Notebookcheck

Galaxy Watch 3: Diese spannenden neuen Funktionen soll Samsungs nahende Smartwatch erhalten

Samsung soll der Galaxy Watch 3 verschiedene neue Funktionen verleihen. (Bild: Samsung/Evan Blass)
Samsung soll der Galaxy Watch 3 verschiedene neue Funktionen verleihen. (Bild: Samsung/Evan Blass)
Immer mehr Informationen über die neue Samsung Galaxy Watch 3 kommen ans Tageslicht. Nun gibt es einige spannende Entdeckungen im Quellcode der Firmware zu neuen Funktionen der neuen Smartwatch.
Marcus Schwarten,

Nachdem Max Weinbach heute morgen bereits vermeintlich alle Watchfaces der kommenden Samsung Galaxy Watch 3 enthüllt hat, präsentiert er noch einige weitere Ausblicke auf neue Funktionen. Diese hat der dem Quelltext der Firmware entnommen, der online aufgetaucht ist.

Neben 25 Zifferblättern, von denen einige neu sind und eingie bereits bekannt sind, bringt Samsung noch einige weitere Neuerungen für seine neue Smartwatch. So sollen einige der Watchfaces die sogenannte Funktion "Informative Digital Edge" unterstützen. Diese ermöglicht die Darstellung von Zusatzinformationen wie der Herzfrequenz an den Rändern des Ziffernblattes. Sie sollen sich laut Weinbach sowohl farblich als auch in Bezug auf die dargestellten Informationen anpassen lassen.

Überarbeitet soll Samsung auch die Wetter-App für die Galaxy Watch 3 haben. Deren Hintergrund soll sich nun an das jeweilige Wetter anpassen, indem sie entsprechende Hintergrundbilder einblendet, z. B. mit Sonnenschein, Regen oder Schnee. Eine weitere Neuerung soll laut dem Leaker eine Wochenvorschau-Funktion in der Kalender-App sein, die für mehr Überblick sorgt. Für Frauen hat Samsung eine neue Gesundheitsinformation parat, mit der Nutzerinnen mit Hilfe der neuen Smartwatch nun auch ihre Menstruation überwachen können.

Statt Samsung Mail soll der Konzern bei der Galaxy Watch 3 nun auf die E-Mail-App Outlook setzen. Ein neues Musik-Widget ist ebenfalls an Bord. Zudem soll bei der US-Version Spotify vorinstalliert sein. Viele neue Benachrichtigungssymbole runden die bisher bekannten Neuerungen ab.

Und dann hat Weinbach auch noch eine Hardware-Information parat: Die Samsung Galaxy Watch 3 soll 8 GB internen Speicher aufweisen. Davon stehen dem Nutzer rund 5,3 GB zur Verfügung. Der Rest geht für die bereits installierte Firm- und Software drauf. Als Termin für die offizielle Vorstellung hält Weinbach den 8. Juli und für den Verkaufsstart den 22. Juli für wahrscheinlich. Dies deckt sich mit den vor einigen Tagen veröffentlichten Gerüchten. Warten wir es ab, ob es Samsung ähnlich sieht.

Quelle(n)

static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-06 > Galaxy Watch 3: Diese spannenden neuen Funktionen soll Samsungs nahende Smartwatch erhalten
Autor: Marcus Schwarten, 30.06.2020 (Update: 30.06.2020)
Marcus Schwarten
Marcus Schwarten - News Editor
Technik begeistert mich seit Jahren – vor allem dann, wenn sie das Leben leichter statt komplizierter macht. Heute schlägt mein Herz vor allem für die Themenbereiche Notebooks, Smartphones / Tablets sowie Smart Home. Ich freue mich, meine Tech-Begeisterung nun auch auf Notebookcheck ausleben zu dürfen.