Notebookcheck

Western Digital: 10 Terabyte-Festplatten fürs NAS

Western Digital: 10 Terabyte-Festplatten fürs NAS
Western Digital: 10 Terabyte-Festplatten fürs NAS
Western Digital erweitert die Serien WD Red (Pro) um Modelle mit einer Speicherkapazität von 10 Terabyte und schraubt an Datenübertragungsrate und Leistungsaufnahme.

Western Digital erweitert integriert aktuell sukzessive 10-Terabyte-Varianten in das bestehende Portfolio, nun ist die für NAS-Systeme gedachte WD Red (Pro)-Baureihe dran.

Neben der höheren Kapazität sollen die neuen Festplatte auch eine höhere Leistung bei geringerer Leistungsaufnahme bieten. Bei 5.400 Umdrehungen in der Minute erreicht die WD Red Herstellerangaben zufolge eine Datenübertragungsrate von bis zu 210 MByte/s - die 8-TByte-Variante ist hingegen mit lediglich 178 MByte/s spezifiziert, was auch am 128 statt 256 MByte großen Cache liegen dürfte. Die Leistungsaufnahme soll im Leerlauf mit 2,8 statt 5,2 Watt signifikant geringer sein. 

Die Pro-Variante soll dank einer Drehzahl von 7.200 U/Min mit bis zu 240 MByte/s arbeiten. Beide Festplatten sind via SATA-III angebunden und in den USA zu Preisen von 494 Dollar (WD Red 10 TByte) respektive 533 Dollar (WD Red Pro 10 TByte) erhältlich. Europa-Preise und -Termine sind aktuell noch nicht bekannt. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft, ob im privaten Blog, Foren oder per social Media!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-05 > Western Digital: 10 Terabyte-Festplatten fürs NAS
Autor: Silvio Werner, 18.05.2017 (Update: 18.05.2017)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.