Notebookcheck Logo
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Samsungs S95B QD-OLED TV unterstützt als erster OLED-Fernseher 4K bei 144 Hz

Ein scharfsinniger YouTuber hat herausgefunden, dass der neue Samsung S95B QD-OLED TV eine höhere Refresh-Rate liefert als gedacht (Bild: Samsung)
Ein scharfsinniger YouTuber hat herausgefunden, dass der neue Samsung S95B QD-OLED TV eine höhere Refresh-Rate liefert als gedacht (Bild: Samsung)
Während die Entdeckung des inoffiziellen 144-Hz-Supports eine tolle Nachricht für alle PC-Gamer ist, die bereits ein Auge auf Samsungs neuen S95B QD-OLED TV geworfen haben, können alle anderen normalen Nutzer des Fernsehers nicht mit Vorteilen durch die um 20 Prozent erhöhte Bildwiederholungsrate rechnen.

Panels mit einer nativen Bildfrequenz von 120 Hz sind im TV-Segment schon seit einigen Jahren der Standard im gehobenen Preisbereich, wobei viele Gaming-Monitore oftmals noch höhere Bildwiederholungsraten von bis zu 240 Hz bieten. Obwohl auch die aktuellen Spielekonsolen von Sony und Microsoft nur 4K bei bis zu 120 Hz unterstützen, hat Samsung in seinem neuen S95B QD-OLED TV offenbar ein verstecktes Feature für PC-Zocker eingebaut.

Laut einem Video des populären britischen YouTubers HDTVTest unterstützt der Samsung S95B nämlich in der Tat eine Bildfrequenz von 144 Hz, wenn man den 4K-HDR-Fernseher an einem PC mit einer entsprechenden Nvidia-Grafikkarte wie beispielsweise der GeForce RTX 3090 betreibt. Per HDMI 2.1 kann der neuartige TV dann auch bei 144 Hz seine volle native 4K-Auflösung darstellen, Tricksereien wie das halbieren der vertikalen Auflösung werden hierbei nicht angewendet. In diesem ausführlichen Test wurde außerdem herausgefunden, dass der Samsung S95B QD-OLED TV in seinem inoffiziellen 144-Hz-Modus keinerlei Frames überspringt.

Auch in Verbindung mit adaptiven Technologien wie Nvidia G-Sync werden Framerates jenseits der 120 fps einwandfrei unterstützt. Der einzige Nachteil der 144-Hz-Wiedergabe auf dem Samsung S95B besteht in der eingeschränkten Farbtiefe, die auf 8 Bit limitiert zu sein scheint. Wer Samsungs brandneuen QD-OLED TV und einen entsprechenden Gaming-PC bereits besitzt, der findet im unten eingebundenen Video ein einfaches Tutorial, mit dem der besagte 144-Hz-Modus relativ simpel über das Nvidia Control Panel aktiviert werden kann. Da der TV die erhöhte Bildfrequenz jedoch nicht offiziell unterstützt, gibt es hinsichtlich der Kompatibilität mit verschiedenen Grafikkarten natürlich keine Garantie.

Bei Amazon ist der 55 Zoll große Samsung S95B QD-OLED Fernseher aktuell ab rund 2.200 Euro erhältlich.

Quelle(n)

HDTVTest, Bild: Samsung

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Enrico Frahn
Autor des Originals: Enrico Frahn - Tech Writer - 952 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2021
Der Technik-Virus hat mich schon in jungen Jahren befallen, als ich zu Pentium II Zeiten meine ersten Schritte im PC-Bereich wagte. Seither gehören für mich das Modden, Übertakten und die akribische Pflege meiner Hardware einfach dazu. Während meiner Studienzeit entwickelte ich zudem ein spezielles Interesse an mobilen Technologien, die den stressigen Studienalltag erheblich erleichtern können. Nachdem ich bei einer Tätigkeit im Marketing meine Liebe für das Kreieren von Webinhalten gefunden habe, begebe ich mich nun als Redakteur bei Notebookcheck auf die Suche nach den spannendsten Themen aus der faszinierenden Welt der Technik. Außerhalb des Büros hege ich eine besondere Leidenschaft für den Motorsport und das Mountainbiking.
Kontakt: LinkedIn
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-05 > Samsungs S95B QD-OLED TV unterstützt als erster OLED-Fernseher 4K bei 144 Hz
Autor: Enrico Frahn, 13.05.2022 (Update: 13.05.2022)