Notebookcheck

Uber: Rechnung über 18.518,50 kanadische Dollar für 21 Minuten Fahrt

Uber erneut in Negativschlagzeilen. (Foto: businessdaily.co.zw)
Uber erneut in Negativschlagzeilen. (Foto: businessdaily.co.zw)
Uber stellt einem Kunden eine Rechnung von 18.518,50 kanadischen Dollar für eine 21-minütige Fahrt aus und lenkt erst nach einem Twitter-Posting ein.

Uber gerät erneut in die Schlagzeilen und auch diesmal nicht mit guten Nachrichten. Das Jahr 2017 zählt nicht unbedingt zum Highlight für den Fahrtendienst. Nach bezahlten Hackern, die ein Datenleck vertuschen sollten oder nach bereits mehrmaligen Versuchen den digitalen Fingerprint der iPhones aufzuzeichnen, wurden diesmal einem User für eine 21-minütige Fahrt in Toronto 18.518,50 kanadische Dollar (umgerechnet circa 12.260 Euro) in Rechnung gestellt. Google Maps zeigt für diese Fahrt eine Entfernung von circa 7 Kilometern zum Zielort an.

Das Kuriose daran ist jedoch, dass Uber zuerst gar nicht vorhatte, die Rechnung zu korrigieren oder zurückzunehmen, obwohl sich der Kunde an den Uber-Support gewendet und sie auf den offensichtlichen Fehler aufmerksam gemacht hatte. Dies berichtet zumindest die Freundin des betroffenen Users, die diesen Vorfall auch auf Twitter veröffentlichte. Erst danach lenkt Uber ein und zieht die Rechnung zurück. 


Eine Unternehmenssprecherin von Uber hat den Vorfall bestätigt und verspricht dem Ausrutscher auf den Grund zu gehen. Normalerweise sollten Sicherheitsmechanismen greifen, die derartige unrealistische Beträge nicht automatisch freigeben. Zwar existiert bei Uber das Prinzip der Preisdynamik, auch “Surge Pricings” genannt, wo der Preis durch die Nachfrage gesteuert wird. Allerdings sollte eine Fahrt, die normalerweise zwischen 12 und 15 kanadische Dollar gekostet hätte, nicht das 1000-fache ausmachen.  

Für diese Strecke wollte Uber knapp 12.260 Euro verrechnen.
Für diese Strecke wollte Uber knapp 12.260 Euro verrechnen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-12 > Uber: Rechnung über 18.518,50 kanadische Dollar für 21 Minuten Fahrt
Autor: Daniel Puschina, 12.12.2017 (Update: 12.12.2017)
Daniel Puschina
Daniel Puschina - Editor
Ich bin die Generation, die in den 90er Jahren auf einem 386er mit der 20MHz Turbotaste die ersten Computer-Erfahrungen gesammelt hat. Es war eine Gratwanderung zwischen der Leistungsgrenze meines Rechners und dem knappen Taschengeld, umso größer war aber dadurch die Motivation, das letzte Stück Leistung hier noch rauszuholen. Das Herauskitzeln eines einzelnen Kilobytes in der config.sys Datei war bei 2MB RAM absolut bestimmend über „Spiel startet“ oder „Spiel startet nicht“. Ab diesem Zeitpunkt habe ich auch damit begonnen, mich hardwareseitig immer eingehender mit Benchmarktests, Leistungsvergleiche und Tuning der Komponenten zu beschäftigen, was mich in den letzten Jahren zum Dauerbesucher der Notebookcheck-Seite machte. Es ist mir somit eine große Freude, hier nun selbst aktiv für diese Seite schreiben und testen zu können.