Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

NAS-Systeme: N2350 und N4350 erhältlich, Thecus OS 7.0 verfügbar

NAS-Systeme: N2350 und N4350 erhältlich, Thecus OS 7.0 verfügbar
NAS-Systeme: N2350 und N4350 erhältlich, Thecus OS 7.0 verfügbar
Lange nach der offiziellen Ankündigung sind die beiden Netzwerkspeicher N2350 und N4350 von Thecus ab sofort erhältlich.
Silvio Werner,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Das bereits seit längerem, eigentlich für den Juli angekündigte Thecus N4350 ist Herstellerangaben zufolge mit dem kleinen Bruder N2350 zusammen ab sofort erhältlich.

Die beiden Systeme sind mit einem 1-GHz-Doppelkernprozessor (Armada 385) und einem Gigabyte RAM ausgestattet, wodurch sich Datenübertragungen etwa für Backups, Medienstreaming oder Downloads schnell bewerkstelligen lassen sollen. Die beiden Geräte unterscheiden sich in der Zahl der maximal montierbaren 3,5- respektive 2,5-Zoll-Laufwerke, die bei vier respektive zwei liegt (N4350/N2350). Auch neue, 12 Terabyte fassende Festplatten werden unterstützt.

Während das N2350 Herstellerangaben zufolge ab sofort für unter 120 Euro erhältlich ist, wird das N4350 für weniger als 200 Euro verkauft. 

Zeitgleich zum Marktstart präsentiert der NAS-Hersteller auch Thecus OS 7.0. Die neue Version des Betriebssystems ist insbesondere mit einer Herstellerangaben zufolge schnelleren und visuell optimierten Benutzeroberfläche ausgestattet. So werden unter anderem verschiedene Farbvarianten unterstützt und gerade ältere Modelle sollen vom schnelleren Aufbau der Weboberfläche profitieren. 

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Quelle(n)

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Silvio Werner
Silvio Werner - Senior Tech Writer - 3815 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Ich bin seit über zehn Jahren journalistisch aktiv, den Großteil davon im Bereich Technologie. Dabei war ich unter anderem für Tom's Hardware und ComputerBase tätig und bin es seit 2017 auch für Notebookcheck. Mein aktueller Fokus liegt insbesondere auf Mini-PCs und auf Einplatinenrechnern wie dem Raspberry Pi – also kompakten Systemen mit vielen Möglichkeiten. Dazu kommt ein Faible für alle Arten von Wearables und insbesondere für Smartwatches. Hauptberuflich bin ich als Laboringenieur unterwegs, weshalb mir weder naturwissenschaftliche Zusammenhänge noch die Interpretation komplexer Messungen fern liegen.
Kontakt: silvio39191
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-10 > NAS-Systeme: N2350 und N4350 erhältlich, Thecus OS 7.0 verfügbar
Autor: Silvio Werner, 17.10.2017 (Update: 15.05.2018)