Notebookcheck Logo

Google I/O 2022 | Alle Google-News auch abseits der Pixel-Neuheiten, kurz zusammengefasst

Unzählige kleine Infohäppchen zu vielen Google-Software-Produkten standen im Fokus der Google I/O 2022 Keynote, auch abseits der Pixel-Hardware-News.
Unzählige kleine Infohäppchen zu vielen Google-Software-Produkten standen im Fokus der Google I/O 2022 Keynote, auch abseits der Pixel-Hardware-News.
Böse Zungen mögen behaupten, die gestrige, etwa zweistündige Keynote von Alphabet-CEO Sundar Pichai und seinem Team war zu 80 Prozent Langeweile und zu 20 Prozent ein hektischer Hardware-Teaser zur Pixel-Zukunft. Tatsächlich stand Software im Fokus der Google I/O, was ja auch kein Wunder ist, immerhin ist Google primär ein Software-Unternehmen. Alles, was gestern Abend in Kalifornien angekündigt wurde, in kompakter und übersichtlicher Form zusammengefasst.

Wir wollen gleich in medias res gehen und nicht lange um den heißen Brei herumreden, beginnen wir ausnahmsweise mit dem Ende des knapp zweistündigen Google-Livestreams, der übrigens hier noch mal in Gänze nachgesehen werden kann. Innerhalb der letzten 30 Minuten haben Sundar Pichai und sein Hardware-Team eine ganze Latte neuer Pixel-Produkte angekündigt, die zwar alle erst im zweiten Halbjahr und später verfügbar sind, aber von Google-Fans wohl sehnlichst erwartet werden. Die Links unterhalb der folgenden Produktbezeichnungen führen jeweils zu unseren erweiterten News zum Thema.

Neue Pixel Hardware

Alles was Google in Sachen Pixel-Hardware für 2022 und Anfang 2023 in petto hat.
Alles was Google in Sachen Pixel-Hardware für 2022 und Anfang 2023 in petto hat.

Android 13 und mehr

Viel zu kurz kam unserer Meinung nach der Schwerpunkt Android 13, aber auch hier hat Google Neues vorgeführt und gezeigt. In unserem detaillierten Überblick über die Android 13-Neuheiten der gestrigen Google I/O Keynote gehen wir ein wenig mehr auf die nun bereits als Beta 2 verfügbare neue Android-Version ein, hier wichtige Highlights:

  • Mehr Sicherheit und Privatsphäre, etwa durch automatisches Löschen der Zwischenablage-Historie.
  • Besserer Support für größere Formfaktoren wie Tablets oder Foldables, inklusive Taskbar, Split-View und Multitasking.
  • Mit Android 13 will Google auch über 20 Google-Apps explizit für Android-Tablets anpassen
  • Android 13 Beta 2 ist für Pixel 4 und höher verfügbar, bei vielen weiteren Android-OEMs wird sie ebenfalls bald laufen, etwa Xiaomi, OnePlus oder Oppo, hier die offizielle Beta-Devices-Seite.
  • Die Rückkehr der Google Wallet-App soll Google Pay und die physische Geldbörse ersetzen.

Vom Google Assistant über Google Maps bis zu Google Translate

Viel Neues auch bei Googles Sprachassistentin, die man künftig teils nicht mehr mit "Hey Google" anreden muss und besser mit den nicht immer in perfekter Form gestellten Fragen umgehen wird. Auch diesbezüglich hat Google einige Verbesserungen für die nahe Zukunft versprochen.

  • Google Translate lernt 24 neue Sprachen, womit das praktische Übersetzungstool nun 133 verschiedene Sprachen beherrschen soll. 
  • Google Docs und künftig auch Google Chat und Google Meet sollen automatische Zusammenfassungen erstellen können, also eine Art Auto-TLDR.
  • Apropos Übersetzung: Googles KI soll künftig Untertitel in Youtube automatisch übersetzen können, vorerst in 16 Sprachen. Gestartet wird dieses Features aus naheliegenden Gründen in der Ukraine.
  • Google Maps bekommt "Immersive Views". Sehr detailreiche Bilder ausgewählter Städte wie London sollen realen Photos ähneln aber dennoch navigierbare 3D-Einblicke sein.
  • Ähnliches ist wohl auch für die Innenansicht mancher Lokale gedacht. Die auf der Keynote gezeigten Bilder ähneln durchaus einem Drohnenflug durch den Innenraum.
  • Google Maps wird künftig vermehrt Routen vorschlagen bei denen vor allem der CO2-Verbrauch beziehungsweise die Benzinkosten minimiert werden.
  • In Google Messages sollen auch Gruppen-Chats künftig Ende-zu-Ende-Verschlüsselung erhalten.
  • Google fordert Apple auf der Bühne offen auf, mit iMessage endlich auch den RCS-Standard zu unterstützen.
  • Last but not least: Der Google Assistant soll dank "Look and Talk" eine natürlichere Konversation erlauben, indem etwa die Keywords wie "Hey Google" unter gewissen Umständen wegfallen können, etwa wenn eine Kamera erkennt, dass der Benutzer direkt mit dem Gerät spricht. "Quick Phrases" auf Pixel-Hardware mit Tensor-Chip sollen ähnliches leisten. Mehr dazu im Video unten.

Smarte Suche in Google Search wird noch smarter

Die Keynote begann eigentlich mit vielen Informationen zu Alphabets Bemühungen rund um bessere Machine-Learning-Algorithmen, die Menschen ganz allgemein besser verstehen sollen, auch wenn wir Humanoide nicht immer ganz korrekt und präzise kommunizieren. Mit der Sprach-KI LaMDA kann man in Version 2.0 mittlerweile recht komfortabel Gespräche führen, etwa über Hunde. Aber zurück zu konkreten Verbesserungen, die in Google-Produkte wie die Suche einfließen wird:

  • Multisearch und Google Lens werden lokal. Man wird der Suche beispielswiese Photos einer unbekannten Speise zeigen und fragen können, wo man das in der Nähe essen kann. (siehe Animation unten)
  • In einem Photo können mehrere Produkte erkannt und hierzu dann Detailinformationen eingeblendet werden, beispielsweise zu Inhaltsstoffen oder Bewertungen.
  • Persönliche Daten wie Telefonnummern, Adressen etc. können künftig auf Wunsch aus der Google-Suche entfernt werden. (siehe Animation unten)
  • Im Ad-Center wird man künftig einen gewissen Einfluss auf die Werbung haben, die einem im Web angezeigt wird.

Near me

Google Search

Dies und das: Weitere Neuigkeiten aus verschiedenen Bereichen

Wir haben zwar einen Anspruch auf Vollständigkeit, bei der Flut an neuen Infohäppchen kann es aber durchaus sein, dass wir das eine oder andere vergessen haben. Hier noch eine kurze Liste weiterer Ankündigungen, die nicht eindeutig in die obigen Kategorien passen. Möglicherweise wird sie im Laufe der nächsten Stunden noch ergänzt.

  • Youtube-Videos sollen künftig automatisch in Kapitel unterteilt werden können.
  • Google Docs bekommt einen Phishing-Schutz, etwa bei verdächtigen Links.
  • In Android und Chrome sollen zur Erhöhung der Sicherheit beim Bezahlen künftig auch virtuelle Kreditkartennummern statt der echten nutzbar sein.
  • Wear OS wird SOS-Notfall-Features erhalten, bei Android wird die Erdbebenerkennung ausgebaut.
  • Google äußert sich ein wenig mehr zu Matter, dem kommenden Smart-Home-Standard. Mehr dazu in Kürze hier.
  • Damit einhergehen sollen auch Verbesserungen bei Google Cast und Fast Pair.
  • Es gibt ab Sommer einen zweiten Google Store in den USA und zwar in Williamsburg, Brooklyn

Quelle(n)

Google

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-05 > Alle Google-News auch abseits der Pixel-Neuheiten, kurz zusammengefasst
Autor: Alexander Fagot, 12.05.2022 (Update: 12.05.2022)