Notebookcheck Logo

Galaxy S23 und Xiaomi 13: Snapdragon 8 Gen 2 soll sogar noch effizienter werden

Der Snapdragon 8 Gen 2, der wahrscheinliche Chipsatz in Xiaomi 13 und einigen Galaxy S23-Modellen dürfte noch effizienter werden. (Bild: Qualcomm, editiert)
Der Snapdragon 8 Gen 2, der wahrscheinliche Chipsatz in Xiaomi 13 und einigen Galaxy S23-Modellen dürfte noch effizienter werden. (Bild: Qualcomm, editiert)
Das Xiaomi 13 dürfte eines der ersten Smartphones der Welt mit dem im Dezember startenden Snapdragon 8 Gen 2 werden, der nicht nur Wi-Fi 7 und eine KI-unterstützte 5G-Optimierung sondern auch wieder einen ordentlichen Performanceschub bringen wird. Auch die Effizienz scheint erneut verbessert zu werden, wie erste interne Tests zeigen sollen.

Nach dem bei Samsung produzierten Snapdragon 8 Gen 1 kam vergangene Woche der nun bei TSMC gefertigte Snapdragon 8+ Gen 1, der, laut Aussagen Qualcomms, bereits um bis zu 30 Prozent effizienter sein wird und dennoch 10 Prozent mehr Performance abliefert. Erste Smartphones, die mit dieser Flaggschiff-Plattform bestückt werden, sollen im zweiten Halbjahr verfügbar sein, von acht konkreten Smartphones wissen wir bereits, darunter wohl auch das mit Leica-Kamera bestückte Xiaomi-Flaggschiff, vermutlich Xiaomi 12 Ultra genannt.

Doch Ende 2022 wartet schon die nächste große Snapdragon-Generation auf uns, die Modellnummer hierfür lautet SM8550, die Bezeichnung vermutlich Snapdragon 8 Gen 2. Viel ist zum neuen Qualcomm-SoC noch nicht bekannt, doch einiges kann man bereits aus vergangenen Qualcomm-Ankündigungen ableiten. So wird hier erstmals das FastConnect 7800-System zum Einsatz kommen, das Bluetooth 5.3 und Wi-Fi 7 unterstützen wird. Auch das Snapdragon X70-Modem mit seiner KI-unterstützten 5G-Optimierung wird mit ziemlicher Sicherheit Teil der kommenden Mobilplattform werden. Erste interne Tests scheinen dieser Tage bereits am Terminplan zu stehen, wie der chinesische Leaker Ice Universe auf Twitter berichtet (siehe unten).

Ihm zufolge scheint der positive Trend zu niedrigerem Energieverbrauch und höheren Performance-pro-Watt-Zahlen weiterhin anzuhalten, der nach den Hitzköpfen Snapdragon 888 und Snapdragon 8 Gen 1 mit dem Snapdragon 8+ Gen 1 eingeleitet wurde und auch bereits beim Dimensity 9000 von Mediatek gut zu beobachten war. Es bleibt abzuwarten, ob auch europäische Samsung-Fans mit dem Galaxy S23 im nächsten Jahr davon profitieren werden. Der Samsung-Mobile-Boss hat zwar analog zu Apples proprietären Chips einen besseren "Galaxy-SoC" in Aussicht gestellt, dem Exynos-Team könnten bis dahin aber schwere Zeiten bevorstehen und damit auch vielen Galaxy S23-Käufern in Europa.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
.170
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-05 > Galaxy S23 und Xiaomi 13: Snapdragon 8 Gen 2 soll sogar noch effizienter werden
Autor: Alexander Fagot, 24.05.2022 (Update: 24.05.2022)