Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

The Basslet: Den Subwoofer einfach am Handgelenk mitnehmen

Ein Subwoofer am Handgelenk. The Basslet verspricht 6 Stunden Low-Bass-Sound pro Ladung.
Ein Subwoofer am Handgelenk. The Basslet verspricht 6 Stunden Low-Bass-Sound pro Ladung.
Ein deutsches Startup finanziert über Kickstarter einen Subwoofer als Wearable. The Basslet soll über einen Funksender mit jedem Kopfhöreranschluss kompatibel sein und basslastige Musik daheim und unterwegs fühlbar machen.
Alexander Fagot,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Alle Musikfreunde, speziell die Bass-Süchtigen, könnte mit einem neuen Gadget des Berliner Startups Lofelt glücklich werden, welches derzeit auf Kickstarter finanziert wird und Ende des Jahres ausgeliefert werden soll. Das Startup behauptet, über das Wearable präzise Basswiedergabe bis runter auf 10 Hz zu ermöglichen, mit jedem beliebigem Gerät, das über einen Kopfhörerausgang verfügt. Bass soll gefühlt und nicht nur gehört werden, meint Lofelt in seinem Video zu Basslet (siehe unten) und verspricht auch audiophilen Zeitgenossen einen unverfälschten Sound, der sich anfühlt, als stünde man neben einem Subwoofer. 

Technisch scheint das Gerät ähnlich wie Bass-Shaker zu funktionieren, eine Technologie, die Bass, für die Aussenwelt unhörbar, mittels Vibrationen an Möbelstücke weitergeben kann, was sie beispielsweise im Heimkino interessant macht. Lofelt behauptet, die Technologie selbst entwickelt zu haben, tatsächlich sind Bass-Shaker normalerweise deutlich voluminöser. Eine Ladung soll für bis zu 6 Stunden bass-unterstützten Hörgenuss reichen, über USB wird das Wearable mit Strom versorgt. Der Sender, der das Basslet über eine nicht spezifizierte Funktechnologie mit Sound versorgt, wird als etwas klobiger Adapter an jedes Gerät mit Kopfhöreranschluss angesteckt, sei es Notebook, Desktoprechner oder Smartphone. Auch Musikschaffende, insbeondere DJ's will das Unternehmen mit dem Wearable ansprechen.

Derzeit kann man die Entwicklung des Basslets für 139 Euro auf Kickstarter unterstützen, der Endverkaufspreis soll dann 30 Prozent darüber liegen. Wie immer ist bei Kickstarter ein gewisses Risiko mit dabei, noch ist nicht sicher, ob das Wearable auch hält, was es verspricht und ob tatsächlich Ende des Jahres ausgeliefert wird.

Quelle(n)

https://www.kickstarter.com/projects/basslet/the-basslet-a-wearable-subwoofer-for-your-body

via: http://www.theverge.com/circuitbreaker/2016/6/21/11993380/put-some-bass-on-your-wrist-basslet

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 7237 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-07 > The Basslet: Den Subwoofer einfach am Handgelenk mitnehmen
Autor: Alexander Fagot,  2.07.2016 (Update:  2.07.2016)