Notebookcheck Logo

Xiaomi 12 Pro: Jetzt schon zuschlagen oder lieber warten?

Triple-Kamera des Xiaomi 12 Pro
Triple-Kamera des Xiaomi 12 Pro
Das 12 Pro ist das Spitzen-Smartphone von Xiaomi zum Jahresstart 2022 und kommt nicht nur mit dem neuesten Snapdragon-SoC, sondern offeriert auch ein topmodernes Display, lange Akkulaufzeiten und eine Triple-Kamera, welche diese Bezeichnung verdient. Doch lohnt sich ein Import?

Im Test lässt Xiaomi die Muskeln spielen und präsentiert mit dem Xiaomi 12 Pro ein leistungsstarkes Spitzen-Smartphone. Insbesondere das moderne AMOLED-Display kann überzeugen und bietet nicht nur eine hohe Helligkeit, sondern auch eine adaptive Steuerung der Bildwiederholrate zwischen 10 und 120 Hz sowie eine hohe 1.440p-Auflösung. Abgerundet wird dies mit einer akkuraten Farbdarstellung. Die Triple-Kamera ist zudem gleich mit drei 50-MP-Sensoren ausgestattet und ermöglicht gute Aufnahmen, vor allem der Ultraweitwinkel ist hier positiv hervorzuheben. Beim Teleobjektiv versäumt der Hersteller es leider, einen OIS zu spendieren. 

Die Ladegeschwindigkeiten sind kabelgebunden enorm und laden den 4.600 mAh leistenden Akku im Rekordtempo wieder auf. Freunde des kabellosen Ladens können dies ebenfalls mit bis zu 50 Watt bewerkstelligen.

Schade ist lediglich, dass beim Xiaomi 12 Pro an ein paar Stellen gespart wird. Während das Fehlen der Audioklinke oder einer microSD-Erweiterung mittlerweile in dieser Geräteklasse beinahe schon obligatorisch geworden ist, kann der Verzicht auf eine IP-Zertifizierung weniger nachvollzogen werden. Ebenso fehlt ein UWB-Chip im Xiaomi-Smartphone. Die hochgelobte Kühlung entpuppt sich im Test zudem als unzureichend. 

Doch lohnt sich ein Import des Xiaomi 12 Pro aus China? Oder sollen Interessenten besser auf den globalen Marktstart warten? Das kommt sicherlich darauf an, wie hoch die eigene technische Affinität ist. Wer vor der englischen Sprache nicht zurückschreckt oder sich zutraut externe APKs zu installieren oder gar ein anderes ROM zu flashen, der kann bei einem Import sicherlich viel Geld sparen. Wer bei diesen Begriffen nur Bahnhof verstanden hat, sollte besser auf eine globale Version des Herstellers warten, muss dann aber auch in den sauren Apfel beißen, mehr zu zahlen. 

Für die globale Version erwarten wir eine offizielle UVP, welche ab 1.000 Euro starten (wir berichten) könnte. Außerdem steht auch noch der Launch des Xiaomi 12 Ultra bevor, welches aber sicherlich erheblich mehr kosten wird. 

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2022-02 > Xiaomi 12 Pro: Jetzt schon zuschlagen oder lieber warten?
Autor: Daniel Schmidt, 20.02.2022 (Update: 18.02.2022)