Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Toshiba: Client-HDDs der MN-Serie für Home- und SOHO-NAS-Lösungen

Toshiba: Client-HDDs der MN-Serie für Home- und SOHO-NAS-Lösungen
Toshiba: Client-HDDs der MN-Serie für Home- und SOHO-NAS-Lösungen
Die Storage-Division von Toshiba erweitert das Festplattenangebot um die ersten Modelle der Client-Festplatten-Serie MN05ACA und MN04ACA. Die HDDs der MN-Serie sind mit 4 TB, 6 TB und 8 TB erhältlich.
Ronald Matta,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Toshiba Electronics Europe (TEE) will mit der neuen Client-Festplatten-Serie MN05ACA und MN04ACA die Leistungslücke zwischen Enterprise- und Desktop-Festplatten schließen, die mit einer Umdrehungsgeschwindigkeit von 7.200 U/min arbeiten.

Die MN-Serie bietet eine Speicherkapazität von bis zu 8 TB in einem 3,5-Zoll-Gehäuse und eignet sich laut Toshiba für eine breite Palette von Anwendungsszenarien mit Datei- und Objektspeicher-Operationen. Mit einer SATA-Schnittstelle von 6 Gbit/s, einer statistisch geschätzten Mean-Time-To-Failure (MTTF) von 1.000.000 Stunden und einer jährlichen Arbeitsauslastung von bis zu 180 TB liefert die neue HDD-Serie die Leistung und Zuverlässigkeit, die für die sequentielle Speicherung von Dateien und Objekten im Bereich von Einsteiger- und SOHO-NAS-Lösungen notwendig sind.

Die Festplattenlaufwerke sind gemäß den Angaben von Toshiba für den harten 24/7-Dauerbetrieb ausgelegt und verfügen über eine Technologie zur Kompensation von Vibrationen, die durch Rotationen entstehen. Davon verspricht sich Toshiba eine stabilere Speichergeschwindigkeit, vor allem in kleinen und mittleren NAS-Systemen mit mehreren Festplatten, die oftmals eine höhere Vibrationsanfälligkeit aufweisen.

Die ersten Festplatten der MN-Serie sind mit Kapazitäten von 8 TB, 6 TB und 4 TB erhältlich. Sie basieren auf der Technik der bewährten Enterprise-Capacity-HDD-Kategorie von Toshiba. Der Anwendungsbereich schließt Mid-Level-, Einstiegs- und SOHO-NAS-Speicher (Small Office, Home Office), Backup- und Archivspeicherlösungen sowie Multimedia-Datenarchivierung und Fixed-Content-Object-Storage mit ein.

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - 13174 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2007
Seit 2007 bin ich Redakteur bei Notebookcheck.com. Als freier Autor schreibe ich auch für andere Print- und Onlinemedien inklusive der Lokalpresse. Vor meiner journalistischen Tätigkeit arbeitete ich als gelernter Netzwerktechniker und Fotograf unter anderem in der Planung und Projektierung von Firmennetzwerken sowie als Modefotograf in Mailand. Neben meiner Leidenschaft für Technik und Wissenschaft schlägt mein Herz als ehemaliger Leistungssportler für alle Arten von sportlichen Outdooraktivitäten. Thematisch interessiere ich mich besonders für die Bereiche Video/Foto, Smart Home und Wearables.
Kontakt: @RonMatta
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-02 > Toshiba: Client-HDDs der MN-Serie für Home- und SOHO-NAS-Lösungen
Autor: Ronald Matta,  8.02.2017 (Update:  8.02.2017)