Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Test Sennheiser PXC 550-II Wireless - Starker ANC-Kopfhörer

Würdiger Nachfolger. Bereits der Vorgänger des Sennheiser-Kopfhörers erfreute sich großer Beliebtheit und das neue Modell PXC 550-II wurde in vielen Bereichen verbessert, zeigt sich im Test aber stellenweise auch ein wenig altbacken.
Daniel Schmidt 👁,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Der Sennheiser PXC 550-II ist etwas dezenter als der teurere Momentum 3 Wireless und verspricht auf dem Datenblatt ein schwächeres Klangerlebnis, durch ein etwas enger gefasstes Frequenzspektrum und kleinere Treiber. 

Der PXC 550-II ist die preiswertere Consumer-Variante des EPOS Adapt 660, welcher auch als Modell für Microsoft Teams mit dedizierter Teams-Taste sowie beiliegenden Bluetooth-Dongle erhältlich ist. 

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Spezifikationen

Trageweise Over-Ear, geschlossen
Konnektivität Bluetooth 5.0, Mini-Klinkenanschluss
Lautsprecher 32 mm Treiber, dynamisch, 17 - 23.000 Hz
Audio-Codecs SBC, AAC, aptX, aptX Low Latency
Ladeanschluss Micro-USB
Gewicht 227 g
Mikrofone 3-MEMS-Mikrofon-Array
Lieferumfang Kopfhörer, Transporttasche, USB-Kabel, Klinkenkabel, Dokumentationen
Preis (UVP) 349,- EUR

Verarbeitung und Ergonomie - Ganztäiger Tragekomfort mit dem PXC 550-II

Mit seinen 227 Gramm ist der Sennheiser PXC 550-II angenehm leicht und wiegt spürbar weniger als der Momentum 3. Die weichen Kunstlederpolster des ohrumschließenden Kopfhörers schmeicheln sich um die Ohren und schirmen passiv bereits einige Störgeräusche ab, sind jedoch wesentlich enger gefasst als beim großen Schwestermodell.

Die Verarbeitung ist sehr hochwertig und gibt keinen Anlass zur Kritik. Außerdem wirkt der Kopfhörer sehr robust und die Ohrpolster lassen sich bei Bedarf durch neue ersetzen. 

Der PXC 550-II ist lediglich in der Farbe Schwarz verfügbar.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Ausstattung und Bedienung - Sennheiser-Hopfhörer mit aptX und aptX LL

Beim PXC 550-II hat sich Sennheiser ebenfalls eine pfiffige Methode für das Ein- und Ausschalten einfallen lassen, indem die Ohrmuscheln einfach am Bügelscharnier gedreht werden. Für die Zuspieler steht Bluetooth oder alternativ eine 2,5-mm-Klinke zur Verfügung. Im Lieferumfang ist außerdem ein passendes Kabel (2,5 zu 3,5 mm) enthalten. 

Die Bedienung des PXC 550-II erfolgt primär über die Sensorfläche der rechten Ohrmuscheln und bedarf einer gewissen Eingewöhnungszeit. Am Kopfhörer direkt kann die ANC-Intensität eingestellt und der gekoppelte Sprachassistent aktiviert werden. 

Die kostenlose App ist für Android und iOS verfügbar und präsentiert sich übersichtlich gestaltet. In ihr können nicht nur Firmware-Updates eingespielt, sondern auch die Musikwiedergabe an die eigenen Bedürfnisse angepasst sowie das ANC gesteuert werden. 

Bei den Audiocodecs für Bluetooth hätten wir uns jedoch zumindest aptX HD gewünscht, damit der Sennheiser-Kopfhörer seine guten Klangeigenschaften noch besser ausspielen kann. Immerhin ist mit aptX Low Latency ein Codec an Bord, der eine lippensynchrone Übertragung bei Filmen und Co. gewährleistet. 

Bei den Akkulaufzeiten gibt Sennheiser 20 Stunden mit aktiviertem ANC an, wer die PXC 550-II kabelgebunden mit ANC nutzt, soll bis zu 30 Stunden erreichen können. Bei uns im Test hat es via Bluetooth mit der aktiven Geräuschunterdrückung für knapp 19 Stunden gereicht. 

Sound - Starker Klang im PXC 550-II und verbesserte Mikrofone

Der Sennheiser PXC 550-II bietet auf dem Datenblatt eine schwächere Darbietung als der Momentum 3 und offenbart im Test etwas ausgeprägtere harmonische Verzerrungen, wenn auch diese immer noch in einem sehr guten Bereich sind. Das Rauschverhalten ist sogar noch ein wenig besser. Im Alltag überzeugt der Kopfhörer mit einem ausgewogenen Klangbild und einer detaillierten Darstellung. Tiefe Töne können sehr kraftvoll sein, jedoch ist der Bass weniger prägnant als beim Momentum 3. Die Hochtöne können hingegen in nahezu allen Situationen mit einer ansprechenden Luftigkeit überzeugen. Ob mit höherauflösenden Codecs jedoch eine noch bessere Qualität möglich gewesen wäre, ist zumindest fraglich, denn die Ausgabe über Bluetooth und dem Klinkenanschluss bewegt sich auf einem Niveau. 

Richtig gut gefällt die aktive Geräuschunterdrückung, welche mit einem sehr geringen Eigenrausch auskommt und dennoch störenden Straßenlärm oder Gartengeräte beinahe vollständig ausblendet. Die Telefonieeigenschaften wurden gegenüber dem Vorgänger stark verbessert, zwar ist der Nutzer des PXC 550-II immer noch ein wenig dumpf, jedoch klingt dieser nicht mehr als säße er in einer Dose wie es noch beim PXC 550 beziehungsweise MB 660 der Fall war. Überraschend gut schlagen sich die MEMS-Mikrofone, wenn es darum geht, Umgebungsgeräusche auszublenden. Selbst andere Personen im Raum sind kaum hörbar und auch andere Störgeräusche werden recht ordentlich herausgefiltert, solange sie nicht zu laut sind. 

Fazit - Toller Alleskönner mit Business-Ambitionen

Im Test: Sennheiser PXC 550-II Wireless. Testgerät zur Verfügung gestellt von Sennheiser.
Im Test: Sennheiser PXC 550-II Wireless. Testgerät zur Verfügung gestellt von Sennheiser.

Der Sennheiser PXC 550-II präsentiert sich im Test als gelungener Nachfolger des PXC 550 und wurde konsequent an den richtigen Stellen optimiert. Vor allem beim ANC und den Mikrofonen machen sich die Verbesserungen sehr deutlich bemerkbar. Der Klang ist ebenfalls sehr gut und muss keinen Vergleich fürchten. 

Der Sennheiser PXC 550-II überzeugt mit seinen breiten Einsatzmöglichkeiten und starkem Sound. 

Durch die ordentlichen Telefonieeigenschaften eignet sich der Sennheiser-Kopfhörer auch gut zum Telefonieren oder fürs Büro beziehungsweise Homeoffice. Durch aptX LL präsentiert er sich aber auch als starke Alternative im Heimkino, vor allem im Zusammenspiel mit dem optionalen Bluetooth-Audio-Transmitter BT T100

Ein wenig ärgerlich ist der etwas altbackene Micro-USB-Anschluss. Durch seine schlanke Bauform legt sich der PXC 550-II sehr eng um die Ohren des Träger, was sicherlich nicht jedem gefällt. 

Preis und Verfügbarkeit

Der Sennheiser PXC 550-II ist mittlerweile stark im Preis gefallen und beispielsweise schon für unter 190 Euro bei MediaMark und Amazon erhältlich.

static version load dynamic
Die Kommentare zum Artikel werden geladen
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Daniel Schmidt
Daniel Schmidt - Managing Editor Mobile - 394 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2013
Bereits als kleiner Zwerg fesselte mich mein Commodore 16 und entfachte meinen Enthusiasmus für Computer. Mit meinem ersten Modem surfte ich im Btx und später auch im World Wide Web. Die neuesten Techniktrends haben mich von jeher gefesselt und das gilt vor allem auch für mobile Geräte, wie Smartphones und Tablets. Für Notebookcheck bin ich seit 2013 am Ball und habe zeitweise ebenfalls für Notebookinfo.de geschrieben. Ich freue mich auf die Neuerungen, die noch kommen und wir für Sie auf Herz und Nieren testen werden. Privat vertreibe ich mir die Zeit mit Fotografie, Grillen und meiner Familie.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > Tests > Sonstige Tests > Test Sennheiser PXC 550-II Wireless - Starker ANC-Kopfhörer
Autor: Daniel Schmidt, 14.05.2021 (Update: 14.05.2021)