Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

X300 und N300: Auch Toshiba bringt 16-TByte-Festplatten für Endkunden

X300 und N300: Auch Toshiba bringt 16-TByte-Festplatten für Endkunden
X300 und N300: Auch Toshiba bringt 16-TByte-Festplatten für Endkunden
Mehr Speicher für Endkunden: Toshiba will noch in diesem Jahr Festplatten mit 16 Terabyte auf den Markt bringen.
Silvio Werner,
Jobs
Wir erweitern unser Test-Team und suchen Notebook-Enthusiasten für unsere Redaktion. Details

Trotz sinkender Preise und technischer Vorteile von SSDs haben klassische Magnetfestplatten nach wie vor eine Daseinsberechtigung - und zwar als Ablageort für große Datenmengen. Toshiba hat nun angekündigt, noch in diesem Jahr Endkunden-Festplatten mit einer Kapazität von 16 Terabyte auf den Markt bringen zu wollen.

Konkret sollen die beiden Serien X300 und N300 um entsprechende Modelle erweitert werden, wobei die X-Serie sich an Desktop-Systeme richtet, die N-Serie ist hingegen für den Einsatz in Netzwerkspeichern (NAS) vorgesehen. Auf das potentiell mit leistungseinschränkende SMR, also das überlappende Schreiben von Datenspuren wird Toshiba zufolge verzichtet.

Beide Modelle werden via SATA angebunden und besitzen das klassische 3,5-Zoll-Format, der DRAM-Cache ist 512 MByte groß.  Zur Geschwindigkeit wird lediglich für die N300 eine Aussage gemacht, allerdings dürfte die Datenrate der X300 nicht sonderlich von denen für die N-Variante angegeben 274 MByte/s abweichen.

Aktuell hat Toshiba noch keine Informationen zum Preis kommuniziert.

 

 

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
Silvio Werner
Silvio Werner - Senior Tech Writer - 3823 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2017
Ich bin seit über zehn Jahren journalistisch aktiv, den Großteil davon im Bereich Technologie. Dabei war ich unter anderem für Tom's Hardware und ComputerBase tätig und bin es seit 2017 auch für Notebookcheck. Mein aktueller Fokus liegt insbesondere auf Mini-PCs und auf Einplatinenrechnern wie dem Raspberry Pi – also kompakten Systemen mit vielen Möglichkeiten. Dazu kommt ein Faible für alle Arten von Wearables und insbesondere für Smartwatches. Hauptberuflich bin ich als Laboringenieur unterwegs, weshalb mir weder naturwissenschaftliche Zusammenhänge noch die Interpretation komplexer Messungen fern liegen.
Kontakt: silvio39191
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2019-09 > X300 und N300: Auch Toshiba bringt 16-TByte-Festplatten für Endkunden
Autor: Silvio Werner,  4.09.2019 (Update:  4.09.2019)