Notebookcheck Logo

Qnap TS-x64: 4- und 6-Bay-NAS-Systeme mit 2.5GbE-Anschluss und schnellem SSD-Cache

Qnaps TS-664 bietet sechs Festplattenschächte. (Bild: Qnap)
Qnaps TS-664 bietet sechs Festplattenschächte. (Bild: Qnap)
Qnap hat zwei NAS-Systeme der TS-x64-Familie vorgestellt, die einen schnellen Netzwerkanschluss und PCIe für bis zu drei SSDs bieten. Der Quadcore-Prozessor der NAS-Systeme ist aus der genügsamen Jasper-Lake-Familie von Intel.

Mit dem TS-464 und TS-664 hat Qnap zwei NAS-Systeme mit vier respektive sechs 3,5-Zoll-Festplattenschächten vorgestellt. Die mit dem QTS-Betriebssystem arbeitenden NAS-Systeme sind im kleinen Tower-Design gehalten. Laut den Datenblättern werden die Geräte mit Intel-Prozessoren der Jasper-Lake Familie bestückt. Genannt werden entweder ein Celeron N5095 oder ein N5105. Im Handel finden sich aber derzeit nur Konfigurationen mit dem genügsameren N5105.

Beide Prozessoren sind Vierkerner mit 2 bis 2,9 GHz Taktfrequenz. Der Unterschied liegt in der TDP. Der 5095er muss für 15 Watt in der Kühlung ausgelegt werden, der 5105 hingegen nur für 10 Watt, der zudem eine etwas bessere Grafikleistung für die Multimedia-Funktionen der TS-x64-Familie bietet.

NAS mit Multigigabit-Anschlüssen

Netzwerkseitig sind die Systeme per 2.5GbE also 802.3bz angebunden. Niedrigere Geschwindigkeiten bietet die beiden Netzwerkports auch an. Über einen PCIe-3.0-x2-Slot (Low Profile) kann eine schnellere Netzwerkkarte nachgerüstet werden. Auch SSDs sind darüber möglich. Damit die Geschwindigkeit der Netzwerkschnittstellen auch genutzt werden kann, gibt es intern zwei M.2-Schächte für den SSD-Cache oder direkt als Datenträger. Verwendet werden können 2280er NVMe-SSDs (PCIe 3.0 x1).

Die Arbeitsspeicherausstattung gibt Qnap mit 4 GByte an. Auf Wunsch können die beiden SO-DIMM-Slots mit insgesamt 16 GByte bestückt werden. Qnap bietet zudem einen HDMI-Anschluss sowie zwei USB-A-Buchsen mit 10 GBit/s und zwei langsame USB-2.0-Anschlüsse. Für zusätzliche Erweiterungen können zudem Gehäuse der TR- und TL-Familie von Qnap integriert werden.

Die NAS-Systeme sind bereits im Handel verfügbar. Das TS-464 kostet um die 700 Euro. Wer sechs Schächte möchte, der bezahlt rund 900 Euro für das TS-664.

Die TS-464 mit vier Schächten. (Bild: Qnap)
Die TS-464 mit vier Schächten. (Bild: Qnap)
Rückseite TS-464 (Bild: Qnap)
Rückseite TS-464 (Bild: Qnap)
Rückseite TS-664 (Bild: Qnap)
Rückseite TS-664 (Bild: Qnap)
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-09 > Qnap TS-x64: 4- und 6-Bay-NAS-Systeme mit 2.5GbE-Anschluss und schnellem SSD-Cache
Autor: Andreas Sebayang, 10.09.2022 (Update: 10.09.2022)