Notebookcheck

Vodafone: 500 Mbit/s ab sofort in 10 Städten

Vodafone: 500 Mbit/s ab sofort in 10 Städten
Vodafone: 500 Mbit/s ab sofort in 10 Städten
Ab sofort kann man, auch als Prepaid-Kunde, bei Vodafone in 10 deutschen Städten mit bis zu 500 Mbit/s mobil im Internet surfen. Bis zum Ende des Jahres sollen 20 weitere Städte hinzukommen.

Vor etwa drei Monaten kündigte Vodafone auf einer Cebit-Pressekonferenz das neue High-Speed-Netz an, jetzt gibt das Unternehmen weitere Details dazu preis. Per LTE bringt der Konzern 500 Mbit/s in die Städte, zumindest in 10 Städte – vorerst. Dazu zählen:

Berlin
Coswig
Cottbus
Dresden
Dortmund
Erfurt
Mannheim
Moers
Remscheid
Stuttgart

In Düsseldorf, dem Konzernsitz, und in Berlin gab es die Geschwindigkeitserhöhung bereits seit Ende letzten Jahres, teilweise war diese aber lokal, z.B. auf den Hauptbahnhof, begrenzt. Nun erhöht Vodafone die Datenrate des LTE-Netzes auch in anderen Städten. Bis zum Sommer soll es dann bereits in 30 Städten verfügbar sein.

Für das enthusiastisch Turbo-LTE oder auch 4.5G getaufte Netz werden drei Frequenzbereiche (800, 1.800 und 2.600 MHz) gebündelt. Voraussetzung für die Nutzung ist natürlich ein kompatibles Smartphone, welches die Geschwindigkeiten auch unterstützt. Eventuell müssen einige Geräte noch per Software-Update für 4.5G freigeschaltet werden. Im Jahr 2019 soll dann der nächste Meilenstein erreicht werden und erstmals 1 Gigabit im Downstream, zumindest im Kabelnetz zur Verfügung stehen.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2017-06 > Vodafone: 500 Mbit/s ab sofort in 10 Städten
Autor: Christian Hintze,  7.06.2017 (Update:  7.06.2017)
Christian Hintze
Christian Hintze - Editor
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).