Notebookcheck

Vodafone: 500 MBit/s für Kabelkunden

Perspektivisch sind im Vodafone-Kabelnetz bis zu 20 GBit/s möglich
Perspektivisch sind im Vodafone-Kabelnetz bis zu 20 GBit/s möglich
Vodafone bietet jetzt auch seinen Kabelkunden Download-Geschwindigkeiten von bis zu 500 Megabit pro Sekunde (MBit/s) an. Realisiert wird dies über das Kabelglasfaser-Netz des Konzerns, das sich über 13 von 16 Bundesländern erstreckt.

In den nächsten zwei Wochen sind nach Angaben von Vodafone bis zu 500 MBit/s im Download für rund 20 Prozent aller Haushalte im Kabelverbreitungsgebiet in Deutschland verfügbar. Im Upload lassen sich dann Geschwindigkeiten von bis zu 50 MBit/s erreichen.

Der Ausbau der neuen Spitzengeschwindigkeiten beginnt laut Vodafone in 124 Städten. Dabei werden sowohl die Metropolen der Bundesrepublik als auch kleinere Kommunen berücksichtigt. Der Startschuss für das 500 MBit/s schnelle Netz fällt in München. Im Mai 2017 startete Vodafone das halbe Gigabit im Mobilfunk. Heute sind die Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 500 MBit/s bereits in zehn, bis zum Ende des Jahres in 30 Städten via LTE verfügbar.

Neu- und Bestandskunden können die Spitzengeschwindigkeiten im Kabel alleinstehend oder als Teil eines Kombi-Tarifs buchen. Mit der GigaKombi kann man zuhause und unterwegs mit bis zu 500 MBit/s im Internet surfen. Den laut Vodafone schnellsten Kombi-Tarif auf dem deutschen Markt erhält man im ersten Jahr ab 41,98 Euro monatlich.

Das ist eine Ersparnis von monatlich zehn Euro gegenüber der Buchung der separaten Tarife. Außerdem profitieren Kunden von weiteren Vorteilen, wie einer Sprach-Flat aus dem Festnetz in alle deutschen Mobilfunknetzte und ins Festnetz von 25 europäischen Ländern. Wenn man die 500 MBit/s nur per Kabel bucht, verlangt Vodafone im ersten Jahr ab 19,99 Euro monatlich.

Das Potenzial des modernem Kabelglasfaser-Netzes ist nach Angaben von Vodafone mit den neuen Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 500 Megabit pro Sekunde lange nicht ausgeschöpft. Perspektivisch lassen sich bis zu 20 Gigabit pro Sekunde (GBit/s) erreichen.

Bereits verdoppelten die Düsseldorfer die Surf-Geschwindigkeiten im Kabelverbreitungsgebiet für rund acht Millionen Kunden auf 400 MBit/s. Mehr als 93 Prozent aller Haushalte im Kabelverbreitungsgebiet versorgt Vodafone nach eigenen Angaben mit mindestens 200 MBit/s.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-07 > Vodafone: 500 MBit/s für Kabelkunden
Autor: Thomas Meyer,  4.07.2017 (Update:  4.07.2017)
Thomas Meyer
Thomas Meyer - Editor
Seit 2007 teste ich Handys, habe also die atemberaubende Entwicklung von den alten Nokia- und Siemens-"Knochen" hin zu den aktuellen Smartphones voll mitgemacht. Glücklicherweise darf ich meine Arbeit mit meinen Hobbys verbinden. So spiele ich testweise Dream League Soccer mit meinem Lieblingsclub Fortuna Düsseldorf und schieße bevorzugt Fotos von leckerem Essen.