Notebookcheck

Wie man 4K UHD-Videoaufnahmen im Redmi Note 5 Pro aktiviert

Wie man 4K UHD-Videoaufnahmen im Redmi Note 5 Pro aktiviert
Wie man 4K UHD-Videoaufnahmen im Redmi Note 5 Pro aktiviert
Das Xiaomi Redmi Note 5 Pro ist ein extrem beliebtes Budget-Smartphone. Allerdings gibt es in dieser Klasse oftmals Einschnitte, beispielsweise verzichten die Hersteller oftmals auf einen Support von 4k-Aufnahmen. Ein User auf Reddit will nun herausgefunden haben, wie man die UHD-Aufnahmen im Redmi Note 5 Pro aktiviert.

Das Xiaomi Redmi Note 5 Pro ist noch nicht lange auf dem Markt und bietet das gewohnt gute Preis-/ Leistungsverhältnis, das oftmals mit dem chinesischen Hersteller Xiaomi assoziiert wird. Der Prozessor Snapdragon 636 mit 4 bzw. 6 GB Arbeitsspeicher, einem HD+-Bildschirm in 18:9 und ein 4.000 mAh großer Akku liegen ausstattungstechnisch meist oberhalb dieser Preisklasse von rund 200 Euro.

Allerdings muss man für diesen Preis auch gewisse Abstriche hinnehmen. Einer davon ist die fehlende Unterstützung für 4K-Aufnahmen und das obwohl der Hersteller zumindest in Indien das Gerät als „Camera Beast“ bewirbt.

Ein Reddit-User will nun herausgefunden haben, dass man einen solchen Modus aber aktivieren kann. Einige Nachahmer konnten das Ergebnis wohl bestätigen. Laut Anleitung muss das Smartphone dafür gerootet werden, zudem ist ein Dateimanager mit Root-Rechten erforderlich. In einer xml-Datei im System lässt sich dann wohl die 4K-Option aktivieren. Das genaue Tutorial findet sich unter diesem Link. Das Ausprobieren geschieht natürlich auf eigene Gefahr!

Quelle(n)

Reddit via Xda-developers

Bild: Xiaomi

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-04 > Wie man 4K UHD-Videoaufnahmen im Redmi Note 5 Pro aktiviert
Autor: Christian Hintze, 13.04.2018 (Update: 13.04.2018)
Christian Hintze
Christian Hintze - Editor
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).