Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Fact-Check: Xiaomi 12 Ultra Hands-On mit Prototypen sowie Case beim Händler sollen Leica-Kamera und Design bestätigen

Einer von zwei vermeintlichen Xiaomi 12 Ultra Prototypen, die Leica-Cam und Design bestätigen sollen. Ich bleibe weiterhin skeptisch.
Einer von zwei vermeintlichen Xiaomi 12 Ultra Prototypen, die Leica-Cam und Design bestätigen sollen. Ich bleibe weiterhin skeptisch.
Heute geht's in Sachen Xiaomi 12 Ultra Leaks mal wieder ordentlich rund. Gleich drei Beweis-Photos legt man uns in sozialen Netzen Chinas beziehungsweise auf Marktplätzen im Internet vor, die Design und Leica-Kamera des Xiaomi 12 Ultra bestätigen sollen, doch ich bleibe angesichts des Anschauungsmaterials weiterhin eher skeptisch.
Alexander Fagot,
Kommentar-Artikel geben ausschließlich die individuelle Meinung des/der angeführten Autors/Autorin wieder.

Auf den ersten Blick denkt man sich als Xiaomi-Fan vielleicht, dass wir nun endlich den noch fehlenden Beweis für die Existenz des Xiaomi 12 Ultra sowie die vielen Leaks zum wilden Design der Kamera - angeblich sogar mit Leica-Branding - vor uns haben.  Heute morgen poppten die Bilder unten in einigen sozialen Netzen Chinas auf, auch die berühmt-berüchtigte chinesische News-Webseite ITHome berichtete und nennt das hier abgebildete Smartphone einen "vermuteten Prototypen".

Gleiche Kamera wie im Sharp Aquos R7?

Gut, dass immerhin das Wort "vermutet" dabei steht, denn so ganz will ich dem Hype noch nicht vertrauen. Bei näherem Hinsehen sind doch einige auffällige Diskrepanzen zwischen diesen beiden vermeintlichen Realbildern eines frühen Xiaomi 12 Ultra zu erkennen, ein paar Gedanken dazu: So ist etwa das Arrangement der Kamera-Augen in den zwei Bildern sehr unterschiedlich, Xiaomi müsste also mit komplett unterschiedlichen Kameras experimentiert haben, auch der doppelte Schriftzug verwirrt hier. Der seitliche entspricht beim Bild oben sogar exakt jenem des kürzlich von Sharp in Japan vorgestellten Aquos R7 mit Leica-Kamera.

Photoshop-Kunstwerk oder echter Prototyp?

Bei einem potentiellen Xiaomi 12 Ultra mit Periskop-Zoom macht die Brennweite von 19 mm keinen Sinn - also nein, zumindest das zweite Bild überzeugt mich erstmal nicht und wurde mit hoher Wahrscheinlichkeit manipuliert. Ich vermute dahinter leider, wie schon beim bewiesenen Xiaomi 12 Ultra-Fake vor einigen Monaten, ein Photoshop-Kunstwerk. Das zuerst am Online-Marktplatz Xianyu gesichtete Bild mit bläulicher Lederrückseite sieht etwas überzeugender aus, der Schriftzug an der Kamera deutet hier auf einen Brennweitenbereich bis 100 mm äquivalent. Auch hier fallen aber insbesondere am unteren Rand des Kameramoduls Unschärfen auf, die auf eine Bearbeitung in einem Bildbearbeitungsprogramm hindeuten könnten.

Xiaomi 12 Ultra Case beim Händler ums Eck

Bleibt das Bild der Schutzhülle aus einem Verkaufsregal eines Offline-Händlers. Dieses Bild wirkt meiner Meinung nach noch am Überzeugendsten. Schon bisher waren Schutzhüllen für das unveröffentlichte Xiaomi 12 Ultra etwa auch bei Aliexpress bestellbar, wenngleich dort primär in Form von Rendern abgebildetet. Dass in China nun auch erste Cases beim Händler ums Eck verkauft werden, scheint da nur logisch und könnte tatsächlich ein Beweis sein - zumindest für das runde Kamera-Design des nahenden Xiaomi-Flaggschiffs, zu dem auch gestern wieder viele technische Daten geleakt sind.

Quelle(n)

Xianyu (China) via CoolapkSlashleaks, ITHome

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Kommentar von Alexander Fagot
Kommentar-Artikel geben ausschließlich die individuelle Meinung des/der angeführten Autors/Autorin wieder.
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 8344 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-05 > Fact-Check: Xiaomi 12 Ultra Hands-On mit Prototypen sowie Case beim Händler sollen Leica-Kamera und Design bestätigen
Autor: Alexander Fagot, 13.05.2022 (Update: 13.05.2022)