Notebookcheck

TikTok: Fehlender Kinderschutz, Beschwerde von europäischen Verbraucherschützern

TikTok: Fehlender Kinderschutz, Beschwerde von europäischen Verbraucherschützern.
TikTok: Fehlender Kinderschutz, Beschwerde von europäischen Verbraucherschützern.
Der beliebten Kurzvideo-App TikTok steht neuer Ärger ins Haus. EU-Verbraucherschützer der European Consumer Organisation (BEUC) haben eine Beschwerde bei der EU-Kommission gegen die Videoplattform TikTok eingereicht. Der Vorwurf: Kinder werden nicht ausreichend geschützt.
Ronald Matta,

Die europäische Verbraucherorganisation BEUC hat heute, am 16. Februar 2021 bei der Europäischen Kommission und dem Netzwerk der Verbraucherschutzbehörden eine Beschwerde gegen TikTok eingereicht. TikTok sei eine vor allem bei Kindern und Jugendlichen äußerst beliebte Video-Sharing-Plattform, die allerdings nicht genug für den Kinderschutz mache, so die Verbraucherschützer.

Wie es in der entsprechenden Mitteilung der BEUC weiter heißt, haben zusätzlich zu der Beschwerde der BEUC verschiedene Verbraucherorganisationen in 15 Ländern ihre Behörden alarmiert und sie aufgefordert, das Verhalten des Social-Media-Riesen zu untersuchen. Der europäische Verbraucherverband ist der Meinung, dass TikTok mehrfach gegen die EU-Verbraucherrechte verstoße und Kinder nicht vor versteckter Werbung und unangemessenen Inhalten schütze.

Monique Goyens, Generaldirektorin der Europäischen Verbraucherorganisation (BEUC), sagte dazu, dass sich TikTok zwar in nur wenigen Jahren zu einer der beliebtesten Social-Media-Apps mit Millionen von Nutzern in ganz Europa entwickelt habe, doch seine Nutzer hinsichtlich Datenschutz im Stich lasse. Die Verbraucherschützer hätten eine ganze Reihe von Verstößen gegen Verbraucherrechte entdeckt und deshalb eine Beschwerde gegen TikTok eingereicht, so Goyens.

Goyens bemängelt vor allem den fehlenden Schutz von Kindern und Jugendlichen. Kinder würden TikTok lieben, aber das Unternehmen habe es versäumt, sie zu schützen. Man wolle nicht, dass die Jüngsten der allgegenwärtigen Schleichwerbung ausgesetzt seien und unwissentlich zu Plakatwänden gemacht würden, wenn sie nur versuchen, Spaß zu haben. Zudem seien mehrere Klauseln in den Nutzungsbedingungen von TikTok unfair, so die Generaldirektorin des BEUC: "Sie sind unklar, zweideutig und begünstigen TikTok zum Nachteil seiner Nutzer."

BEUC und seine Mitglieder wollen mit der Beschwere nun erreichen, dass die Behörden eine umfassende Untersuchung der Richtlinien und Praktiken von Tik Tok einleiten und sicherstellen, dass TikTok die EU-Verbraucherrechte respektiert. Das Unternehmen sollte die Verbraucher ordnungsgemäß über sein Geschäftsmodell und seine Datenverarbeitungsaktivitäten informieren und aufhören, seinen Nutzern unfaire Bedingungen und Praktiken aufzuerlegen. Die Verbraucherschützer hoffen nun, dass die EU-Kommission rasch die Untersuchungen einleitet.

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2021-02 > TikTok: Fehlender Kinderschutz, Beschwerde von europäischen Verbraucherschützern
Autor: Ronald Matta, 16.02.2021 (Update: 16.02.2021)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi - 13078 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2007
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.