Notebookcheck

Vodafone: Crystal-Clear-Technologie soll Sprachqualität beim Telefonieren verbessern

Vodafone-Logo
Der Konzern Vodafone führt ab jetzt seine neue Technologie namens Crystal Clear ein. Diese soll dazu führen, dass die Qualität beim Telefonieren deutlich zunimmt.

Der deutsche Konzern Vodafone hat mit seiner Crystel-Clear-Technologie eine neue Technik auf den Markt gebracht, durch die die Sprachqualität beim Telefonieren deutlich gesteigert werden soll. Dies soll gelingen in dem man den erfassten Frequenzbereich von 7 kHz auf die maximalen 20 kHz zu erhöhen, die ein Mensch hören kann. Bisher unterstützt allerdings nur das Sony Xperia XZ diese neue Technologie. Allerdings hat der Anbieter auch angekündigt, dass die aktuelle Flaggschiffmodelle des südkoreanischen Herstellers Samsung ebenfalls die neue Technologie unterstützen werden. Dies ist dadurch möglich, da für die Implementierung der Technik keine Hardwareänderungen nötig sind. Dies macht es wahrscheinlich, dass auch andere Hersteller die neue Technik implementieren werden, da für die Hersteller ja keine Mehrkosten entstehen.

Dies ist die erste Neuerung auf dem Gebiet seit langem. Da die Branche bestenfalls in Hundejahren rechnet, kann man durchaus sagen, dass der aktuelle Standart, der im Jahr 2000 eingeführt wurde, regelrecht aus der Steinzeit des Mobilfunknetzes kommt. Der Fakt, dass in den letzten Jahren kaum Fortschritte auf dem Gebiet gemacht wurden, lässt sich vermutlich darauf zurückführen, dass das eigentliche Telefonieren, seit der Einführung der Smartphones, bei weitem nicht mehr das wichtigste Entscheidungskriterium für ein Mobiltelefon ist.

Quelle(n)

+ Pressemeldung: Bitte hier aufklappen
Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2016-12 > Vodafone: Crystal-Clear-Technologie soll Sprachqualität beim Telefonieren verbessern
Autor: Cornelius Wolff, 21.12.2016 (Update: 22.12.2016)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Seit ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.