Notebookcheck

Xiaomi Redmi 9: Preis-Leistungskracher mit vier Kameras startet in Europa für 139 Euro

Das Xiaomi Redmi 9 wurde heute offiziell in Europa vorgestellt (Bild: Xiaomi)
Das Xiaomi Redmi 9 wurde heute offiziell in Europa vorgestellt (Bild: Xiaomi)
Xiaomi hat heute mit dem Redmi 9 überraschend ein neues Smartphone in Europa vorgestellt, das hierzulande mit einem Preis von gerade einmal 139 Euro die Messlatte in dem Marktsegment neu definieren sollte. So erhält man selbst in der kleinsten Ausstattung einen Helio G80, 3 GB RAM und ein Quad-Kamera-Setup auf der Rückseite.
Cornelius Wolff,

Nachdem es in den letzten Wochen und Monaten immer wieder Gerüchte über das neue Redmi 9 gab, hat Xiaomi das Gerät heute offiziell auf seiner spanischen Website veröffentlicht. Hierbei kam heraus, dass das Smartphone in Europa gerade einmal 149 Euro kosten und dafür einiges liefern wird. Wer das Smartphone zwischen dem 15. und 17 Juni in Spanien vorbestellt, muss sogar nur 139 Euro bezahlen.

Mit dem Redmi 9 erhält man ein 6,53 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 2340 x 1080 Pixeln, was in dieser Preisklasse ein Novum darstellt. Dabei besitzt das eingesetzte Panel eine Waterdrop-Notch, in der sich eine 8 MP-Selfiekamera verbirgt. Auf der Rückseite verbaut der Hersteller in seinem 139-Euro-Smartphone ein Quad-Kamera-Setup, bei dem der Hauptsensor mit 13 MP auflöst, während die Weitwinkelkamera mit 8 MP auskommt. Der dritte 5-MP-Sensor ist für Makroaufnahmen zuständig, wohingegen die letzte 2-MP-Kamera für die Berechnung von Tiefeninformationen verbaut wird. Sollte es Xiaomi gelingen, mit diesem Kamerasetup qualitativ zu überzeugen, dürfte das die Konkurrenz in dem Marktsegment gewaltig unter Druck setzen, da hier in der Regel noch auf Einzel- oder wenn überhaupt auf Dual-Kamera-Setups gesetzt wird. Ganz nebenbei findet sich unter den Kameras auch noch ein Fingerabdruckscanner.

Das Redmi 9 kommt in drei verschiedenen Farben nach Europa (Bild: Xiaomi)
Das Redmi 9 kommt in drei verschiedenen Farben nach Europa (Bild: Xiaomi)

Im Inneren kommt als Prozessor der Helio G80 von MediaTek zum Einsatz, dem wahlweise eine Kombination aus 3 GB RAM und 32 GB interner Speicher oder 4 GB RAM und 64 GB interner Speicher zur Seite steht. Dabei besitzt das Smartphone auch einen microSD-Kartenslot. Der Akku ist mit einer Kapazität von 5020mAh ziemlich groß dimensioniert und sollte einige Nutzer sogar durch zwei volle Tage bringen. Geladen wird dieser mit 10 Watt per USB Type C. Auch wenn sich hierzu keine konkreten Informationen auf der Website finden lassen, kann man davon ausgehen, dass als Betriebssystem das aktuelle Android 10 vorinstalliert ist.

Zusammengefasst ist es Xiaomi mit dem Redmi 9 mal wieder gelungen, die Messlatte im Budget-Segment neu zu definieren. Das Gesamtpaket aus einem schnellen Prozessor, 3 GB RAM, einem großen Akku und einem Quad-Kamera-Setup wissen auf den ersten Blick sehr zu gefallen. Wenn letzteres dann auch in der Praxis qualitativ überzeugen kann, dürfte das Redmi 9 den Markt deutlich aufmischen.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-06 > Xiaomi Redmi 9: Preis-Leistungskracher mit vier Kameras startet in Europa für 139 Euro
Autor: Cornelius Wolff, 10.06.2020 (Update: 10.06.2020)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Seit ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.