Notebookcheck

Xiaomi Redmi Note 5: Topversion bekommt Snapdragon 636

Xiaomi Redmi Note 5 - zwei Versionen sind geplant
Xiaomi Redmi Note 5 - zwei Versionen sind geplant
Xiaomi startet im Februar den Nachfolger des populären Redmi Note 4, melden Leaks. Zwei Versionen sind geplant. Die Topversion bietet einen Snapdragon 636, 4GB RAM, Dual-Kamera und einen 4.100 mAh Akku.

Nachdem Xiaomi im Dezember das Redmi 5 und das Redmi 5 Plus vorgestellt hat, steht scheinbar auch das Redmi 5 Note bald vor seinem Start. Neue Leaks aus China kündigen gleich zwei Versionen des Redmi Note 4-Nachfolgers an. Interessanterweise sollen sie mit unterschiedlichen Prozessoren ausgestattet sein.

Topmodell mit Snapdragon 636

Bei der Topversion des Redmi 5 Note kommt der neue Snapdragon 636 zum Einsatz. Der leistungsstarke Mittelklasse-Prozessor von Qualcomm besitzt acht Kyro 260-Kerne, die bis auf 1,8 GHz beschleunigt werden können. Der neue Systemprozessor verfügt über eine 40 Prozent bessere Performance als das Vorgängermodell Snapdragon 630, der in der Basisversion des Redmi 5 Note eingebaut sein soll. Unterschiede soll es ebenfalls in der Speicherausstattung geben. Das Topmodell bekommt 4 GB RAM und 64 GB Speicher, die Basisversion erhält 3 GB RAM und 32 GB.  

FullHD+Display, 4.100 mAh und Dual-Kamera

Ansonsten wird die Ausstattung der neuen Redmi 5 Note-Varianten weitgehend gleich ausfallen. Sie bekommen ein schlankes Unibody-Metallgehäuse, ein 5,99 Zoll großes FullHD+-Display im 18:9-Format sowie einen 4.100 mAh Riesenakku, der per Schnellladung nachgetankt werden kann. Während viele dieser Ausstattungsdetails an das Redmi 5 Plus erinnern, soll die Kamera-Ausstattung besser ausfallen. Vorne wird eine Kamera mit 8-Megapixel-Sensor erwartet, hinten eine Dual-Kamera mit 16-Megpixel-Chip und 5-Megapixel-Chip

Hinweise auf die Preise gibt es auch: Die Basisversion mit Snapdragon 630, 3 GB RAM und 32 GB soll in China 1499 Yuan kosten, das sind rund 190 Euro. Die Topversion mit Snapdragon 636, 4 GB RAM und 64 GB Speicher liegt bei 1799 Yuan, das sind rund 228 Euro. Die Präsentation des Redmi Redmi Note 4-Nachfolgers wird gegen Ende Februar erwartet. Vermutlich wird auch auf dem MWC 2018 in Barcelona zu sehen sein zusammen mit dem anderen Xiaomi-Neuheiten Mi 7, Mi Mix 2S,  der Euroversion des Redmi 5 und dem Mi A2 zu sehen sein.

Metallgehäuse und ein 5,99-Zoll-Display im 18:9-Format
Metallgehäuse und ein 5,99-Zoll-Display im 18:9-Format

Quelle(n)

playfuldroid.com/xiaomi-redmi-note-5-reportedly-launching-next-month/

via: www.gsmarena.com/alleged_xiaomi_redmi_note_5_specs_leak-news-29318.php

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-01 > Xiaomi Redmi Note 5: Topversion bekommt Snapdragon 636
Autor: Arnulf Schäfer, 25.01.2018 (Update: 25.01.2018)
Arnulf Schäfer
Arnulf Schäfer - News Editor - @ArnulfS1993
Ich bin ein diplomierter Politikwissenschaftler und gelernter Zeitschriften-Redakteur mit einem ausgeprägten Hang zu Technikthemen. Zunächst habe ich über die Themen Audio, Fotografie und Video geschrieben. Seit 1990 beschäftige ich mich intensiv mit Festnetz und Mobilfunk. Nach vielen Stationen in diversen Print- und Online-Redaktionen arbeitet ich inzwischen als freier Autor für die Newsredaktion von Notebookcheck. Mein Fokus gilt dem Thema Mobile. Den Blick über den Tellerrand gönne ich mir aber auch.