Notebookcheck Logo

Samsung Galaxy Z Flip4: Geleakte Specs deuten auf drei größere Änderungen, erste Cases auf dünneres Scharnier

Erste Schutzhüllen zum Galaxy Z Flip4 bekräftigen subtile Design-Unterschiede, die Specs sind nun auch größtenteils bekannt. (Bild: @Onleaks)
Erste Schutzhüllen zum Galaxy Z Flip4 bekräftigen subtile Design-Unterschiede, die Specs sind nun auch größtenteils bekannt. (Bild: @Onleaks)
Viel Neues dieser Tage zu den für August erwarteten Samsung-Foldables Galaxy Z Fold4 und Galaxy Z Flip4. Nachdem zu Ersterem bereits wichtige technische Daten bekannt sind, ist nun das schnuckelige Klapphandy dran. Die Specs deuten auf zwei gewachsene Teile und viel mehr Ausdauer, erste Bilder zeigen das minimal adaptierte Design mit vermutlich dünnerem Scharnier.

2022 geht es bei Samsungs Foldables in die vierte Generation, obwohl das Galaxy Z Flip4 nach Galaxy Z Flip, dem Ableger Galaxy Z Flip 5G und dem Galaxy Z Flip 3 aus dem Vorjahr eigentlich noch nicht vier Jahre alt ist. Wer auf größere Designänderungen gehofft hatte, muss wohl noch mindestens ein Jahr zuwarten, doch wie neueste Leaks bekräftigen, scheint Samsung zumindest zwei potentielle Schwächen des Vorgängers gezielt anzugehen.

Das erfahren wir aus dem neuesten Tweet des indischen Leakers Yogesh Brar, der kürzlich auch die wichtigsten technischen Daten zum größeren Bruder Galaxy Z Fold4 verraten hat und als bestens vernetzt gilt. Yogesh bestätigt den bereits durch einen Geekbench-Leak bereits bekannten Hinweis auf den effizienteren und performanteren Snapdragon 8+ Gen 1 in Samsungs Hosentaschenschmeichler des Jahres 2022. Deutlicher als erwartet wächst der Akku, ein beim Galaxy Z Flip3 (hier bei Amazon erhältlich) gern kritisierter Schwachpunkt.

Wurde vor Wochen nur ein minimal größerer 3.400 mAh Akku gemunkelt, sollen nun mit 3.700 mAh um doch stattliche 400 mAh stärker gewachsene Batterien im Galaxy Z Flip 4 stecken. Kombiniert mit dem weniger stromhungrigen neuen Qualcomm-Chip ist mit deutlich längeren Laufzeiten zu rechnen. Laut Leak laden die beiden neuen Akkus nun mit 25 Watt via USB-C und maximal 10 Watt kabellos. Einmal mehr sind Speicheroptionen mit 8 GB RAM sowie 128 und 256 GB Speicher zu erwarten.

Größeres Coverdisplay aber keine neuen Kameras

Die zweite buchstäblich gewachsene Neuerung betrifft das Super AMOLED Coverdisplay, das nun statt 1,9 Zoll 2,1 Zoll in der Diagonale messen soll. Am Papier unverändert dagegen das flexible Super AMOLED an der Innenseite, das weiterhin 6,7 Zoll messen und mit Full-HD+ Auflösung und 120 Hz Refreshrate wenig Neues verspricht, obwohl Detailangaben wie etwa zur Helligkeit oder der Screen-to-Body-Ratio noch fehlen.

Ähnliches muss man auch bei den Kameras konstatieren, die mit 12 Megapixel für Hauptkamera und Ultraweitwinkel sowie 10 Megapixel für die Slefiecam nach dem Falt-Handy aus dem Vorjahr klingen.  Aus einer anderen Ecke erfahren wir auch Neues zum Chassis, das ja in Form visualisierter CAD-Modelle bereits vor Tagen geleakt ist. Nun sind auch erste Bilder zweier Schutzhüllen aufgetaucht (siehe oben), die auf den ersten Blick wenige Änderungen zeigen. Doch zumindest laut Leaker Ice Universe soll sich, ähnlich wie beim Galaxy Z Fold4, das Scharnier verschlankt haben.

Quelle(n)

via Ice Universe, Yogesh Brar

Bild: @OnLeaks, 91Mobiles

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-06 > Samsung Galaxy Z Flip4: Geleakte Specs deuten auf drei größere Änderungen, erste Cases auf dünneres Scharnier
Autor: Alexander Fagot,  1.06.2022 (Update:  1.06.2022)