Notebookcheck

Xiaomi bittet zum Enthüllungstermin am 25. April, vermutlich für das Xiaomi Mi 6X (Mi A2)

Xiaomi bittet zum Enthüllungstermin am 25. April, vermutlich für das Xiaomi Mi 6X (Mi A2)
Xiaomi bittet zum Enthüllungstermin am 25. April, vermutlich für das Xiaomi Mi 6X (Mi A2)
Xiaomi wird wohl am 25. April eine Pressekonferenz zu einem neuen Smartphone abhalten. Das zumindest legt ein neues Teaser-Bild des Unternehmens nahe, welches Xiaomi auf Weibo gepostet hat. Das Bild verrät zwar nicht den Namen des Smartphones, allerdings wird allgemein von der Vorstellung des Xiaomi Mi 6X ausgegangen.

Auf der chinesischen Twitter-Alternative Weibo hat der Hersteller Xiaomi ein Teaser-Bild zu einem neuen Launchevent gepostet. Das Bild enthält den 25. April als Datum und es wird allgemein spekuliert, dass der Konzern das Xiaomi Mi 6X vorstellen wird.

Das neue Modell, welches außerhalb von China als Mi A2 bezeichnet wird, wurde erst kürzlich von der chinesischen TENAA zertifiziert, diverse Ausstattungsmerkmale waren auf der Seite einsehbar. Demnach soll der Nachfolger des Mi-5X vom letztem Jahr über einen 2,2 GHz-Prozessor mit acht Kernen verfügen, vermutlich ein Snapdragon 636 SoC. Speichertechnisch soll es zwei Varianten mit entweder 4 oder 6 GB RAM und 64 oder 128 GB Hauptspeicher geben.

Als Kamera wird auf der Rückseite ein Dual-Setup von 12 MP plus 20 MP Auflösung erwartet, als Chip kommen angeblich Sony-Sensoren (IMX486 + IMX376) zum Einsatz. Auf der Vorderseite sorgt ein 20-MP-Sony-Sensor (IMX376) für Selfieaufnahmen und Videoanrufe. Der Akku soll 2.919 mAh beherbergen und als Betriebssystem ist angeblich Android 8.1 vorinstalliert.

Quelle(n)

Compareraja & Gizchina

Bild: Weibo

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2018-04 > Xiaomi bittet zum Enthüllungstermin am 25. April, vermutlich für das Xiaomi Mi 6X (Mi A2)
Autor: Christian Hintze, 12.04.2018 (Update: 12.04.2018)
Christian Hintze
Christian Hintze - Editor
Aus Interesse an Computer-Spielen habe ich ein Informatikstudium begonnen, bin dann doch Diplom-Psychologe geworden, aber den Spielen und der Hardware treu geblieben. Z.B. beim Auslandsjahr in London als Spieletester bei Sega. In meiner Freizeit finde ich neben PC-Spielen Ausgleich beim Sport (mittlerweile vorwiegend Hallenfußball und meinem Kleinkind hinterher laufen), Gitarre spielen und Bambusräder bauen (na gut, bisher nur ein einziges unter Anleitung).