Notebookcheck

Festplatten: Western Digital zieht mit 12-TByte-Modell nach

Festplatten: Western Digital zieht mit 12-TByte-Modell nach
Festplatten: Western Digital zieht mit 12-TByte-Modell nach
Nach Seagate bietet nun auch Western Digital eine konventionelle Festplatte mit ganzen 12 Terabyte Speicherplatz an.

Wie unter anderem der aktuelle Quartalsbericht von Western Digital belegt, bleiben Festplatten auch trotz der fast ausnahmslos mit Vorteilen behafteten SSDs ein wichtiges Geschäftsfeld - insofern die Magnetplatten nur groß genug sind. So hat das Unternehmen im vor kurzen geendeten Quartal im Vergleich zum Vorjahr neun Prozent weniger HHDs verkauft, aber insgesamt 17,8 Prozent mehr Speicherplatz an den Mann gebracht. 

Um den insbesondere professionellen Bedarf an großen Laufwerken zu genügen, veröffentlicht nach Seagate nun auch Western Digital mit der Ultrastar He12 eine Festplatte mit 12 Terabyte Speicherplatz. Als Füllgas kommt Helium zum Einsatz, welches durch eine verringerte Dichte Strömungseffekte verringert. Dadurch können die einzelnen Magnetscheiben enger beieinander liegen - bei der Ultrastar He12 sind es inzwischen acht Stück auf 26,11 Millimetern Bauhöhe.

Auf die SMR-Technik kann WD hingegen verzichten, was der Schreibgeschwindigkeit zugute kommt - SMR schreibt Datenspuren zur Vergrößerung der Kapazität überlappend, was bei Änderungen allerdings das Neuschreiben der Daten erfordert. Die Festplatte soll via SATA oder SAS eine kontinuierliche Datenrate von 255 MByte/s erreichen und 2,5 Millionen halten (MTBF). Die professionelle Festplatte wird mit einer fünfjährigen Garantie verkauft. 

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-04 > Festplatten: Western Digital zieht mit 12-TByte-Modell nach
Autor: Silvio Werner, 29.04.2017 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.