Notebookcheck

Leaker: Huawei wird das P50 und das P50 Pro mit einem 5 nm-Chip eines Drittanbieters ausstatten

Während die Huawei P40-Familie noch mit dem hauseigenen HiSilicon Kirin 990 ausgestattet ist soll das Unternehmen beim P50 auf einen Drittanbieter zurückgreifen. (Bild: Huawei)
Während die Huawei P40-Familie noch mit dem hauseigenen HiSilicon Kirin 990 ausgestattet ist soll das Unternehmen beim P50 auf einen Drittanbieter zurückgreifen. (Bild: Huawei)
Die verschärften US-Sanktionen zeigen langsam Wirkung: Einem Leaker zufolge soll Huawei beim Nachfolger des P40 und des P40 Pro zwar wie erwartet auf einen fortschrittlichen 5 nm-Chip setzen, dieser soll allerdings nicht aus eigener Entwicklung stammen, sondern von einem Drittanbieter zugekauft werden.
Hannes Brecher,

Huawei hat nun schon seit über einem Jahr mit heftigen Sanktionen der USA zu kämpfen, die zuletzt nochmals verschärft wurden, sodass die Produktion der eigens entwickelten HiSilicon Kirin-Chips bei TSMC gefährdet ist. Huawei setzt darum vor allem bei günstigeren Smartphones immer häufiger auf MediaTek-SoCs, das Mate 40 soll im Herbst allerdings noch mit dem Kirin 1000 vorgestellt werden.

Einem Leaker auf dem chinesischen sozialen Netzwerk Weibo zufolge könnte sich das bei den Flaggschiffen im nächsten Jahr ändern: Beim P50, das voraussichtlich Anfang 2021 vorgestellt wird, soll Huawei bereits auf einen SoC eines Drittanbieters setzen. Nähere Details zum verbauten Chip gibt es noch nicht, im Hinblick auf die Strategie von Huawei wäre es aber durchaus denkbar, dass der Auftrag an MediaTek geht. Qualcomm ist aufgrund der angespannten Beziehungen mit den USA dagegen eine eher unwahrscheinliche Wahl.

In jedem Fall soll der Chip bei TSMC im fortschrittlichen 5 nm-Verfahren gefertigt werden, vermutlich bereits mit den neuen ARM Cortex-A78-Prozessorkernen, möglicherweise sogar mit einem ARM Cortex-X1-Superkern, der auch schon beim Kirin 1000 zum Einsatz kommen soll. Den Angaben von ARM zufolge darf man dabei eine um knapp 30 Prozent schnellere Rechenleistung erwarten, die Mali-G78-GPU soll dagegen eine um 25 Prozent höhere Grafikleistung bieten.

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-06 > Leaker: Huawei wird das P50 und das P50 Pro mit einem 5 nm-Chip eines Drittanbieters ausstatten
Autor: Hannes Brecher, 30.06.2020 (Update: 30.06.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.