Notebookcheck Logo

Wie Pokémon Go als soziales Netzwerk: Innovative AR-App zeigt Angebote in der realen Welt

Neue AR App für Social Engagement (Bildquelle: Skidattl)
Neue AR App für Social Engagement (Bildquelle: Skidattl)
Der ehemalige Apple Projektleiter Randy Marsden will mit Augmented Reality Menschen dazu bringen, mit der realen Welt zu interagieren, um den potenziell isolierenden Effekt von AR zu umgehen. Anstatt Metaverse-Pokémon auf der Straße zu jagen, nutzt die Skidattl-App AR Geo-Beacons, um Usern virtuell anzuzeigen, welche Events in ihrer Umgebung stattfinden.

Skidattl ist ein innovatives Startup für eine AR App, die es Menschen einfacher machen soll Events zu finden, indem es Geo-verankerte AR-Technologie nutzt. Die App ermöglicht es privaten Usern als auch Veranstaltern Geo-Beacons an bestimmten Orten in der realen Umgebung "anzupinnen". Nutzer der neuen App können dann ihr Smartphone oder AR-Glasses einsetzen, etwa um Events zu finden, indem sie den Beacons folgen.

Die Einsatzbereiche sind vielfältig: Unternehmen können Beacons anpinnen, welche günstige Angebote in Restaurants bewerben, Spielzeiten für Kinofilme oder freie Plätze in Bowlingbahnen ankündigen. Auch kann eine Firma aktuelle Stellenausschreibungen bekannt geben und nicht-kommerzielle User können auf überfüllten Festivals Beacons setzen, um von Freunden leichter in der Menge gefunden zu werden.

Bildquelle: Skidattl
Bildquelle: Skidattl

Beacons können mit ausgewählten Individuen oder mit der allgemeinen Öffentlichkeit geteilt werden. Man scannt mit seinem Handy einfach den Horizont ab, um darin innerhalb weniger Sekunden Beacons in einer Entfernung von bis zu 100 m zu entdecken, so Randy Marsden, Co-Founder der Skidattl-App und ehemaliger Apple-Projektleiter.

Die Geo-Beacons werden mittels GPS-Koordinaten in der physischen Realität verankert. Um zu lokalisieren, wo sich ein User in Relation zu einem Beacon aufhält, nutzt Skidattl Apples AR Geo API, welche auf Street View Daten basiert, hofft aber, zukünftig ebenfalls Googles ARCore einbinden zu können.

Noch befindet sich die App in einer frühen Finanzierungsphase und im Alpha-Status. Falls die App es auf den Markt schafft, soll sie kostenlos nutzbar sein und sich unter anderem über Premium-Subscriptions finanzieren. Skidattl versucht aktuell 500.000 US-Dollar zu sammeln, um die App fertigzustellen und im März 2023 auf der SXSW offiziell launchen zu können.

Hier kannst du dich eintragen lassen, um als Beta-Tester eingeladen zu werden.

Quelle(n)

Pressemitteilung via TechCrunch
Skidattl

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-11 > Wie Pokémon Go als soziales Netzwerk: Innovative AR-App zeigt Angebote in der realen Welt
Autor: Nicole Dominikowski,  2.11.2022 (Update:  2.11.2022)