Notebookcheck

Xiaomi Mi Band 5 vorgestellt: Größeres Display, kontaktloses Bezahlen und lange Laufzeiten

Das Mi Band 5 wird sowohl mit als auch ohne NFC geben (Bild: Xiaomi)
Das Mi Band 5 wird sowohl mit als auch ohne NFC geben (Bild: Xiaomi)
Nachdem in den letzten Wochen die meisten Spezifikationen bereits geleakt wurden, hat Xiaomi heute in China das neue Mi Band 5 offiziell vorgestellt. Dieses kostet dort umgerechnet 24 Euro, wobei die Variante mit NFC etwas teurer ist.
Cornelius Wolff,

Mit dem Mi Band 5 hat Xiaomi heute in China ein neues Gadget vorgestellt, über das dank diverser Leaks eigentlich schon alles bekannt war. Dabei wird es im Reich der Mitte je eine Version ohne und eine mit NFC geben. Erstere kostet umgerechnet 24 Euro, während man für letztere immerhin 29 Euro kosten wird. Man kann allerdings davon ausgehen, dass die Geräte in Europa wie üblich etwas teurer sein werden.

Hierbei erhält man dann ein größere 1,1 Zoll großes AMOLED-Display, das mit 126 x 294 Pixeln auflöst. Der Akku besitzt eine Kapazität von 125 mAh und soll damit bis zu 2 Wochen durchhalten. Beim Speicher setzt der Hersteller auf 512KB RAM und 16 MB interner Speicher. Mit dem Smartphone verbunden wird das Mi Band 5 per Bluetooth 5. Geladen wir das Gerät über spezielles Kabel, das sich magnetisch in die richtige Position bringt. Das Gehäuse soll bis zu 50 Meter wasserdicht bleiben.

Das Mi Band 5 ohne NFC kostet in China 24 Euro (Bild: Xiaomi)
Das Mi Band 5 ohne NFC kostet in China 24 Euro (Bild: Xiaomi)

Die vorinstallierte Software ermöglicht es einen indes zwischen 100 verschiedenen Zifferblättern zu wählen. Weiterhin gibt es jetzt 11 verschiedene Sportmodi und die Schlafüberwachung wurde ebenfalls verbessert. Mit dem integrierten SpO2-Sensor kann man den Sauerstoffgehalt im Blut messen lassen. Mit dem neuen Mi Band 5 kann man auch die Kamera des verbundenen Smartphones steuern. Dank NFC lässt sich hiermit kontaktlos bezahlen, was vorangegangenen Leaks zufolge auch mit der europäischen Version möglich sein soll. Für weibliche Nutzer gibt es zusätzliche Funktionen zur Überwachung des eigenen Zyklus.

Zusammengefasst wurde mit der Vorstellung des Mi Band 5 kaum etwas bekannt, was wir nicht schon durch die vorangegangenen Leaks wussen. Dies ist allerdings nichts schlechtes, da die neue Generation des Mi Band zwar keine Revolution darstellt, aber einige sinnvolle Funktionen und Weiterentwicklungen verbaut.

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-06 > Xiaomi Mi Band 5 vorgestellt: Größeres Display, kontaktloses Bezahlen und lange Laufzeiten
Autor: Cornelius Wolff, 11.06.2020 (Update: 11.06.2020)
Cornelius Wolff
Cornelius Wolff - News Editor
Seit ich mit 8 meinen ersten PC geschenkt bekommen habe (damals noch mit einem AMD Athlon Single-Kern-Prozessor) und ich dieses Gerät auch gleich munter auseinander gebaut habe, hat mich die Technik nie wieder losgelassen. So kam es, dass ich schon mit jungen Jahren immer weiter in die Welt der Computer-Technik eingetaucht bin. Als ich dann 2015 zum ersten Mal auf Notebookcheck gestoßen bin, war ich begeistert von dem Umfang den diese Seite bietet. Nun arbeite ich seit meiner erfolgreichen Bewerbung im Jahr 2016 als freier Mitarbeiter bei Notebookcheck als News- und Hardware-Redakteur.