Notebookcheck

Toshiba: 14-TByte-Festplatte ohne SMR vorgestellt

Toshiba: 14-TByte-Festplatte ohne SMR vorgestellt
Toshiba: 14-TByte-Festplatte ohne SMR vorgestellt
Mit der MG07ACA hat Toshiba eine Festplatte angekündigt, die trotz hoher Speicherkapazität von 14 Terabyte auf SMR verzichten kann.

Bereits im Oktober hat HGST eine Festplatte mit einer Kapazität von 14 Terabyte präsentiert, nun folgt Toshiba mit der MG07ACA - welche allerdings ein etwas anderes Konzept verfolgt.

So verzichtet Toshiba auf das sogenannte Shingled Magnetic Recording, bei welchem Datenspuren überlappend und damit platzsparend geschrieben werden, was aber in vielen Situationen zu einer verminderten Schreibgeschwindigkeit führen kann. Stattdessen setzt Toshiba auf neun einzelne Magnetplatten, die Konkurrenz ist hingegen mit einer weniger ausgestattet. 

Wie auch die Konkurrenz ist auch die MG07ACA mit Helium gefüllt, was unter anderem Turbolenzen verhindert. Die Transferrate der mit 7.200 Umdrehungen in der Minute rotierenden SATA-Festplatte gibt Toshiba mit maximal 260 MByte/s an, was sich wie üblich auf sequenzielle Lesevorgänge bezieht. 

Aktuell ist noch nicht bekannt, wann und zu welchem Preis die Festplatte in den Handel kommt.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-12 > Toshiba: 14-TByte-Festplatte ohne SMR vorgestellt
Autor: Silvio Werner,  8.12.2017 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.