Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Google I/O 2022 | Google zeigt eine AR-Brille, die das reale Leben um Untertitel bereichert

Die neueste AR-Brille von Google soll Sprachbarrieren durchbrechen, indem Untertitel angezeigt werden. (Bild: Google)
Die neueste AR-Brille von Google soll Sprachbarrieren durchbrechen, indem Untertitel angezeigt werden. (Bild: Google)
Die neueste AR-Brille von Google ist nicht ganz so vielseitig wie Google Glass, dafür aber umso nützlicher, denn durch Echtzeit-Untertitel sollen Sprachbarrieren ein für alle Mal überwunden werden. Damit hat Google eine der bisher spannendsten Anwendungen für Augmented Reality gezeigt.
Hannes Brecher,

Mit dem Pixel 6a, dem Pixel 7 oder auch der Pixel Watch hat Google heute eine ganze Reihe von Produkten enthüllt, die schon bald erhältlich sein werden. Die neue AR-Brille des Unternehmens ist noch nicht ganz so weit, denn der Konzern hat nicht nur kein Launch-Datum angekündigt, es steht noch nicht einmal fest, ob die Brille überhaupt auf den Markt kommen wird.

Das macht Googles neuen Ansatz für eine AR-Brille aber nicht weniger spannend. Denn wie das unten eingebettete Video zeigt, kann die Brille fast in Echtzeit Untertitel bei Unterhaltungen anzeigen, die in die eigene Sprache übersetzt werden. Da diese Untertitel direkt bei der Person dargestellt werden, die spricht, klappt das auch bei Unterhaltungen in größeren Gruppen. So können sich Menschen unterhalten, die nicht dieselbe Sprache sprechen, und zwar ohne, dass nach jedem Satz auf ein Smartphone gestarrt und die Übersetzung zeitverzögert abgelesen werden muss.

Google hat keinerlei Detail dazu genannt, wie diese AR-Brille technisch funktionieren soll – wie lange der Akku hält, wie das Display in die Linsen integriert wird oder auch wie die Übersetzung selbst abläuft, ist daher noch unklar. Derzeit ist nicht einmal bekannt, ob Google überhaupt mehr als ein Konzept und ein dazu passendes Video entwickelt hat. Wenn diese Augmented-Reality-Brille erst Realität wird, könnten Sprachbarrieren aber ein für alle Mal aus der Welt geschafft werden.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Hannes Brecher
Hannes Brecher - Senior Tech Writer - 8683 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2018
Seit dem Jahr 2009 schreibe ich für unterschiedliche Publikationen im Technologiesektor, bis ich im Jahr 2018 zur News-Redaktion von Notebookcheck gestoßen bin. Seitdem verbinde ich meine langjährige Erfahrung im Bereich Notebooks und Smartphones mit meiner lebenslangen Leidenschaft für Technologie, um unsere Leser über neue Entwicklungen am Markt zu informieren. Mein Design-Hintergrund als Art Director einer Werbeagentur erlaubt mir darüber hinaus tiefe Einblicke in die Eigenheiten dieser Branche.
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-05 > Google zeigt eine AR-Brille, die das reale Leben um Untertitel bereichert
Autor: Hannes Brecher, 11.05.2022 (Update: 11.05.2022)