Notebookcheck

Sennheiser will seine Kopfhörer- und Lautsprecher-Sparte verkaufen

Beliebte Ohrhörer wie die Sennheiser Momentum True Wireless 2 sollen künftig von einem anderen Unternehmen gefertigt werden. (Bild: Sennheiser)
Beliebte Ohrhörer wie die Sennheiser Momentum True Wireless 2 sollen künftig von einem anderen Unternehmen gefertigt werden. (Bild: Sennheiser)
Sennheiser will sich aus dem Geschäft für Kopfhörer und Lautsprecher verabschieden, die entsprechende Sparte des Unternehmens steht aktuell zum Verkauf. Stattdessen will sich das Unternehmen stärker auf seine professionellen Produkte konzentrieren.
Hannes Brecher,

Sennheiser hat in einer Pressemeldung angekündigt, dass die Consumer Electronics-Sparte des Unternehmens zum Verkauf steht. Der Konzern will sich vor allem auf seine Sparten Pro Audio, Business Communications und Neumann konzentrieren. Für die wohl bekannteste Abteilung, die hauptsächlich Kopfhörer und Soundbars entwickelt und verkauft, wird ein Investor gesucht, der die Führung übernehmen kann.

Sennheiser gibt an, dass es im Markt für Kopfhörer und Soundbars enorm starken Konkurrenzdruck gibt. Das Unternemen glaubt zwar, dass die eigenen Produkte durchaus eine starke Position in diesem Markt erreichen können, dazu sei aber ein Investor notwendig. Gespräche mit potentiellen Investoren sollen schon bald beginnen.

In einem Interview mit dem Handelsblatt haben Daniel und Andreas Sennheiser einige mögliche Gründe für diesen Schritt angedeutet. Ein bedeutender Grund ist, dass der Konzern zu spät in den Markt für komplett drahtlose Ohrhörer eingestiegen ist, die Sennheiser Momentum True Wireless 2 (ca. 240 Euro auf Amazon) haben zwar durchaus ihre Fans, aber mit der Beliebtheit der Apple AirPods können es die Ohrhörer nicht aufnehmen. 

Generell haben sich die Kopfhörer des Unternehmens in den vergangenen Jahren nicht so gut verkauft wie erwartet. Das Unternehmen musste daher bereits rund 650 der zuvor insgesamt etwa 3.450 Mitarbeiter entlassen. Sennheiser erwägt derzeit sowohl die Kooperation mit einem Investor als auch den kompletten Verkauf der Consumer Electronics-Sparte.

Quelle(n)

Alle 3 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-02 > Sennheiser will seine Kopfhörer- und Lautsprecher-Sparte verkaufen
Autor: Hannes Brecher, 16.02.2021 (Update: 16.02.2021)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor - @HannesBrecher - 4904 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.