Notebookcheck

Xiaomi präsentiert das Redmi K30 Pro: Flaggschiff-Specs zum Spitzenpreis

Flaggschiff-Hardware zum Mittelklasse-Preis – genau das, was man sich von Redmi wünscht. (Bild: Xiaomi)
Flaggschiff-Hardware zum Mittelklasse-Preis – genau das, was man sich von Redmi wünscht. (Bild: Xiaomi)
Xiaomi hat das Redmi K30 Pro endlich offiziell enthüllt. Das Unternehmen packt dabei Flaggschiff-Hardware inklusive einem Qualcomm Snapdragon 865, einem HDR10+-AMOLED-Display und einer 64 MP-Kamera in ein schickes und erstaunlich günstiges Smartphone.
Hannes Brecher,

Nach gefühlt hunderten Teasern hat Xiaomi das Redmi K30 Pro heute in einem Livestream endlich ganz offiziell vorgestellt. Dabei bekommt der Nachfolger des in Europa als Xiaomi Mi 9T Pro (ab 459 Euro auf Amazon) bekannten Geräts massive Upgrades spendiert. Beim Design ändert sich vor allem der Look der Rückseite, auf der jetzt ein rundes Kamera-Modul mit vier Sensoren zu finden ist.

Flaggschiff-Ausstattung

Im Inneren werkelt ein Qualcomm Snapdragon 865, wodurch das Smartphone auch 5G unterstützt. Das 6,67 Zoll große, 2.400 x 1.080 Pixel auflösende AMOLED-Display kann zwar HDR10+-Inhalte darstellen, die Bildwiederholrate liegt aber mit 60 Hz etwas hinter einigen Flaggschiffen wie etwa dem Samsung Galaxy S20 Ultra (ab 1.349 Euro auf Amazon) zurück.

Dazu gibt's ein nach IP53 zertifiziertes, wasserfestes Gehäuse, einen Kopfhöreranschluss, NFC, Bluetooth 5.1, Wi-Fi 6, einen ins Display integrierten Fingerabdrucksensor sowie einen 4.700 mAH fassenden Akku der über USB-C mit maximal 33 Watt geladen werden kann. Xiaomi verspricht darüber hinaus, dass das haptische Feedback im Vergleich zum Vorgänger deutlich verbessert wurde.

Fünf Kameras und 8K-Videos

Das Kamerasystem setzt sich aus einer 64 MP Hauptkamera mit einem 1/1,7" großen Sensor und optischer Bildstabilisierung, einer 13 MP 123° Ultraweitwinkel-Kamera, einem 2 MP Makro-Objektiv und einer 5 MP Tele-Kamera zusammen, beim K30 Pro Zoom wird Letztere durch eine Zoom-Kamera mit einem maximal 30-fachen "Hybrid-Zoom" ersetzt. 

Wie es sich für ein aktuelles Flaggschiff gehört kann das K30 Pro auch 8K-Videos mit bis zu 30 fps oder Zeitlupen mit 960 fps bei 1.080p-Auflösung aufzeichnen. Die 20 MP-Selfie-Kamera klappt wie beim Vorgänger aus, sodass Xiaomi komplett auf eine Notch oder ein Display-Loch verzichten kann.

Preise & Verfügbarkeit

Das Xiaomi Redmi K30 Pro wird zuerst in China, später auch in Indien verfügbar sein. Geht man von den Vorgängermodellen aus ist auch ein Launch in Europa wahrscheinlich, hierzulande könnte es allerdings als Mi 10T Pro angeboten werden.

In China gibt's das K30 Pro mit 6 GB Arbeitsspeicher und 128 GB Flash-Speicher für 2.999 Yuan (ca. 391 Euro), für das K30 Pro Zoom mit 8GB / 256 GB werden schließlich 3.999 Yuan (ca. 522 Euro) fällig. 

Quelle(n)

Alle 2 Beträge lesen / Antworten
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-03 > Xiaomi präsentiert das Redmi K30 Pro: Flaggschiff-Specs zum Spitzenpreis
Autor: Hannes Brecher, 24.03.2020 (Update: 24.03.2020)
Hannes Brecher
Hannes Brecher - News Editor
Seit ich als Kind einen Game Boy Color mit Pokemon Rot geschenkt bekam, war ich fasziniert davon, wie man ganze Welten mithilfe von so einfachen Grafiken und Texten erschaffen kann. Das hat nicht nur mein Interesse an Hard- und Software geweckt, sondern auch meine Leidenschaft für Design und für’s Schreiben, die ich nun als Grafikdesigner und Redakteur ausleben darf.