mit dem Xiaomi 13 Lite kann unser Testgerät zwar nicht ganz mithalten, aber im Vergleich zu anderen ähnlich teuren Smartphones bietet es viel Leistung fürs Geld.

Im Alltag bewegt man sich flüssig durch das System und kann auch mal etwas aufwändigere Anwendungen laufen lassen ohne das System gleich zu überfordern. Erst bei sehr hohen Lasten und mehreren Aufgaben gleichzeitig, spürt man, wo die Grenzen des Motorola Edge 40 Neo in Sachen Leistung liegen.

Geekbench 5.5
Single-Core
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (126 - 2138, n=193, der letzten 2 Jahre)
938 Points +19%
Xiaomi 13 Lite
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 8192
791 Points 0%
Motorola Edge 40 Neo
MediaTek Dimensity 7030, Mali-G610 MP3, 12288
789 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 7030
  ()
789 Points 0%
Sony Xperia 10 V
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
669 Points -15%
Motorola Edge 30 Neo
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 8192
666 Points -16%
Honor Magic5 Lite 5G
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
666 Points -16%
Multi-Core
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (473 - 6681, n=193, der letzten 2 Jahre)
3124 Points +42%
Xiaomi 13 Lite
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 8192
2894 Points +32%
Motorola Edge 40 Neo
MediaTek Dimensity 7030, Mali-G610 MP3, 12288
2197 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 7030
  ()
2197 Points 0%
Motorola Edge 30 Neo
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 8192
1928 Points -12%
Sony Xperia 10 V
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
1921 Points -13%
Honor Magic5 Lite 5G
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
1891 Points -14%
Geekbench 6.2
Single-Core
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (193 - 2930, n=124, der letzten 2 Jahre)
1373 Points +54%
Sony Xperia 10 V
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
904 Points +1%
Motorola Edge 40 Neo
MediaTek Dimensity 7030, Mali-G610 MP3, 12288
893 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 7030
  ()
893 Points 0%
Multi-Core
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (845 - 7408, n=124, der letzten 2 Jahre)
3811 Points +72%
Motorola Edge 40 Neo
MediaTek Dimensity 7030, Mali-G610 MP3, 12288
2214 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 7030
  ()
2214 Points 0%
Sony Xperia 10 V
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
2111 Points -5%
Antutu v9 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (99654 - 1650926, n=132, der letzten 2 Jahre)
780468 Points +53%
Xiaomi 13 Lite
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 8192
581838 Points +14%
Motorola Edge 40 Neo
MediaTek Dimensity 7030, Mali-G610 MP3, 12288
510541 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 7030
  ()
510541 Points 0%
Motorola Edge 30 Neo
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 8192
404846 Points -21%
Sony Xperia 10 V
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
391186 Points -23%
PCMark for Android - Work 3.0
Motorola Edge 40 Neo
MediaTek Dimensity 7030, Mali-G610 MP3, 12288
15195 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 7030
  ()
15195 Points 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (4609 - 21385, n=192, der letzten 2 Jahre)
12163 Points -20%
Xiaomi 13 Lite
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 8192
11890 Points -22%
Honor Magic5 Lite 5G
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
10071 Points -34%
Motorola Edge 30 Neo
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 8192
9741 Points -36%
Sony Xperia 10 V
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
7933 Points -48%
CrossMark - Overall
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (187 - 1474, n=155, der letzten 2 Jahre)
856 Points +20%
Motorola Edge 40 Neo
MediaTek Dimensity 7030, Mali-G610 MP3, 12288
713 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 7030
  ()
713 Points 0%
Xiaomi 13 Lite
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 8192
662 Points -7%
Honor Magic5 Lite 5G
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
597 Points -16%
Sony Xperia 10 V
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
597 Points -16%
Motorola Edge 30 Neo
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 8192
574 Points -19%
BaseMark OS II
Overall
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (411 - 11438, n=153, der letzten 2 Jahre)
5988 Points +44%
Xiaomi 13 Lite
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 8192
4539 Points +9%
Motorola Edge 40 Neo
MediaTek Dimensity 7030, Mali-G610 MP3, 12288
4152 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 7030
  ()
4152 Points 0%
Motorola Edge 30 Neo
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 8192
3822 Points -8%
Sony Xperia 10 V
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
3655 Points -12%
System
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (2368 - 16475, n=153, der letzten 2 Jahre)
9902 Points +31%
Xiaomi 13 Lite
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 8192
8797 Points +17%
Sony Xperia 10 V
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
7953 Points +5%
Motorola Edge 30 Neo
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 8192
7950 Points +5%
Motorola Edge 40 Neo
MediaTek Dimensity 7030, Mali-G610 MP3, 12288
7550 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 7030
  ()
7550 Points 0%
Memory
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (962 - 12716, n=153, der letzten 2 Jahre)
6489 Points +13%
Motorola Edge 40 Neo
MediaTek Dimensity 7030, Mali-G610 MP3, 12288
5742 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 7030
  ()
5742 Points 0%
Motorola Edge 30 Neo
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 8192
4452 Points -22%
Xiaomi 13 Lite
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 8192
4385 Points -24%
Sony Xperia 10 V
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
4146 Points -28%
Graphics
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (764 - 58651, n=153, der letzten 2 Jahre)
15245 Points +194%
Xiaomi 13 Lite
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 8192
7612 Points +47%
Motorola Edge 40 Neo
MediaTek Dimensity 7030, Mali-G610 MP3, 12288
5178 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 7030
  ()
5178 Points 0%
Sony Xperia 10 V
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
4376 Points -15%
Motorola Edge 30 Neo
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 8192
4375 Points -16%
Web
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (10 - 2145, n=153, der letzten 2 Jahre)
1532 Points +16%
Xiaomi 13 Lite
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 8192
1445 Points +9%
Motorola Edge 30 Neo
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 8192
1378 Points +4%
Motorola Edge 40 Neo
MediaTek Dimensity 7030, Mali-G610 MP3, 12288
1324 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 7030
  ()
1324 Points 0%
Sony Xperia 10 V
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
1237 Points -7%
UL Procyon AI Inference for Android - Overall Score NNAPI
Xiaomi 13 Lite
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 8192
29413 Points +31%
Motorola Edge 40 Neo
MediaTek Dimensity 7030, Mali-G610 MP3, 12288
22528 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 7030
  ()
22528 Points 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (207 - 84787, n=143, der letzten 2 Jahre)
19624 Points -13%
Motorola Edge 30 Neo
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 8192
7617 Points -66%
Sony Xperia 10 V
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
5442 Points -76%
AImark - Score v3.x
Xiaomi 13 Lite
Qualcomm Snapdragon 7 Gen 1, Adreno 644, 8192
44527 Points +456%
Durchschnitt der Klasse Smartphone
  (82 - 245629, n=117, der letzten 2 Jahre)
17208 Points +115%
Motorola Edge 40 Neo
MediaTek Dimensity 7030, Mali-G610 MP3, 12288
8006 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 7030
  ()
8006 Points 0%
Sony Xperia 10 V
Qualcomm Snapdragon 695 5G, Adreno 619, 6144
445 Points -94%

Als GPU kommt die ARM Mali-G610MP3 zum Einsatz. Auch wenn sie topaktuell ist, verweigerte sie der ebenfalls recht neue 3DMark Solar Bay mit dem Hinweis auf fehlende Features der Grafikkarte.

Für Berechnungen in 4K oder 1440p ist die Grafiklösung auch zu langsam, wie unsere Benchmarktests enthüllen. Bei 1080p sollte es aber auch in grafisch sehr anspruchsvollen Anwendungen zumindest für 30 fps reichen.

3DMark / Wild Life Extreme Unlimited
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
829 Points +20%
Motorola Edge 40 Neo
Mali-G610 MP3, Dimensity 7030, 256 GB UFS 3.1 Flash
693 Points
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
354 Points -49%
Sony Xperia 10 V
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
353 Points -49%
Honor Magic5 Lite 5G
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
352 Points -49%
3DMark / Wild Life Extreme
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
838 Points +20%
Motorola Edge 40 Neo
Mali-G610 MP3, Dimensity 7030, 256 GB UFS 3.1 Flash
698 Points
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
361 Points -48%
Honor Magic5 Lite 5G
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
360 Points -48%
Sony Xperia 10 V
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
358 Points -49%
3DMark / Wild Life Unlimited Score
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
3035 Points +17%
Motorola Edge 40 Neo
Mali-G610 MP3, Dimensity 7030, 256 GB UFS 3.1 Flash
2583 Points
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
1206 Points -53%
Honor Magic5 Lite 5G
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
1199 Points -54%
Sony Xperia 10 V
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
1198 Points -54%
3DMark / Wild Life Score
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
3095 Points +19%
Motorola Edge 40 Neo
Mali-G610 MP3, Dimensity 7030, 256 GB UFS 3.1 Flash
2593 Points
Honor Magic5 Lite 5G
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
1209 Points -53%
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
1208 Points -53%
Sony Xperia 10 V
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
1206 Points -53%
3DMark / Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Physics
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
3335 Points +23%
Motorola Edge 40 Neo
Mali-G610 MP3, Dimensity 7030, 256 GB UFS 3.1 Flash
2711 Points
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
2701 Points 0%
3DMark / Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited Graphics
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
6053 Points +42%
Motorola Edge 40 Neo
Mali-G610 MP3, Dimensity 7030, 256 GB UFS 3.1 Flash
4272 Points
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
2692 Points -37%
3DMark / Sling Shot Extreme (Vulkan) Unlimited
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
5125 Points +35%
Motorola Edge 40 Neo
Mali-G610 MP3, Dimensity 7030, 256 GB UFS 3.1 Flash
3787 Points
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
2694 Points -29%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Physics
Motorola Edge 40 Neo
Mali-G610 MP3, Dimensity 7030, 256 GB UFS 3.1 Flash
4053 Points
Honor Magic5 Lite 5G
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
3537 Points -13%
Sony Xperia 10 V
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
3512 Points -13%
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
3325 Points -18%
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
3241 Points -20%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited Graphics
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
6767 Points +59%
Motorola Edge 40 Neo
Mali-G610 MP3, Dimensity 7030, 256 GB UFS 3.1 Flash
4258 Points
Honor Magic5 Lite 5G
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
3001 Points -30%
Sony Xperia 10 V
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
2990 Points -30%
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
2967 Points -30%
3DMark / Sling Shot Extreme (ES 3.1) Unlimited
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
5501 Points +31%
Motorola Edge 40 Neo
Mali-G610 MP3, Dimensity 7030, 256 GB UFS 3.1 Flash
4211 Points
Honor Magic5 Lite 5G
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
3106 Points -26%
Sony Xperia 10 V
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
3092 Points -27%
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
3024 Points -28%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7 / T-Rex Onscreen
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
113 fps +18%
Motorola Edge 40 Neo
Mali-G610 MP3, Dimensity 7030, 256 GB UFS 3.1 Flash
96 fps
Sony Xperia 10 V
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
59 fps -39%
GFXBench (DX / GLBenchmark) 2.7 / T-Rex Offscreen
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
147 fps +26%
Motorola Edge 40 Neo
Mali-G610 MP3, Dimensity 7030, 256 GB UFS 3.1 Flash
117 fps
Sony Xperia 10 V
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
93 fps -21%
GFXBench 3.0 / Manhattan Onscreen OGL
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
76 fps +17%
Motorola Edge 40 Neo
Mali-G610 MP3, Dimensity 7030, 256 GB UFS 3.1 Flash
65 fps
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
42 fps -35%
Sony Xperia 10 V
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
39 fps -40%
GFXBench 3.0 / 1080p Manhattan Offscreen
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
88 fps +24%
Motorola Edge 40 Neo
Mali-G610 MP3, Dimensity 7030, 256 GB UFS 3.1 Flash
71 fps
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
47 fps -34%
Sony Xperia 10 V
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
47 fps -34%
GFXBench 3.1 / Manhattan ES 3.1 Onscreen
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
59 fps +40%
Motorola Edge 40 Neo
Mali-G610 MP3, Dimensity 7030, 256 GB UFS 3.1 Flash
42 fps
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
31 fps -26%
Sony Xperia 10 V
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
26 fps -38%
GFXBench 3.1 / Manhattan ES 3.1 Offscreen
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
63 fps +29%
Motorola Edge 40 Neo
Mali-G610 MP3, Dimensity 7030, 256 GB UFS 3.1 Flash
49 fps
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
34 fps -31%
Sony Xperia 10 V
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
34 fps -31%
GFXBench / Car Chase Onscreen
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
34 fps +55%
Motorola Edge 40 Neo
Mali-G610 MP3, Dimensity 7030, 256 GB UFS 3.1 Flash
22 fps
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
17 fps -23%
Sony Xperia 10 V
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
16 fps -27%
GFXBench / Car Chase Offscreen
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
37 fps +42%
Motorola Edge 40 Neo
Mali-G610 MP3, Dimensity 7030, 256 GB UFS 3.1 Flash
26 fps
Sony Xperia 10 V
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
20 fps -23%
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
19 fps -27%
GFXBench / Aztec Ruins High Tier Onscreen
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
24 fps +33%
Motorola Edge 40 Neo
Mali-G610 MP3, Dimensity 7030, 256 GB UFS 3.1 Flash
18 fps
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
12 fps -33%
Honor Magic5 Lite 5G
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
12 fps -33%
Sony Xperia 10 V
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
11 fps -39%
GFXBench / Aztec Ruins High Tier Offscreen
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
16 fps +33%
Motorola Edge 40 Neo
Mali-G610 MP3, Dimensity 7030, 256 GB UFS 3.1 Flash
12 fps
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
8.2 fps -32%
Honor Magic5 Lite 5G
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
8.2 fps -32%
Sony Xperia 10 V
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
8.1 fps -32%
GFXBench / Aztec Ruins Normal Tier Onscreen
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
39 fps +39%
Motorola Edge 40 Neo
Mali-G610 MP3, Dimensity 7030, 256 GB UFS 3.1 Flash
28 fps
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
20 fps -29%
Honor Magic5 Lite 5G
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
19 fps -32%
Sony Xperia 10 V
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
18 fps -36%
GFXBench / Aztec Ruins Normal Tier Offscreen
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
46 fps +44%
Motorola Edge 40 Neo
Mali-G610 MP3, Dimensity 7030, 256 GB UFS 3.1 Flash
32 fps
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
22 fps -31%
Honor Magic5 Lite 5G
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
22 fps -31%
Sony Xperia 10 V
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
22 fps -31%
GFXBench / 4K Aztec Ruins High Tier Offscreen
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
7.3 fps +38%
Motorola Edge 40 Neo
Mali-G610 MP3, Dimensity 7030, 256 GB UFS 3.1 Flash
5.3 fps
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
3.6 fps -32%
Honor Magic5 Lite 5G
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
3.6 fps -32%
Sony Xperia 10 V
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
3.6 fps -32%

Beim Surfen im Internet zeigt sich das Motorola-Handy in unseren Benchmarks als sehr schnell für seine Preisklasse.

Große Internetseiten brauchen dennoch einen Moment bis sie geladen sind und auch Bilder erscheinen ab und zu beim Scrollen erst verzögert.

Jetstream 2 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone (13.8 - 351, n=160, der letzten 2 Jahre)
112.8 Points +10%
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 7030 ()
102.4 Points 0%
Motorola Edge 40 Neo (Chrome 118)
102.38 Points
Sony Xperia 10 V (Chrome 116)
78.167 Points -24%
Xiaomi 13 Lite (Chrome 111.0.5563.115)
74.161 Points -28%
Motorola Edge 30 Neo (Chrome 106)
72.259 Points -29%
Speedometer 2.0 - Result
Durchschnitt der Klasse Smartphone (14.9 - 445, n=145, der letzten 2 Jahre)
118.8 runs/min +30%
Motorola Edge 40 Neo (Chrome 118)
91.6 runs/min
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 7030 ()
91.6 runs/min 0%
Sony Xperia 10 V (Chrome 116)
72 runs/min -21%
Xiaomi 13 Lite (Chrome 111.0.5563.115)
67.2 runs/min -27%
WebXPRT 4 - Overall
Motorola Edge 40 Neo (Chrome 118)
106 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 7030 ()
106 Points 0%
Durchschnitt der Klasse Smartphone (22 - 212, n=153, der letzten 2 Jahre)
104.6 Points -1%
Xiaomi 13 Lite (Chrome 111.0.5563.115)
79 Points -25%
Motorola Edge 30 Neo (chrome 106)
75 Points -29%
Sony Xperia 10 V (Chrome 116)
67 Points -37%
WebXPRT 3 - Overall
Durchschnitt der Klasse Smartphone (38 - 304, n=101, der letzten 2 Jahre)
141.1 Points +17%
Motorola Edge 40 Neo (Chrome 118)
121 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 7030 ()
121 Points 0%
Xiaomi 13 Lite (Chrome 111.0.5563.115)
114 Points -6%
Octane V2 - Total Score
Durchschnitt der Klasse Smartphone (2228 - 89112, n=203, der letzten 2 Jahre)
34378 Points +1%
Motorola Edge 40 Neo (Chrome 118)
34140 Points
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 7030 ()
34140 Points 0%
Sony Xperia 10 V (Chrome 116)
28902 Points -15%
Xiaomi 13 Lite (Chrome 111.0.5563.115)
27804 Points -19%
Motorola Edge 30 Neo (chrome 106)
27593 Points -19%
Honor Magic5 Lite 5G (Chrome 112)
22847 Points -33%
Mozilla Kraken 1.1 - Total
Durchschnitt der Klasse Smartphone (388 - 10968, n=160, der letzten 2 Jahre)
1546 ms * -19%
Motorola Edge 30 Neo (chrome 106)
1501.9 ms * -16%
Sony Xperia 10 V (Chrome 116)
1388 ms * -7%
Xiaomi 13 Lite (Chrome 111.0.5563.115)
1384.1 ms * -7%
Motorola Edge 40 Neo (Chrome 118)
1299.1 ms *
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 7030 ()
1299 ms * -0%

* ... kleinere Werte sind besser

Mit seinem UFS-3.1-Flash erweist sich das Motorola Edge 40 Neo als sehr flott. Auch wenn es mittlerweile in High-End-Smartphones schon den noch schnelleren UFS 4.0 gibt, so lässt es sich auch so sehr gut arbeiten: Ladezeiten sind kurz und Datenübertragungen klappen in kurzer Zeit.

Motorola Edge 40 NeoMotorola Edge 30 NeoHonor Magic5 Lite 5GXiaomi 13 LiteSony Xperia 10 VDurchschnittliche 256 GB UFS 3.1 FlashDurchschnitt der Klasse Smartphone
AndroBench 3-5
-44%
-49%
-0%
-47%
27%
20%
Sequential Read 256KB
1004.4
498.82
-50%
486.17
-52%
1001.82
0%
444.54
-56%
Sequential Write 256KB
930.9
469.52
-50%
420.44
-55%
871.96
-6%
438.02
-53%
Random Read 4KB
279.5
180.19
-36%
171.13
-39%
277.33
-1%
175.72
-37%
Random Write 4KB
284.1
169.19
-40%
149.12
-48%
301.41
6%
165.15
-42%

Spiele – Auch 60 fps sind möglich

Unsere Spieletests scheinen dem Motorola Edge 40 Neo genausoviel Spaß zu machen wie uns: Es bringt flüssige Bewegungen auf den Bildschirm und erlaubt auch mal höhere Grafikeinstellungen.

Wirkliche 60 fps gibt es dann aber doch nur, wenn man auf einige Details verzichtet und im anspruchsvollen Genshin Impact sind es auch dann nur 40 fps, die aber recht konstant. Mindestens 30 fps erreicht man auch bei sehr hohen Einstellungen. Wir messen die Framerates mit der Software von GameBench.

Auch die Bedienung klappt auf dem präzisen Touchscreen gut. Und wenn nötig erweist sich auch der Lagesensor als zuverlässiger Controller.

Genshin Impact
Genshin Impact
Diablo: Immortal
Diablo: Immortal
PUBG Mobile
PUBG Mobile
051015202530354045505560Tooltip
Motorola Edge 40 Neo; Genshin Impact; lowest 120 fps; 4.1.0_18054760_18121248: Ø29.6 (29-31)
Motorola Edge 40 Neo; Genshin Impact; highest 120 fps; 4.1.0_18054760_18121248: Ø29 (25-30)
Motorola Edge 40 Neo; PUBG Mobile; Smooth; 2.8.0: Ø59.4 (56-60)
Motorola Edge 40 Neo; PUBG Mobile; HD; 2.8.0: Ø39.3 (31-41)
Motorola Edge 40 Neo; Diablo Immortal; Medium Mobile Low; 2.1.0: Ø59.3 (55-61)
Motorola Edge 40 Neo; Diablo Immortal; Ultra Mobile Very High; 2.1.0: Ø37.9 (33-45)

Emissionen – Hitzkopf, der aber nicht drosselt

Temperatur

Das Motorola-Phone erwärmt sich durchaus heftig, wenn es länger unter voller Last läuft: Bis zu 46,9 °C messen wir bei Raumtemperatur, an heißen Tagen kann es also noch mehr werden. Das ist schon sehr deutlich spürbar und teils auch unangenehm.

Das SoC lässt sich davon aber nicht beirren: In den Stresstests des 3DMark bringt es auch nach 20 Durchläufen desselben Benchmarks noch sehr ähnliche Ergebnisse.

Max. Last
 46.9 °C42.2 °C39.3 °C 
 46.6 °C42.3 °C38.9 °C 
 46.1 °C42.8 °C38.9 °C 
Maximal: 46.9 °C
Durchschnitt: 42.7 °C
40.3 °C44 °C43.8 °C
39.8 °C41.7 °C46.2 °C
39.8 °C43.9 °C47.9 °C
Maximal: 47.9 °C
Durchschnitt: 43 °C
Netzteil (max.)  42.3 °C | Raumtemperatur 21 °C | Fluke t3000FC (calibrated), Voltcraft IR-260
(-) Die Durchschnittstemperatur auf der Oberseite unter extremer Last ist 42.7 °C. Im Vergleich erhitzte sich der Durchschnitt der Geräteklasse Smartphone auf 32.7 °C.
(-) Die maximale Temperatur auf der Oberseite ist 46.9 °C. Im Vergleich liegt der Klassendurchschnitt bei 35 °C (von 21.9 bis 56 °C für die Klasse Smartphone).
(-) Auf der Unterseite messen wir eine maximalen Wert von 47.9 °C (im Vergleich zum Durchschnitt von 33.8 °C).
(+) Ohne Last messen wir eine durchschnittliche Temperatur von 22.6 °C auf der Oberseite. Der Klassendurchschnitt erreicht 32.7 °C.

3DMark Wild Life Stress Test

3DMark
Wild Life Stress Test Stability
Honor Magic5 Lite 5G
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
99.8 % +1%
Sony Xperia 10 V
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
99.7 % 0%
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
99.6 % 0%
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
99.5 % 0%
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
99.5 % 0%
Motorola Edge 40 Neo
Mali-G610 MP3, Dimensity 7030, 256 GB UFS 3.1 Flash
99.3 %
Wild Life Extreme Stress Test
Xiaomi 13 Lite
Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash
99.6 % 0%
Motorola Edge 40 Neo
Mali-G610 MP3, Dimensity 7030, 256 GB UFS 3.1 Flash
99.4 %
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
99.2 % 0%
Motorola Edge 30 Neo
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
99 % 0%
Sony Xperia 10 V
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
99.2 % 0%
Honor Magic5 Lite 5G
Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash
98.7 % -1%
0123456789101112131415161718Tooltip
Motorola Edge 40 Neo Mali-G610 MP3, Dimensity 7030, 256 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.1.4.1: Ø4.17 (4.16-4.18)
Motorola Edge 30 Neo Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.1.0.2: Ø2.15 (2.14-2.16)
Honor Magic5 Lite 5G Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.1.0.2: Ø2.15 (2.14-2.17)
Xiaomi 13 Lite Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.1.0.2: Ø4.99 (4.97-5)
Sony Xperia 10 V Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash; Wild Life Extreme Stress Test; 1.1.4.1: Ø2.15 (2.14-2.16)
Motorola Edge 40 Neo Mali-G610 MP3, Dimensity 7030, 256 GB UFS 3.1 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø15.4 (15.4-15.5)
Motorola Edge 30 Neo Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø7.2 (7.19-7.22)
Honor Magic5 Lite 5G Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 1.1.0.2: Ø7.21 (7.2-7.21)
Xiaomi 13 Lite Adreno 644, SD 7 Gen 1, 256 GB UFS 2.2 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 0.0.0.0: Ø18.5 (18.5-18.6)
Sony Xperia 10 V Adreno 619, SD 695 5G, 128 GB UFS 2.2 Flash; Wild Life Stress Test Stability; 1.1.4.1: Ø7.21 (7.2-7.22)
Heatmap Front
Heatmap Front
Heatmap Rückseite
Heatmap Rückseite

Lautsprecher

Das Soundsystem des Motorola Edge 40 Neo besteht aus einem dedizierten Lautsprecher an der Unterkante sowie dem Ohrhörer als Unterstützung. Damit sind leichte Stereoeffekte möglich, wenn man das Phone quer hält, und die beiden Lautsprecher können recht kraftvoll werden. Der Sound klingt voll und nicht übersteuert, aber auch ein wenig höhenlastig.

So richtig Spaß kommt bei Filmsound nicht auf, Stimmen kann man aber gut lauschen. Wer viel Wert auf Audioqualität legt, der schließt einfach externe Lautsprecher oder einen Kopfhörer an, das geht über USB-C oder Bluetooth. An Codecs für die drahtlose Audiowiedergabe ist fast alles vorhanden, was es aktuell gibt: SBC, AAC, sämtliche aptX-Varianten, LDAC, LC3 und LHDC V1-4.

dB(A) 0102030405060708090Deep BassMiddle BassHigh BassLower RangeMidsHigher MidsLower HighsMid HighsUpper HighsSuper Highs2040.838.3253734.63131.7294032.5305036.433.56328.925.78024.420.310023.721.712524.13216020.139.420013.641.725012.648.531512.753.640011.260.650013.567.663014.769.48001471.6100013.676125012.67416001175.2200010.871250011.572.8315013.87340001571.8500015.669.4630016.267.6800017.262.21000017.862.41250017.169.11600017.862.3SPL26.783.9N0.857median 14median 67.6Delta2.49.63734.527.632.828.929.921.330.928.538.523.125.720.430.12132.116.83017.734.916.2381746.914.454.914.960.413.96814.771.514.775.514.978.414.580.514.277.314.677.214.478.915.678.114.276.617.277.81577.514.27614.674.517.667.917.958.327.289.20.978.5median 14.9median 75.51.511.5hearing rangehide median Pink NoiseMotorola Edge 40 NeoSony Xperia 10 V
Frequenzdiagramm (für Vergleiche die Checkboxen oben an-/abwählen)
Motorola Edge 40 Neo Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (83.9 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 28.1% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (10.4% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.8% abweichend
(±) | Linearität der Mitten ist durchschnittlich (7% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 3.9% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (3.5% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (20.1% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 27% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 9% vergleichbar, 65% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 37%, das schlechteste Gerät hat 134%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 47% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 45% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 4%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 134%

Sony Xperia 10 V Audio Analyse

(+) | Die Lautsprecher können relativ laut spielen (89.2 dB)
Bass 100 - 315 Hz
(-) | kaum Bass - 36% niedriger als der Median
(±) | durchschnittlich lineare Bass-Wiedergabe (8% Delta zum Vorgänger)
Mitteltöne 400 - 2000 Hz
(+) | ausgeglichene Mitten, vom Median nur 4.8% abweichend
(+) | lineare Mitten (6% Delta zum Vorgänger)
Hochtöne 2 - 16 kHz
(+) | ausgeglichene Hochtöne, vom Median nur 1.8% abweichend
(+) | sehr lineare Hochtöne (2% Delta zum Vorgänger)
Gesamt im hörbaren Bereich 100 - 16.000 Hz
(±) | hörbarer Bereich ist durchschnittlich linear (20.4% Abstand zum Median)
Im Vergleich zu allen Geräten derselben Klasse
» 27% aller getesteten Geräte dieser Klasse waren besser, 10% vergleichbar, 63% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 12%, durchschnittlich ist 37%, das schlechteste Gerät hat 134%
Im Vergleich zu allen Geräten im Test
» 49% aller getesteten Geräte waren besser, 8% vergleichbar, 43% schlechter
» Das beste Gerät hat einen Delta-Wert von 4%, durchschnittlich ist 25%, das schlechteste Gerät hat 134%

Akkulaufzeit – Im Alltag auch mal länger ohne Steckdose

Energieaufnahme

Unter hoher Last braucht das Motorola Edge 40 Neo einiges an Energie, zeigt sich aber gleichzeitig bei wenig Last genügsam.

Laden lässt sich das Phone mit maximal 68 Watt, damit kann man selbst den üppigen 5.000-mAh-Akku in weniger als einer Stunde wieder befüllen. Das Motorola-Phone unterstützt kein Wireless Charging.

Stromverbrauch
Aus / Standbydarklight 0.1 / 0.2 Watt
Idledarkmidlight 1 / 1.2 / 1.3 Watt
Last midlight 5.2 / 9.2 Watt
 color bar
Legende: min: dark, med: mid, max: light        Metrahit Energy
Derzeit nutzen wir das Metrahit Energy, ein professionelles TRMS Leistungs-Multimeter und PQ Analysator, für unsere Messungen. Mehr Details zu dem Messgerät finden Sie hier. Alle unsere Testmethoden beschreiben wir in diesem Artikel.
Motorola Edge 40 Neo
5000 mAh
Motorola Edge 30 Neo
4020 mAh
Xiaomi 13 Lite
4500 mAh
Sony Xperia 10 V
5000 mAh
Durchschnittliche MediaTek Dimensity 7030
 
Durchschnitt der Klasse Smartphone
 
Stromverbrauch
11%
5%
26%
0%
-9%
Idle min *
1
0.9
10%
0.74
26%
0.56
44%
1 ?()
-0%
Idle avg *
1.2
1.55
-29%
1.56
-30%
0.91
24%
1.2 ?()
-0%
Idle max *
1.3
1.56
-20%
1.59
-22%
0.98
25%
1.3 ?()
-0%
Last avg *
5.2
2.82
46%
3.33
36%
5.34
-3%
5.2 ?()
-0%
Last max *
9.2
4.97
46%
7.59
17%
5.46
41%
9.2 ?()
-0%

* ... kleinere Werte sind besser

Leistungsaufnahme: Geekbench (150 cd/m²)

01234567891011Tooltip
Motorola Edge 40 Neo; Geekbench 5.5 Power Consumption 150cd: Ø8.19 (5.27-11.1)
Motorola Edge 40 Neo; Idle 150cd/m2: Ø1.154 (1.091-1.289)

Leistungsaufnahme: GFXBench (150 cd/m²)

0123456789Tooltip
Motorola Edge 40 Neo; 1920x1080 Aztec Ruins Normal Offscreen: Ø8.84 (8.64-9.18)
Motorola Edge 40 Neo; Idle 150cd/m2: Ø1.154 (1.091-1.289)

Akkulaufzeit

Die Batterie fällt deutlich stärker aus als beim Vorgänger Edge 30 Neo: 5.000 mAh bringt sie nun mit und schafft damit auch richtig gute Laufzeiten: 14:24 Stunden im WLAN-Test sind genug, um locker über den Tag zu kommen, selbst bei fast ständiger Nutzung des Telefons. Wer gern zockt, der kann das ohne Steckdose knapp 6 Stunden tun, bevor die Lichter ausgehen.

Das Sony Xperia 10 V zeigt aber eindrucksvoll, dass in Sachen Energieeffizienz auch noch deutlich mehr drin gewesen wäre.

Akkulaufzeit
Idle (ohne WLAN, min Helligkeit)
40h 44min
WiFi Websurfing
14h 24min
Big Buck Bunny H.264 1080p
20h 32min
Last (volle Helligkeit)
5h 55min
Motorola Edge 40 Neo
5000 mAh
Motorola Edge 30 Neo
4020 mAh
Honor Magic5 Lite 5G
5100 mAh
Xiaomi 13 Lite
4500 mAh
Sony Xperia 10 V
5000 mAh
Akkulaufzeit
-17%
-6%
-7%
35%
Idle
2444
2240
-8%
4067
66%
H.264
1232
1185
-4%
1615
31%
WLAN
864
721
-17%
816
-6%
822
-5%
1157
34%
Last
355
321
-10%
388
9%

Pro

+ schnelles SoC
+ heller 144-Hz-OLED
+ flotter und großer Flashspeicher
+ WiFi 6E
+ lange Laufzeiten
+ hohe Ladegeschwindigkeit
+ scharfe Hauptkamera
+ 4K-Videoaufnahme möglich
+ gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Contra

- teils ungenaue Ortung
- deutliche Erwärmung unter Last
- vorinstallierte Werbe-Apps
- kein microSD-Support
- nur USB-2.0-Port
- kein 3,5mm-Audioanschluss
- Gehäuse knarzt beim Verwinden
- Materialübergänge spürbar
- seltene Sicherheitsupdates
- PWM-Flackern

Fazit – Viel Ausstattung für vergleichsweise wenig Geld

Im Test: Motorola Edge 40 Pro. Testgerät zur Verfügung gestellt von Motorola Deutschland.
Im Test: Motorola Edge 40 Pro. Testgerät zur Verfügung gestellt von Motorola Deutschland.

Das Motorola Edge 40 Neo bekommt man schon für 400 Euro, dennoch hat es ähnlich teuren Smartphones einiges voraus: Der 144-Hz-Screen ist sehr hell und auch für HDR-Inhalte geeignet, das moderne SoC bietet viel Leistung und ermöglicht auch mal 60-fps-Gaming.

Dazu kommt der schnelle und üppige Speicher, das wasserdichte Gehäuse und das flotte WLAN mit Unterstützung für 6-GHz-Netze. Die Akkulaufzeiten überzeugen und das System drosselt auch unter längerer Last nicht. Das pure Android macht Spaß, allerdings installiert Motorola auch einige Werbe-Apps.

Kleinere Schönheitsfehler sind uns aber auch aufgefallen: So ist die Ortungsgenauigkeit mäßig, Materialübergänge am Gehäuse sind deutlich spürbar und die Sicherheitsupdates kommen sehr zögerlich.

Das Motorola Edge 40 Neo bietet ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis. Vor allem der schnelle Speicher und der helle Bildschirm überzeugen.

Einen sehr guten Bildschirm und flottes Laden bekommt man auch beim Vorgänger Edge 30 Neo, welchen man bereits für knapp 300 Euro, beispielsweise bei amazon.de bekommt. Das Xiaomi 13 Lite bietet noch mehr Leistung und ist mittlerweile auch schon für um die 420 Euro zu haben.

Preis und Verfügbarkeit

Das Motorola Edge 40 Neo gibt es direkt beim Hersteller für 399 Euro.

Zum selben Preis hat zum Testzeitpunkt auch amazon.de das Telefon im Angebot. Bei galaxus.de oder cyberport.de kann man ein paar Euro sparen.

Motorola Edge 40 Neo - 24.10.2023 v7 (old)
Florian Schmitt

Gehäuse
85%
Tastatur
65 / 75 → 87%
Pointing Device
90%
Konnektivität
49 / 70 → 70%
Gewicht
91%
Akkulaufzeit
91%
Display
92%
Leistung Spiele
45 / 64 → 70%
Leistung Anwendungen
79 / 86 → 92%
Temperatur
86%
Lautstärke
100%
Audio
76 / 90 → 84%
Kamera
69%
Durchschnitt
78%
85%
Smartphone - gewichteter Durchschnitt
Weitere Informationen über unsere Bewertung finden Sie hier.

Transparenz

Das vorliegende Testmuster wurde dem Autor vom Hersteller oder einem Shop zu Testzwecken leihweise zur Verfügung gestellt. Eine Einflussnahme des Leihstellers auf den Testbericht gab es nicht, der Hersteller hat keine Version des Reviews vor der Veröffentlichung erhalten. Es bestand keine Verpflichtung zur Veröffentlichung.

Preisvergleich

Alle 7 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel, um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Notebook Testberichte > Test Motorola Edge 40 Neo Smartphone – 400-Euro-Handy mit Oberklasse-Features
Autor: Florian Schmitt, 24.10.2023 (Update: 28.05.2024)