Notebookcheck

Toshiba: Toshiba Mobile Zero Client (TMZC) bringt virtuelle Desktops auf Notebooks

Toshiba: Toshiba Mobile Zero Client (TMZC) bringt virtuelle Desktops auf Notebooks
Toshiba: Toshiba Mobile Zero Client (TMZC) bringt virtuelle Desktops auf Notebooks
Toshiba hat seine eigene clientlose Lösung (Zero Client) für Notebooks vorgestellt, mit der Mitarbeiter von überall aus arbeiten können, ohne Sicherheitsvorschriften des Unternehmens zu verletzen.

Toshiba hat mit dem Toshiba Mobile Zero Client (TMZC) die erste eigene Lösung für virtuelle Desktops auf Basis von Standard-Notebooks vorgestellt. Mit TMZC sollen Mitarbeiter in Unternehmen alle anfallenden Arbeiten und Aufgaben erledigen können, ohne dass dabei die Daten lokal auf dem Gerät selbst gespeichert werden. Die Notebooks besitzen keinen lokalen Massenspeicher bzw. kann ein solcher auch nicht nachgerüstet werden. Toshiba verspricht sich von TMZC vor allem mehr Sicherheit, Mobilität und eine einfachere Verwaltung für Firmen.

Der Toshiba Mobile Zero Client benötigt weder Betriebssystem noch Festplatte und unterstützt alle wichtigen Cloud-basierten Virtual-Desktop-Infrastructure-Lösungen (VDI) wie Citrix und VMware. Nutzer können damit von jedem Ort aus, ohne eine lokale Datenspeicherung, auf ihren eigenen virtuellen Desktop zugreifen. Alle Funktionen und Daten werden über VDI zur Verfügung gestellt. Damit wird das Risiko von Malware oder Datendiebstahl minimiert, so Toshiba.

Der TMZC ist für die neuesten Business-Notebooks von Toshiba erhältlich. Einen zusätzlichen Schutz bietet das von Toshiba selbst entwickelte BIOS der Rechner. Das spezielle BIOS des Mobile Zero Clients beschränkt Verbindungen zum Management-Server durch Authentifizierung und verhindert laut Toshiba das Booten von externen Geräten oder nicht autorisierten Netzwerken.

Mit TMZC will Toshiba vor allem mittlere und größere Unternehmen ansprechen, die hohen Wert auf effizientes und vor allem mobiles Arbeiten legen und dabei mit dem Notebook nicht auf ein Höchstmaß an Datensicherheit verzichten wollen. Gemäß Toshiba eignet sich der Mobile Zero Client besonders für Mitarbeiter, die überwiegend von unterwegs oder von Zuhause aus arbeiten.

Derzeit testen Toshiba-Kunden aus verschiedenen Branchen die TMZC-Lösung, darunter auch Firmen, die hohe Compliance- und Sicherheitsrichtlinien erfüllen müssen. Zudem entwickelt Toshiba für den Mobile Zero Client auch eine LTE-Unterstützung, damit Mitarbeiter künftig noch besser mobil über das Mobilfunknetz arbeiten können.

Weitere Details und Informationen zu Toshibas neuem Toshiba Mobile Zero Client (TMZC) finden sie direkt beim Hersteller.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-07 > Toshiba: Toshiba Mobile Zero Client (TMZC) bringt virtuelle Desktops auf Notebooks
Autor: Ronald Tiefenthäler, 15.07.2016 (Update: 15.07.2016)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.