Notebookcheck
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Poco F2 Pro: Teaserwelle zum neuen Xiaomi-Flaggschiff rollt bereits

Die Teaserwelle zum Poco F2 Pro ist bereits am Rollen.
Die Teaserwelle zum Poco F2 Pro ist bereits am Rollen.
Es gibt ja wenig, was zum Poco F2 Pro noch nicht bekannt ist, immerhin wissen wir ja schon, was dahinter steckt - und dennoch liefern sich Online-Händler und Pocos globale Twitter-Präsenz bereits eine Teaserschlacht rund um das gar nicht mehr so günstige Snapdragon 865-Flaggschiff, das es in China ja bereits zu kaufen gibt.
Alexander Fagot,
, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 

Nicht nur die Xiaomi-Tochter Poco hat, via Twitter (siehe unten), schon längst damit begonnen, den  überfälligen Pocophone F1-Nachfolger anzuteasern, auch Online-Händler wie Gearbest widmen dem Möchtegern-Flaggschiff-Killer bereits eine dedizierte Produktseite und das mit selbst gestalteten Teaserpostern, die Lust auf mehr machen sollen, ohne konkrete Details zu verraten (siehe unten).

Das gehört halt alles zur üblichen Marketing-Strategie, die allerdings kaum Sinn macht, wenn man bereits weiß, dass es sich beim Poco F2 Pro nur um das umgelabelte Redmi K30 Pro handelt, dass es in China ja bereits zu kaufen gibt. Im Gegensatz zu Xiaomis Heimatmarkt, wo Interessenten das Redmi-Flaggschiff umgerechnet bereits unter 400 Euro erhalten, ist die globale Poco-Strategie in diesem Jahr allerdings gefährdet, wenn sich die aus Portugal geleakten Europreise bewahrheiten.

Bei einem Preisanstieg um etwa 60 Prozent im Vergleich zu China beziehungsweise zum Pocophone F1 kann man wohl nur mehr begrenzt von einem Flaggschiff-Killer sprechen, immerhin wäre Xiaomi damit aber noch deutlich unter den Europreisen, die wir heuer für die Mi 10-Generation (bei Amazon ab 900 Euro) bezahlen müssen. Aber schauen wir mal, ob es wirklich so kommt, wie derzeit vermutet - eventuell stellen sich die geleakten Pocopreise ja auch noch als falsch heraus.

, , , , , ,
zu verknüpfen.
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
 
static version load dynamic
Loading Comments
Diesen Artikel kommentieren / Antworten
Alexander Fagot
Alexander Fagot - Managing Editor News - 7653 Artikel auf Notebookcheck veröffentlicht seit 2016
Als Tech-begeisterter Jugendlicher mit Assembling- und Overclocking-Vergangenheit, arbeitete ich als Filmvorführer noch mit dem guten alten 35 mm Film, bevor ich professionell in die Computerwelt eingestiegen bin und 7 Jahre lang Kunden beim österreichischen IT-Dienstleister Iphos IT Solutions als Windows Client- und Server-Administrator sowie Projektmanager betreut habe. Als viel reisender Freelancer schreibe ich nun schon seit 2016 für Notebookcheck von allen Ecken dieser Welt aus über brandaktuelle mobile Technologien in Smartphones, Laptops und Gadgets aller Art.
Kontakt: @alfawien
Teilen Sie diesen Artikel um uns zu unterstützen. Jeder Link hilft!
> Notebook Test, Laptop Test und News > News > Newsarchiv > News 2020-05 > Poco F2 Pro: Teaserwelle zum neuen Xiaomi-Flaggschiff rollt bereits
Autor: Alexander Fagot,  5.05.2020 (Update:  5.05.2020)