Notebookcheck

Test Poly Sync 20 - Das mobile 3-in-1-Konferenztelefon zum kleinen Preis

Einer für alle! Das Poly Sync 20 ist ein kompaktes Speakerphone für unterwegs oder kleine Konferenzräume und präsentiert sich im Test erstaunlich vielseitig. Denn kann nicht nur als Freisprecher genutzt werden, sondern auch als Lautsprecher oder Powerbank für das eigene Smartphone.
Daniel Schmidt 👁,

Bei der Firma Poly handelt es sich um einen Zusammenschluss der US-amerikanischen Kommunikationstechnologiekonzerne Plantronics und Polycom, welche 2018 mit der Übernahme von Polycom durch Plantronics begann. 2019 wurden die Unternehmen unter dem neuen Namen Poly endgültig verschmolzen. Spätestens seit der Fusion gehört Poly zur technologischen Weltspitze, wenn es um Headsets und (Video-)Konferenzlösungen geht. 

Die Poly-Sync-Serie wurde bereits Ende letzten Jahres angekündigt, ist aber erst seit Kurzem verfügbar. Die Serie besteht aktuell aus drei Modellen, dem Sync 20, 40 und 60. Ersteres stellt die kleinste und mobilste Version dar, während das Sync 40 schon ungefähr doppelt so groß ist und das Sync 60 sogar nur stationär betrieben werden kann. 

Das Poly Sync 20 Konferenztelefon ist sicherlich nicht nur für Unternehmen interessant, sondern eignet sich durch seinen günstigen Einstiegspreis ebenso für mobile Mitarbeiter, das Homeoffice oder Homeschooling. 

Spezifikationen

Konnektivität Bluetooth 5.1, USB
Lautsprecher 40 mm Treiber, 80 - 20.000 Hz, Bassreflex mit zwei Passivmembranen, Voll-Duplex
Bluetooth-Profile A2DP, AVRCP, HFP, HSP, BLE
Audio-Codecs SBC
Akkuleistung 3.200 mAh (Lithium-Ion)
Ladeanschluss USB
Gewicht 360 g
Gewicht (inklusive Tasche) 395 g
Abmessungen 182 x 95 x 34 mm
Mikrofone steuerbares Array mit 3 Mikrofonen, 2 m Reichweite, Geräusch- und Echoreduzierung, 100 - 6.700 Hz
Schutzart IP64
Lieferumfang Poly Sync 20, Transporttasche, Handschlaufe, Schnellstartanleitung, Sicherheitshinweise, Garantieinformationen
Preis (UVP) 190,95 EUR

Modelle und Verarbeitung - Sync 20 ist zertifiziert für Zoom und Microsoft Teams

Das Poly Sync 20 zeichnet sich durch seine vielfältigen Anschlussmöglichkeiten aus, alle acht Modelle haben zwei USB-Schnittstellen und ein Bluetooth-Modul. Die Unterschiede liegen vor allem alle in der Bauform der USB-Schnittstellen. Jeweils vier Modelle sind mit USB Type-A beziehungsweise Type-C ausgestattet, welche sich in je zwei Variante mit und ohne Microsoft-Teams-Zertifizierung unterteilen. Zum Abschluss bleibt die Wahl, ob ein USB-Dongle benötigt wird. Die Microsoft-Variante hat zudem eine dedizierte Teams-Sensortaste, welche das Programm direkt starten kann.

Die Wahl des USB-Anschlusses ist im Vorfeld sicherlich von entscheidender Bedeutung, da in der jeweiligen Variante alle Anschlüsse dem gleichen Typ entsprechen. Smartphones und Tablets können ausschließlich mittels Bluetooth genutzt werden. Wer sich also auf eine USB-C-Variante festlegt und diese schnurgebunden an ein Tablet oder Smartphone anschließen möchte, wird feststellen, dass das jeweilige Gerät sein eigenes Mikrofon beziehungsweise Lautsprecher nutzt. Wir haben es sowohl mit dem Mate 40 Pro, Galaxy Note20 Ultra als auch dem iPad Air 4 ausprobiert, diese dienen dann lediglich als Energiespeicher für den Lautsprecher und laden ihn auf. Über den seitlichen USB-Port können mobile Endgeräte mit Energie versorgt werden, ein Stromaustausch ist also in beide Richtungen möglich.

Die Verarbeitung des Poly Sync 20 gibt keinen Anlass zur Kritik. Der mobile Konferenzlautsprecher ist außen vollständig aus Kunststoff gefertigt und die Lautsprecher werden von einem groben Stoff abgedeckt. Vorbildlich ist die Zertifizierung gemäß IP64, welche das Speakerphone als staubdicht und spritzwassergeschützt ausweist. Unter der Dusche hat der Lautsprecher also nichts verloren, einen kleinen Schauer oder versehentlich verschüttete Flüssigkeit stellen jedoch kein Problem dar.

Die auf der Unterseite angebrachten Gumminoppen sorgen für einen sicheren Halt auf glatten Oberflächen und die integrierte Kabelaufwicklung ist im Alltag sehr praktisch. Das USB-Kabel ist aber fest im Gehäuse verbaut und lässt sich leider nicht vom Nutzer wechseln.

Die im Lieferumfang enthaltene Transporttasche ist kompakt und angenehm leicht, außerdem besitzt sie auf der Innenseite ein kleines Einschubfach für den optionalen USB-Dongle.

Poly Sync 20
Poly Sync 20
Poly Sync 20 - aktives Telefonat
Poly Sync 20 - aktives Telefonat (stummgeschaltet)
Poly Sync 20 - rechte Seite (von links: Bluetooth, USB-A, Power)
Poly Sync 20 - linke Seite (Handschlaufenöse)
Poly Sync 20 - untere Längsseite
Poly Sync 20 - obere Längsseite
Poly Sync 20 - Lieferumfang

Einrichtung und Bedienung - Poly offeriert Apps für alle Plattformen

Die Inbetriebnahme des Poly Sync 20 ist denkbar einfach. Am Computer kann der Konferenzlautsprecher mittels Bluetooth oder USB angeschlossen und dann auch schon verwendet werden. Am Smartphone oder Tablet entfällt eine schnurgebundene Verbindung, nach der Bluetooth-Kopplung ist das Speakerphone aber sofort einsatzbereit.

Die Sensortasten am Sync 20 reagieren sehr zuverlässig und werden von unterschiedlichen akustischen Signalen begleitet. Außerdem informiert die große Status-LED über die Höhe der eingestellten Lautstärke und zeigt im Telefonat an, ob die Mikrofone aktiv sind (grün) oder auf stumm geschaltet wurden (rot).

Wer sich für eine Plus-Variante entscheidet, erhält außerdem einen passenden USB-Dongle dazu, welcher unkompliziert mittels Plug and Play installiert wird und eine Bluetooth-Verbindung zwischen dem Sync 20 und dem Computer herstellt, ohne dass ein zusätzliches Pairing durchgeführt werden muss. 

Um detaillierte Einstellungen vornehmen zu können, wird für Windows und Mac OS der Desktop Hub angeboten sowie entsprechende Apps für iOS und Android. Über die Software kann unter anderem die konfigurierbare Raumschifftaste eingerichtet oder die Firmware aktualisiert werden. Neben einer klassischen Freisprechfunktion über eine herkömmliche Telefonleitung kann das Poly Sync 20 auch mit allen gängigen Softphones sowie Konferenzlösungen verbunden werden und besitzt darüber hinaus eine Zertifizierung für Zoom und in der entsprechenden Variante auch für Microsoft Teams, letzteres lässt sich aber auch problemlos mit der Standardvariante des Konferenzlautsprechers nutzen.

Wer die Telefonie-Taste zwei Sekunden lang gedrückt hält, aktiviert den jeweiligen gekoppelten Sprachassistenten, was im Test mit Siri, dem Google Assistenten und Bixby sehr gut funktioniert, lediglich Cortana verweigert stumm die Zusammenarbeit. 

Desktop Hub
Desktop Hub
Desktop Hub
Desktop Hub
Android App
Android App

Telefonie und Multimedia - Sync 20 mit starkem Sound

Pink-Noise-Messungen
Pink-Noise-Messungen

Das Poly Sync 20 ist, obwohl es sich dabei um das Einstiegsprodukt der Sync-Serie handelt, Smartphone-Lautsprechern und auch den meisten Laptop-Speakern hörbar überlegen. 

Die drei integrierten Mikrofone ermöglichen eine sehr gute Sprachqualität und selbst wenn mehrere Personen gleichzeitig sprechen, werden deren Stimmen sauber und gut differenzierbar voneinander übertragen. Ebenso erfolgt die Wiedergabe des Gesprächspartners sehr klar und natürlich, wenn der Sprecher sich unmittelbar beim Sync 20 befindet. Wer die angegebenen zwei Meter Mikrofonreichweite jedoch ausschöpft, wird feststellen, dass die Stimmen hörbar dumpfer und leicht hallend aufgenommen werden.

Poly spezifiziert den Lautsprecher mit einem Frequenzgang von 80 bis 20.000 Hz, was die Pink-Noise-Messungen bestätigen. Das klammert den Tiefbass- und mittleren Bassbereich zwar aus, jedoch besitzt der kleine Lautsprecher genügend Tiefe, um ein überzeugendes Klangbild abzuliefern. Die passiven Bassmembrane schaffen es sogar, einen Schreibtisch zum Vibrieren zu bringen. Insgesamt liefert der Poly Sync 20 einen guten Sound für die alltägliche Medienwiedergabe oder für unterwegs, der angesichts der Preisklasse und Größe mehr als angemessen ist. 

Schade ist lediglich, dass bei den Audio-Codecs lediglich eine Grundversorgung mit SBC stattfindet. 

Akkulaufzeiten - Der Kleine will einfach nicht stoppen

Poly verspricht eine Sprechzeit von bis zu 20 Stunden für das Sync 20 Konferenztelefon. Wir haben die Akkulaufzeiten bei einer angepassten Lautstärke durchgeführt und das Speakerphone hat über zwei Tage lang nonstop Musik abgespielt. Da Mikrofone bei der Telefonie zum Einsatz kommen, sollten die Laufzeiten entsprechend geringer ausfallen, sodass wir die Angaben des Herstellers für realistisch halten. 

Bei den Ladezeiten stapelt Poly recht tief und gibt eine Dauer von 4 Stunden für den 3.200 mAh leistenden Akku an. Diese Angaben scheinen sich jedoch auf ein 5-Watt-Netzteil oder einen herkömmlichen USB-2.0-Port an einem Computer zu beziehen, denn an unserem PD-fähigen Netzteil (2,4 A) waren nicht mal zwei Stunden notwendig. 

Das Sync 20 kann auch als Powerbank für Smartphones dienen, wofür ein USB-A-Anschluss unter einer Abdeckung vorhanden ist. Dieser lädt das jeweilige Gerät zwar nicht schnell, aber zuverlässig auf.

Akkulaufzeiten (@ 65 dB) 58 h 24 min

Fazit - 3-in-1-Lautsprecher zum fairen Preis

Im Test: Poly Sync 20. Testgerät zur Verfügung gestellt von cmp-net.com.
Im Test: Poly Sync 20. Testgerät zur Verfügung gestellt von:

Mit der Sync-20-Reihe trifft Poly den Nerv der Zeit und offeriert einen starken Konferenzlautsprecher, der nicht nur für das mobile Business, sondern vor allem auch für den Bildungssektor und das Homeoffice interessant sein dürfte.

Das Poly Sync 20 überzeugt mit modernen Schnittstellen und klarem Sound.

Dabei überzeugt der mobile Freisprecher nicht nur durch seine starken Telefonieeigenschaften, sondern zeigt auch Multimediaambitionen. Die zusätzliche Powerbank-Funktion ist zudem eine pfiffige Erweiterung.

Wer es satt hat, bei Videokonferenzen ständig ein Headset zu tragen, um einen ansprechenden Sound gewährleistet zu bekommen oder aktuell auf der Suche nach einem kompakten, mobilen und preiswerten Konferenztelefon ist, wird vom Poly Sync 20 sicherlich nicht enttäuscht. Wenn es mehrere Nutzer in einem Haushalt oder Büro gibt, die den Freisprecher beispielsweise an unterschiedlichen Notebooks nutzen wollen, raten wir zum Griff nach der Plus-Variante, da der passende Bluetooth-Dongle dann bereits enthalten ist und einen schnellen Wechsel des mobilen Endgerätes erlaubt.

Preis und Verfügbarkeit

Das Poly Sync 20 ist vor allem beim Fachhändlern für professionelle Kommunikationstechnik wie unserem Leihsteller cmp-net.com erhältlich und startet in der hier getesteten Variante dort mit 112 Euro. Alternativ ist es auch bei notebooksbilliger.de verfügbar.

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Die Kommentare zum Artikel werden geladen
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Sonstige Tests > Test Poly Sync 20 - Das mobile 3-in-1-Konferenztelefon zum kleinen Preis
Autor: Daniel Schmidt, 11.01.2021 (Update: 11.01.2021)
Daniel Schmidt
Daniel Schmidt - Managing Editor Mobile - @Tellheim
Bereits als kleiner Zwerg fesselte mich mein Commodore 16 und entfachte meinen Enthusiasmus für Computer. Mit meinem ersten Modem surfte ich im Btx und später auch im World Wide Web. Die neuesten Techniktrends haben mich von jeher gefesselt und das gilt vor allem auch für mobile Geräte, wie Smartphones und Tablets. Für Notebookcheck bin ich seit 2013 am Ball und freue mich auf die Neuerungen, die noch kommen und wir für Sie auf Herz und Nieren testen werden.