Notebookcheck

Auch Western Digital bringt 7-mm-HDD mit 2 TByte

Auch Western Digital bringt 7-mm-HDD mit 2 TByte
Auch Western Digital bringt 7-mm-HDD mit 2 TByte
Nutzer, die einen flachen Laptop und großen Speicherbedarf unter einen Hut bringen mussten und dabei auf eine klassische Festplatte setzen wollten, mussten bislang zu einem Seagate-Modell greifen. Nun bietet auch Western Digital eine 7 Millimeter große Festplatte an. Die große Speicherkapazität ist allerdings nur durch einen Trick realisierbar.

Mit der Mobile HDD bietet Seagate bereits seit 2016 eine ultrakompakte 2,5-Zoll-Festplatte mit einer Kapazität von zwei Terabyte und einer Bauhöhe von 7 Millimetern an, die daher auch in kompakte Ultrabooks passt.

Erst jetzt gibt es mit der WD Blue Mobile WD20SPZX ein weiteres Exemplar, dass in diesem kompakten Format zwei Terabyte speichert. Bislang blieb die einzige Alternative zum Seagate-Modell bei diesen Anforderungen die Nutzung einer teuren, aber auch leistungsfähigeren SSD.

WD gibt an, dass die mit 5.400 Umdrehungen in der Minute operierende 2-TB-HDD WD20SPZX mit 128 MByte Cache-Speicher ausgestattet sein soll, die 15 Millimeter hohe Variante WD20NPVZ bringt es auf lediglich 8 MByte.

Auch wenn Western Digital es nicht explizit erwähnt, setzt das neue, flache Modell sehr wahrscheinlich auf SMR: Diese Technik kompensiert die physikalische Gegebenheit, dass der Schreibkopf wesentlich größer sein muss als der Lesekopf mit einer überlappenden Schreibweise der einzelnen Datenspuren. Diese Technik ermöglicht eine höhere Datenkapazität, verringert aber die Schreibperformance.

Die Festplatte ist in den USA offenbar bereits lieferbar, als Preis werden aktuell rund 92 US-Dollar aufgerufen. 

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-02 > Auch Western Digital bringt 7-mm-HDD mit 2 TByte
Autor: Silvio Werner, 25.02.2018 (Update: 15.05.2018)
Silvio Werner
Silvio Werner - Editor
Als stolzer Digital Native mag ich Zahlen und liebe Technik. Ein Chemiestudium endete zwar nicht erfolgreich, entfesselte dafür aber das Interesse an Testmethodiken und naturwissenschaftlichen Zusammenhängen, deren anwendernahe Vermittlung für mich im Fokus steht. Als Ausgleich dienen mir Laufen und Trekken.