Notebookcheck Logo

Magic Leap 2: Das Augmented Reality-Headset mit 120 Hz, 2.000 Nits und AMD Zen 2-Architektur startet bald

Magic Leap 2: AR-Headset startet im September
Magic Leap 2: AR-Headset startet im September
Magic Leap hat die zweite Version des Herstellerangaben zufolge immersivsten Augmented Reality-Headset angekündigt und einen Release-Termin kommuniziert. Die Technik soll besonders leistungsstark sein - ein Schnäppchen ist das Gerät allerdings nicht.

Magic Leap hat die zweite Generation des eigenen Augmented Reality-Headset offiziell angekündigt. Dabei richtet sich das Unternehmen in erster Linie an Unternehmen, was auch anhand der Preise sichtbar ist: So startet die Basisversion zu einem Preis von knapp 3.300 Dollar, die Developer Pro-Variante wird für knapp 4.100 Dollar und die Enterprise-Version für knapp 5.000 Dollar angeboten. Die Enterprise-Version umfasst vierteljährliche, komplett managebare Updates. Während bei der Base-Variante und der Enterprise-Version die Nutzung in komplett kommerziellen und produktiven Umgebungen verboten ist, ist dies bei der Magic Leap 2 Developer Pro-Version erlaubt.

Die Hardware-Ausstattung ist offenbar unabhängig von der gewählten Variante. Das Blickfeld wird vom Hersteller mit bis zu 70 Grad angeben, je Auge soll eine Auflösung von 2,5 Megapixel geboten werden - die Auflösung wird auf 1.440 x 1.760 Pixeln und die Helligkeit auf 20 bis 2.000 cd/m² beziffert. Es sollen über 16,8 Millionen Farben unterstützt werden, die Bildwiederholfrequenz wird mit 120 Hz angegeben. Im 260 Gramm schweren Gerät ist eine Kamera mit 12,6 Megapixeln verbaut, welche 4K-Inhalte mit 30 Bildern in der Sekunde aufnahmen können soll.

Zahlreiche Sensoren sind verbaut, darunter befindet sich unter andere eine Tiefenkamera und Eye-Tracking. Ein Prozessor mit vier Zen 2-Kernen ist und eine AMD GFX10.2-Grafikkarte ist verbaut - in Verbindung mit dem 256 Gigabyte großen, internen Speicher ist das Magic Leap 2-Headset somit komplett unabhängig zur Datenaufnahme, Datenverarbeitung und Ausgabe von teiltransparenten Inhalten fähig. Die Akkulaufzeit wird bei aktiver Nutzung auf bis zu 3,5 Stunden beziffert.

Die Verfügbarkeit des Magic Leap 2-Headsets soll ab dem 30. September gegeben sein. Zu einer Verfügbarkeit für Endkunden hat sich das Unternehmen auch noch nicht vage geäußert.

Die Epson Moverio BT-40 bei Amazon bestellen (Affiliate-Link)

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-07 > Magic Leap 2: Das Augmented Reality-Headset mit 120 Hz, 2.000 Nits und AMD Zen 2-Architektur startet bald
Autor: Silvio Werner, 12.07.2022 (Update: 12.07.2022)