Notebookcheck

UL Benchmarks: VRMark für Android verfügbar

UL Benchmarks: VRMark für Android verfügbar.
UL Benchmarks: VRMark für Android verfügbar.
Futuremark ist mittlerweile ein Teil von UL und die Benchmarks laufen daher auch unter der Flagge von UL Benchmarks. Ab sofort steht die neue VRMark Benchmark-App für Android-Geräte zur Verfügung. Mit dem Test lässt sich die VR-Performance von Smartphones und Tablets ermitteln.

In der kostenpflichtigen VRMark Professional Edition App kombiniert UL Benchmarks drei neue VR-Benchmark-Tests mit drei individuellen Test-Modi zu einem umfangreichen Set von Tools, um die VR-Leistung von Android-Geräten testen zu können. Für Privatanwender, die mit einem kleineren Funktionsumfang auskommen, stellt UL Benchmarks eine kostenlose Version der VRMark-App zur Verfügung.

Drei VR-Performance-Level, unterteilt in Rooms

Die einzelnen Leistungslevel des VRMark Android Benchmarks sind in drei virtuelle Räume (Rooms) unterteilt. Jeder dieser Rooms hat ein individuelles Setting, das eine bestimmte VR-Performance voraussetzt:

  • Indigo Room: Der Indigo repräsentiert laut UL Benchmarks den Großteil der heute verfügbaren mobilen VR-Inhalte. Als ein vergleichsweise weniger anspruchsvoller Test wurde der Indigo Room für das Benchmarking von Daydream-Geräten der ersten Generation entwickelt.
  • Purple Room: Dieser virtuelle Raum ist darauf ausgelegt, dass First-Gen Daydream-Geräte zumindest einen Run erfolgreich absolvieren können. Einige Smartphones könnten sich allerdings im Loop (Testschleife) sehr stark erwärmen und die Performance wegen Zurückregeln der Leistung sinken.
  • Amber Room: Dieser VR-Room repräsentiert Next-Gen VR-Content und fordert auch aktuelle High-End-Smartphones mit hoher Leistung sehr stark. UL Benchmark empfiehlt diesen Benchmark-Teil für Geräte, die in den beiden anderen Tests schon sehr gut performen.

Zudem bietet VRMark Android drei verschiedene Testszenarien: Peak Mode (einzelner Testdurchlauf), Sustained Mode (10 Loops, 1 Stunde, 1 Tag oder länger) sowie den Experience Mode, mit dem der Anwender die Qualität der VR-Leistung live beobachten und beurteilen kann. Der Experience-Modus funktioniert mit Daydream View- und Google Cardboard-kompatiblen Headsets.

Der VRMark Android Benchmark ist kompatibel mit ARM-basierten Geräten auf denen Android 7.0 oder neuer läuft und die mit mindestens 1 GB RAM ausgestattet sind. Unterstützung von OpenGL ES 3.1 oder OpenGL ES 3.0 mit MSAA wird vorausgesetzt.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-06 > UL Benchmarks: VRMark für Android verfügbar
Autor: Ronald Matta, 15.06.2018 (Update: 15.06.2018)
Ronald Matta
Ronald Matta - Senior Editor News - @RonaldTi
Tech Journalist, Passionate Photographer, Fulltime Geek. Electronics + Gadgets Reviewer, Writing about Technology. FB, G+ and Twitter Aficionado. All Digital.