Notebookcheck

Wie das iPhone 12: Redmi K40 soll 120-Hz-Display erhalten

Wie das neue Redmi K40 ausschauen wird, ist noch nicht bekannt. Hier im Bild: der Vorgänger Redmi K30 Pro. (Bild: Redmi)
Wie das neue Redmi K40 ausschauen wird, ist noch nicht bekannt. Hier im Bild: der Vorgänger Redmi K30 Pro. (Bild: Redmi)
Vor wenigen Tagen wurde das Redmi K40 von Xiaomi entdeckt. Nun gibt es weitere Neuigkeiten über die vermeintliche Ausstattung des Nachfolgers des Redmi K30.
Marcus Schwarten,

Laut dem chinesischen Leaker Digital Chat Station, der in der Vergangenheit bereits häufiger zutreffende Ausblicke auf kommende Geräte von Xiaomi gegeben hat, soll das neue K40 der Xiaomi-Marke Redmi mit einem 120-Hz-Display ausgestattet sein. Damit würde das neue Smartphone des chinesischen Herstellers mit der gleichen Bildwiederholungsrate auftrumpfen, die auch das neue Apple iPhone 12 bekommen soll. Dank 120 Bildern pro Sekunde dürfte sich so eine butterweiches Nutzererlebnis einstellen.

Bereits vor ein paar Tagen war durchgesickert, dass das Gerät den neuen Mobilfunkstandard 5G unterstützen soll. Modern und fortschrittlich wäre dank Fast-Charging auch die Ladegeschwindigkeit, wenn sich die angedachten 33 Watt bestätigen. Neu durchgesickert ist, dass der Akku selbst 4.500 mAh messen soll. Wie lange das neue Gerät, dass in der chinesischen 3C-Datenbank als Xiaomi-Gerät mit der Modellnummer M2006J10C aufgetaucht ist, damit im Betrieb durchhalten wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

Als SoC könnte der Dimensity 1000+ von MediaTek zum Einsatz kommen, der Displays mit einer Bildwiederholungsrate von bis zu 144 Hz unterstützt. Als Betriebssystem dürfte das aktuelle MIUI 12 zum Einsatz kommen, das gerade auch für viele ältere Modelle ausgeliefert wird. Weitere Gerüchte rund um das Redmi K40 berichten, dass das neue Redmi-Smartphone mit einer 64-Megapixel-Hauptkamera von Sony ausgestattet sein soll, welche mit dem Vorgänger Redmi K30 identisch ist. Insgesamt sollen vier Linsen zum Einsatz kommen. Die Frontkamera für Selfies und Co könnte als Popup aus dem Gehäuse herausfahren, damit das Display nicht von einer Notch oder einem Punch-Hole unterbrochen werden muss - so wie auch beim Redmi K30 Pro.

Offiziell angekündigt wurde das Redmi K40 bisher noch nicht. Da sich aber langsam die Informationen und Leaks häufen, dürfte die Präsentation nicht mehr allzu weit entfernt sein. Vorstellbar ist, dass das Gerät sogar schon im Juli kommt.

Quelle(n)

Alle 1 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-06 > Wie das iPhone 12: Redmi K40 soll 120-Hz-Display erhalten
Autor: Marcus Schwarten, 29.06.2020 (Update: 29.06.2020)
Marcus Schwarten
Marcus Schwarten - News Editor
Technik begeistert mich seit Jahren – vor allem dann, wenn sie das Leben leichter statt komplizierter macht. Heute schlägt mein Herz vor allem für die Themenbereiche Notebooks, Smartphones / Tablets sowie Smart Home. Ich freue mich, meine Tech-Begeisterung nun auch auf Notebookcheck ausleben zu dürfen.